1&1 Roaming

Dein 1&1 Handyvertrag im Ausland

Innerhalb der EU kannst Du die 1&1 All-Net-Flat ganz einfach nutzen wie zuhause. Im Rest der Welt funktioniert der 1&1 Handytarif ebenfalls, allerdings solltest Du die jeweils geltenden 1&1 Roaming Kosten gut im Auge behalten. Linderung schaffen die 1&1 Surfpakete, mit denen Du Datenvolumen fürs Ausland buchen kannst.

von Ingo Hassa
Aktualisiert 27.03.2024
1&1 Roaming - Kosten und Tarifoptionen im Ausland
4.33 / 515 (15)
1&1 Roaming - Mobilfunk im Ausland
Ingo Hassa | 1&1 Roaming

1&1 Mobilfunknetz im Überblick

Logo 1&1

Dank EU-Roaming kannst Du mit deiner 1&1 All-Net-Flat ohne Zusatzkosten wie zuhause surfen und telefonieren. Außerhalb der EU muss auf die Roaming Kosten geachtet werden!

  • kostenloses EU-Roaming
  • Partnernetze weltweit verfügbar
  • 1&1 Surfpakete für Internet im Ausland
  • 5G Roaming in immer mehr Ländern

Direkt zu 1&1

1&1 Mobilfunk

Die 1&1 Handytarife im Ausland

Die 1&1 All-Net-Flat Handytarife kommen stets mit einer Flat für das EU-Ausland. Egal ob Telefonieren, Surfen oder Simsen - innerhalb der EU fallen dafür keine zusätzlichen Kosten an. Hier funktioniert die Allround-Flatrate aus Deinem 1&1 Handyvertrag ganz einfach wie zuhause.

Wie sieht es sonst mit 1&1 im Ausland aus? Wenn Dich Dein Trip über die EU-Grenzen hinausführt, ist sorgfältigere Planung nötig. Denn obwohl 1&1 Netzpartner auf der ganzen Welt hat, ist die Auswahl an 1&1 Auslands-Optionen aktuell doch recht eingeschränkt. Zwar kannst Du Dir mit den 1&1 Surfpaketen vergleichsweise kostengünstig Datenvolumen fürs Urlaubsland hinzubuchen, Telefongespräche werden durch die Roaming-Optionen aber gar nicht erst abgedeckt. Also aufpassen: Je nach Reiseziel können die Nutzungsgebühren im Ausland ziemlich knackig ausfallen!

Das kostenlose EU-Roaming bei 1&1

Das inzwischen gesetzlich verankerte kostenlose EU-Roaming greift natürlich auch bei den 1&1 Handytarifen. Das heißt: Innerhalb der gesamten EU (plus Norwegen, Island oder Liechtenstein) kannst Du mit Deiner 1&1 All-Net-Flat telefonieren, simsen und im Internet surfen wie von zuhause gewohnt. Zusatzkosten fallen für die Nutzung im Ausland nicht an. Auch für eingehende Anrufe werden keine Extra-Gebühren berechnet.

Achtung, Einschränkung: Keine 1&1 Unlimited-Flat im Ausland

Bei den "klassischen" All-Net-Flat Varianten steht Dir Dein normales monatliches Datenvolumen auch bei Trips innerhalb der EU zur Verfügung. Anders verhält es sich beim Unlimited-Tarif 1&1 All-Net-Flat XXL. Mit dieser kannst Du zuhause in Deutschland unbegrenzt surfen, ohne Dich um Datenlimits scheren zu müssen. Beim EU-Roaming wird das jedoch etwas eingeschränkt: Auf Reisen gibt es eine Obergrenze von 56,1 GB Datenvolumen pro Monat. Ist dieses aufgebraucht, werden für jedes zusätzlich in der EU versurfte Gigabyte 2,14 € berechnet.

Liste der Länder mit 1&1 EU Roaming

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien (bis 31.12.2024), Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern (ohne Nord-Zypern)

1&1 Surf-Paket Ausland: Mobile Daten fürs Ausland

Außerhalb der EU greift die in den 1&1 Handytarifen enthaltene Internet-Flat nicht mehr - das Daten-Roaming muss bezahlt werden. Um mobiles Internet im Urlaub erschwinglich zu halten, bietet 1&1 das "Surf-Paket Ausland" an.

Das Surfpaket kommt wahlweise als Tages-, Wochen- oder Monatspaket und schaltet ein festes Datenvolumen frei, welches über die Laufzeit hinweg im Reiseland versurft werden kann ohne dass weitere Roaming Kosten entstehen. Die Höhe des Inklusiv-Volumens sowie der Paketpreis hängen von der Länderzone ab.

Nach der Einwahl in ein ausländisches Netz wirst Du umgehend von 1&1 per SMS über die Roaming-Konditionen und die verfügbare Auslands-Optionen informiert. Dein Surfpaket kannst Du dann direkt über eine Antwort-SMS buchen.

Hinweis: Sollte sich 1&1 nach der Ankunft im Ausland nicht direkt per SMS melden, kann es eventuell daran liegen, dass die Roaming-Benachrichtigungen in Deinem Nutzerprofil deaktiviert sind. Überprüfen kannst Du dies im 1&1 Control Center unter dem Punkt "Benachrichtigung zu 1&1 Internet Ausland".

1&1 Surf-Paket Ausland buchen:

  1. Datenverbindung im Reiseland aufbauen
  2. 1&1 schickt SMS mit Infos zu Auslands-Optionen
  3. Für die Buchung per SMS mit Bestellcode antworten
  4. Buchung des Surf-Pakets wird bestätigt
  5. Internetverbindung steht? Dann sofort lossurfen
  6. Ansonsten: Gerät neu starten, dann Verbindung testen

Ist das Datenvolumen aus dem eigene Surfpaket aufgebraucht, dann wird die Internetverbindung automatisch deaktiviert. Du gerätst also in keine Kostenfalle, solltest Du den Datenverbrauch im Ausland einmal nicht genau im Blick haben. Wenn Du Dich dem aktuellen Datenlimit näherst, meldet sich 1&1 außerdem noch einmal per SMS.

Die 1&1 Surf-Pakete können übrigens auch mehrfach gebucht werden. Wenn Du willst, kannst Du sogar gleich zu Reisebeginn mit mehreren Paketbuchungen ordentlich Datenvolumen aufstocken, um später nicht mehr nachbuchen zu müssen.

1&1 Surf-Paket Ausland in Weltzone 2

  • Tagespaket: 100 MB für 4,99 €
  • Wochenpaket: 500 MB für 14,99 €
  • Monatspaket: 2.000 MB für 39,99 €

1&1 Roaming - Länderliste Weltzone 2

Andorra, Isle of Man, Schweiz

1&1 Surf-Paket Ausland in Weltzone 3

  • Tagespaket: 100 MB für 4,99 €
  • Wochenpaket: 500 MB für 14,99 €
  • Monatspaket: 2.000 MB für 39,99 €

1&1 Roaming - Länderliste Weltzone 3

Albanien, Bosnien und Herzegowina, Faröer-Inseln, Grönland, Israel, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Puerto Rico, Russland, Serbien, Türkei, Ukraine, USA, Weißrussland

1&1 Surf-Paket Ausland in Weltzone 4

  • Tagespaket: 100 MB für 9,99 €
  • Wochenpaket: 500 MB für 49,99 €

1&1 Roaming - Länderliste Weltzone 4

Afghanistan, Ägypten, Algerien, Amerikanische Jungferninseln, Angola, Anguilla, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aruba, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belize, Benin, Bermuda, Bolivien, Bonaire, Botswana, Brasilien, Britische Jungferninseln, Brunei, Burkina Faso, Chile, China, Costa Rica, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti, Ecuador, El Salvador, Elfenbeinküste, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Guatemala, Guernsey, Guinea, Guyana, Haiti, Honduras, Hong Kong, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Israel, Jamaika, Japan, Jemen, Jersey, Jordanien, Kaimaninseln, Kambodscha, Kamerun, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kongo, Kuba, Kuwait, Laos, Lesotho, Libanon, Liberia, Libyen, Macau, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mexiko, Mongolei, Montserrat, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niger, Nigeria, Oman, Pakistan, Palästina, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Réunion (Mayotte), Ruanda, Saba, Sambia, Samoa, Sankt Kitts und Nevis, Sankt Lucia, Sankt Vincent und Grenadinen, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Sint Eustatius, Sint Maarten, Sri Lanka, Südafrika, Sudan, Südkorea, Suriname, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Tunesien, Turkmenistan, Turks- und Caicosinseln, Uganda, Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Zentralafrikanische Republik

Datennutzung ohne Auslands-Option

Solltest Du ohne Surfpaket unterwegs sein, dann wird die Datennutzung (außerhalb der EU) pro verbrauchtem Megabyte abgerechnet. Wie die Preisliste zum 1&1 Daten-Roaming in den einzelnen Länderzonen zeigt, kann diese sehr schnell sehr teuer werden. Immerhin greift bei der mobilen Datennutzung eine (gesetzlich vorgeschriebene) Kostenobergrenze von 59,50 €, die nicht ohne Zustimmung überschritten werden kann. Im Zweifelsfall dann vielleicht lieber doch die Roaming-Funktion im Handy deaktivieren.

1&1 Roaming - Datennutzung im Ausland

Länderzone Preis pro MB

EU-Zone

kostenfrei

Weltzone 2

0,19 €

Weltzone 3

0,99 €

Weltzone 4

1,49 €

SMARTWEB Empfehlung

Logo 1&1

1&1 All-Net-Flat L

Mit der 1&1 All-Net-Flat L geht es mit 50 GB und bis zu 500 Mbit/s ins LTE- und 5G-Netz. Neukunden profitieren dabei von 6 Monaten Rabatt.

  • 50 GB LTE/5G Daten
  • bis zu 500 Mbit/s ins Telefónica Netz
  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze

14,99 € mtl.
für 6 Monate, dann 29,99 €

Direkt zu 1&1

1&1 Roaming Kosten für Telefongespräche im Ausland

Anders als für die Internetnutzung bietet 1&1 derzeit keine Roaming-Optionen für günstigere Telefongespräche im Ausland an. Ohne Möglichkeit, Minutenpakete oder gar eine Sprach-Flat für den Urlaub zu buchen, kommen 1&1 Nutzer aktuell nicht um die in der jeweiligen Länderzone geltenden Minutenpreise herum.

Ganz wichtig: Die in den unten aufgeführten Preise für ankommende Anrufe bilden die tatsächlichen Kosten unter Umständen gar nicht komplett ab. Denn manche Netzbetreiber berechnen für eingehende Telefonate eigene Extra-Gebühren, die zusätzlich auf den Listenpreis aufgeschlagen werden. Diese rangieren von 21 Cent (Mongolei) bis hin zu 6,40 € (Island) pro Minute!

Und noch etwas gibt es in Hinsicht auf die 1&1 Roaming Kosten für Telefongespräche zu beachten: Im Gegensatz zur Datennutzung, für die eine Kostenobergrenze gilt, sind die Gesprächskosten nicht gedeckelt.

1&1 Roaming - Telefonie im Ausland

Länderzone ausgehende Anrufe eingehende Anrufe

EU-Zone

Inlandspreis

kostenfrei

Weltzone 2

0,59 €/Minute

0,19 €/Minute

Weltzone 3

1,49 €/Minute

0,69 €/Minute

Weltzone 4

2,49 €/Minute

1,59 €/Minute

1&1 5G Roaming - Hier gibt es die schnellsten Netze

In Deutschland greift 1&1 auf das gut ausgebaute Telefónica Mobilfunknetz zurück. Im Hintergrund arbeitet 1&1 zudem am Aufbau seines eigenen Handynetzes. Mit den meisten Handytarifen von 1&1 kann auch der moderne 5G Mobilfunkstandard genutzt werden, der für schnelleren Datendurchsatz, stabilere Verbindungen und kürzere Reaktionszeiten sorgt.

Auch im Ausland wird der 5G Ausbau fleißig vorangetrieben. In vielen Ländern steht das schnelle 5G daher auch über das 1&1 Roaming bereit. Ob das 5G Roaming vor Ort angeboten wird, hängt von den jeweiligen Netzpartnern ab. Die folgende Liste gibt einen Einblick in die weltweite Verfügbarkeit für 1&1 5G Nutzer.

Liste der Länder mit 1&1 5G Roaming

Ägypten, Belgien, Brasilien, Bulgarien, China, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Honduras, Hong Kong, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Kanada, Katar, Kroatien, Kuwait, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malediven, Niederlande, Norwegen, Oman, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Thailand, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich

Weiterlesen: 1&1 Mobilfunk im Test


Tariftipp

1&1 All-Net-Flat L

Unsere Empfehlung ist die ab 14,99 €/Monat erhältliche 1&1 All-Net-Flat L. Der Rundum-Sorglos-Tarif zum Telefonieren + Surfen bietet jeden Monat Highspeed-Volumen von 50 GB. 1&1 gewährt dafür in den ersten Vertragsmonaten rabattierte Preise. So fällt erst ab dem 7. Monat die reguläre Grundgebühr in Höhe von 29,99 € für die All-Net-Flat L an.

1&1 SIM-Karte

Internet

Internet Flat
LTE- und 5G-Netz mit bis 500 Mbit/s
50 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im Mai:

  • 6 Monate lang für 14,99 €
  • 50 GB statt 10 GB

14,99 € mtl.
für 6 Monate, dann 29,99 € mtl.

Tipp