1&1 Netzwechsel-Garantie

Telefónica Netz oder D-Netz von Vodafone - 1&1 All Net Flat mit freier Auswahl

Die Mobilfunknetze weisen in Deutschland eine immer höhere Verfügbarkeit auf. Allerdings gibt es nach wie vor je nach Standort signifikante Unterschiede. Einmal liegt das D-Netz, einmal das Telefónica-Netz. Wer sich nicht sicher ist, welches Netz vor Ort das bessere ist, kann bei den 1&1 All-Net-Flat Tarifen die Netzwechsel-Garantie in Anspruch nehmen. Wir zeigen, was dabei zu beachten ist.

Aktualisiert 16.05.2020
1&1 Netzwechsel-Garantie - Telefónica Netz oder D-Netz von Vodafone? 4.33 / 5 9 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (9)

Überblick: 1&1 Mobilfunknetz wechseln

Wer das Mobilfunknetz bei 1&1 wechseln möchte, profitiert von der Netzwechsel-Garantie. Zur Auswahl stehen das D-Netz von Vodafone (ohne LTE) oder das Telefónica-Netz (mit LTE):

  • Netzwechsel muss telefonisch beauftragt werden
  • neue Mindestvertragslaufzeit nach dem Wechsel
  • SIM-Kartentausch erforderlich
  • Rufnummernmitnahme ist möglich

Direkt zu 1&1

Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 Mobilfunk

Freie Auswahl: D-Netz von Vodafone oder Telefónica Netz?

D-Netz von Vodafone oder doch lieber Telefónica Netz? Mit LTE oder nur mit UMTS/HSDPA surfen? 1&1 Kunden können sich direkt bei der Online-Bestellung entscheiden, in welchem Mobilfunknetz der 1&1 All Net Flat Tarif geschaltet werden soll. Am günstigsten ist dabei die Auswahl des Telefónica Netzes - hier spendiert 1&1 aktuell 10 Monate lang je bis zu 15 € Rabatt -, zudem ist dann auch der Zugriff auf das LTE Netz eingeschlossen.

Wer dagegen lieber das Vodafone Netz haben möchte, greift direkt zur 1&1 All-Net-Flat im D-Netz. Hier gibt es allerdings keinen Einstiegs-Rabatt und auch LTE ist nicht mit an Bord. Aber dazu kommen wir später noch einmal. Zunächst schauen wir uns genauer an, wie die 1&1 Netzwechsel-Garantie in Anspruch genommen werden kann.

1&1 Netzwechsel - so wird es gemacht

Im ersten Schritt steht die Kontaktaufnahme mit 1&1 an. Um von der 1&1 Netzwechsel-Garantie Gebrauch zu machen, muss dies telefonisch unter der Rufnummer 0721-960 96 00 angemeldet werden. Hier wird auch gleichzeitig die Rufnummernmitnahme beauftragt (sofern gewünscht). Wer vom D-Netz von Vodafone ins Telefónica Netz wechselt (oder umgekehrt), erhält eine neue SIM-Karte, gleichzeitig beginnt einen neue Mindestvertragslaufzeit. Der Netzwechsel nimmt einen Zeitraum von sieben bis zehn Tagen in Anspruch.

Letzter Schritt: SIM-Karte tauschen

Ohne Rufnummernportierung kann die neue SIM-Karte direkt aktiviert werden. Dies klappt beispielsweise über die 1&1 Control-Center-App oder über den Internetbrowser im Kundenbereich (1&1 Control-Center). Die alte SIM-Karte wird dann ganz automatisch deaktiviert. Die Umstellung kann bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Wer seine Rufnummer beim Netzwechsel mitnimmt, erhält von 1&1 eine E-Mail mit dem genauen Aktivierungsdatum der neuen SIM-Karte. Am Tag der Anschaltung erfolgt die Umstellung zwischen 0 und 9 Uhr. Während dieses Zeitfensters kann nicht telefoniert und gesurft werden.

Hinweise: Nach einem Wechsel des Mobilfunknetzes sind gebuchte Optionen unter Umständen deaktiviert - dies betrifft beispielsweise die Speed- oder Auslandsoptionen der D-Netz Tarife. Weiterhin kann die 1&1 eSIM derzeit ausschließlich im LTE Netz von Telefónica genutzt werden. Wer ins D-Netz wechselt, muss in Zukunft zwingend eine klassische SIM-Karte nutzen. Ferner werden die Inhalte der Mailbox gelöscht. Um die Lieblings-Nachrichten zu sichern, müssen diese vor dem Netzwechsel gespeichert werden.

LTE nur im Telefónica Netz inklusive

Es ist eingangs schon einmal angeklungen, wer Wert auf die LTE 4G Mobilfunktechnik legt, muss bei 1&1 zwingend zum Telefónica Netz greifen. Im D-Netz von Vodafone ist dagegen ausschließlich die Nutzung des UMTS 3G Netzes möglich. Wie wirkt sich das im Alltag aus? LTE sorgt für eine leistungsstärkere Verbindung, darüber hinaus macht 4G in vielen Gegenden das mobile Surfen überhaupt erst möglich. In den Ballungsgebieten wirkt sich das etwas weniger aus. Aufgrund der höheren Verfügbarkeit empfehlen wir bei 1&1 die Wahl des Telefónica-Netzes.

Anbietercheck Logo

Weiterlesen: 1&1 Mobilfunk im Test


Tariftipp

1&1 All-Net-Flat LTE M

Unsere Redaktions-Empfehlung ist die ab 9,99 €/Monat erhältliche 1&1 All-Net-Flat LTE M. Der Rundum-Sorglos-Tarif zum Telefonieren + Surfen bieten jeden Monat ein LTE Highspeed-Volumen von aktuell 10 GB. Top-Smartphones gibt es ab 1 €/Monat zusätzlich - aktuell mit dabei sind z.B. das Samsung Galaxy S20 oder das iPhone 11 Pro.

Smartphones bei 1&1 Teaser

Im Rahmen des 1&1 Frühlings-Specials gibt es den 1&1 Tarif derzeit mit 5 Gratis-Monaten ab Vertragsbeginn. Danach gilt bis zum 10. Monat ein rabattierter Monatspreis in Höhe von 9,99 €. Erst ab dem 11. Vertragsmonat zahlen Kunden den Standardpreis von 24,99 €/Monat.

Monatspreis 24,99 €

Aktionspreis 9,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 225 Mbit/s
10 GB Highspeed
(Telefónica LTE Netz)

SMS

SMS Flat

Aktion im Juni:

  • im Telefónica-Netz 5 Monate lang um 15 €/Monat günstiger
  • Top-Smartphones ab + 1,- €/Monat
  • keine Grundgebühr in den ersten 5 Vertragsmonaten