congstar Rufnummernmitnahme

So kommt die Rufnummer mit zu congstar

Den passenden Mobilfunkvertrag bei congstar gefunden, aber keine Lust auf eine neue Rufnummer? Kein Problem, denn ganz gleich, ob sofort oder zum Ende der Mindestvertragslaufzeit, Neukunden können ihre bisherige Rufnummer problemlos zu congstar mitnehmen. Zusätzlich erhalten Wechsler eine 10 € Gutschrift. So funktioniert die Rufnummernmitnahme reibungslos.

Aktualisiert 09.04.2021
congstar Rufnummernmitnahme - so klappt die Portierung zu congstar
4.14 / 5 7 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (7)

Ist ein neuer Mobilfunktarif gefunden, stehen Neukunden meist vor der Wahl zwischen einer neuen Rufnummer oder der Möglichkeit, die alte zu behalten. In der Regel besteht der Wunsch der Rufnummernmitnahme, da sich so lästige Kontaktdatenänderungen oder das Erlernen einer neuen Ziffernfolge vermeiden lassen. Ist die Wahl auf eines der congstar Angebote gefallen, unterstützt der Provider Wechsler und übernimmt nach der Tarifbestellung alles Notwendige für die Portierung der Rufnummer.

Es gibt zwei mögliche Zeitpunkte, aus denen heraus Verbraucher ihre bestehende Rufnummer mitnehmen möchten. Entweder erfolgt die Mitnahme nach Beendigung des vorangegangenen Mobilfunkvertrages oder aus einem noch bestehenden Vertrag heraus. In jedem Fall ist der vorherige Mobilfunkanbieter dazu verpflichtet, die Nummer freizugeben. Dies kann bereits 123 Tage (4 Monate) vor Ende des Mobilfunkvertrages sowie 90 Tage danach erfolgen. In jedem Fall wird der neue Provider beauftragt, die alte Nummer vom bisherigen Anbieter zu übertragen. Mit folgenden Schritten gelingt eine Rufnummernmitnahme zu congstar reibungslos.

Kündigung des vorherigen Mobilfunkanbieters

Zunächst steht die ordnungsgemäße Kündigung des alten Tarifs an. Nähert sich die Mobilfunkvertragslaufzeit dem Ende, ist eine rechtzeitige Kündigung notwendig, um mit der alten Rufnummer in den neuen congstar Tarif zu wechseln. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate bis zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Wird die Frist nicht eingehalten, verlängert sich die Laufzeit meist automatisch um ein weiteres Jahr.

Allerdings können Kunden auch vorzeitig aus einem ungekündigten Vertrag mit der bestehenden Rufnummer zu congstar wechseln. Hier muss der bisherige Mobilfunkanbieter über den Portierungswunsch informiert werden, um anschließend die Nummer für den neuen Anbieter freizugeben.

Achtung: Der alte Mobilfunktarif läuft nach wie vor weiter, gleichzeitig wird für diesen dann eine neue Rufnummer zur Verfügung gestellt. Um doppelte Tarifkosten zu vermeiden, sollte deshalb auch bei Wechsel aus einem laufenden Tarif heraus schnellstmöglich gekündigt werden. Um keine Frist zu versäumen, hilft der Kündigungs-Alarm.

congstar Tarif bestellen und Portierung beantragen

Ist der alte Mobilfunkvertrag gekündigt, können Wechsler direkt den neuen congstar Vertrag bestellen. Während des Bestellvorgangs wählen diese den Punkt "Meine bestehende Rufnummer mitnehmen" aus. Anschließend sind folgende Daten anzugeben:

  • Zeitpunkt der Rufnummernmitnahme: Sofort oder zum Ende der Vertragslaufzeit
  • Angabe der bisherigen Rufnummer
  • Angabe des bisherigen Mobilfunkanbieters
  • Angabe, ob es sich um einen Geschäftskundenvertrag handelt
  • Bestätigung über die in Kenntnissetzung des ehemaligen Mobilfunkanbieters

Damit alles reibungslos über die Bühne geht, müssen der vollständige Name sowie das Geburtsdatum sowohl beim neuen als auch beim alten Mobilfunkanbieter übereinstimmen. Andernfalls kommt es zu Verzögerungen der Rufnummern-Portierung.

Status der Rufnummernmitnahme prüfen

Ist die Bestellung abgeschlossen, gibt es für Wechsler nichts mehr zu tun. Um die nachfolgenden Schritte kümmert sich nun congstar. Sobald ein Termin für die Rufnummernmitnahme feststeht, erhalten Wechsler von congstar per Mail eine Benachrichtigung. Wer unruhig ist und sich über den aktuellen Status der Portierung informieren möchte, kann diesen jederzeit über den Online-Service "meincongstar Bereich" abfragen. 

Aussetzende Mobilfunkleistungen zwischen Kündigungstermin und Zeitpunkt der Portierung müssen Verbraucher übrigens nicht fürchten. Denn bis zum Zeitpunkt der Rufnummernmitnahme ist der vorherige Mobilfunkanbieter verpflichtet, die Leistungen aufrecht zu erhalten. Am eigentlichen Portierungstag sichert congstar die Übertragung bis spätestens 06:00 Uhr zu. Ab diesem Moment ist die neue congstar SIM-Karte einsatzbereit.

Anfallende Portierungskosten und 10 € Wechslerbonus

Wer zu congstar wechselt, braucht von dem Provider keine Kosten für die Rufnummernmitnahme befürchten. Allerdings erhebt in der Regel der vorherige Mobilfunkanbieter eine Gebühr in Höhe von 6,82 Euro, für die Portierung. Wechsler dürfen sich bei congstar jedoch über eine Gutschrift in Höhe von 10 Euro freuen, die diese Gebühren größtenteils abdecken.

Natürlich können auch Prepaid-Kunden ihre Rufnummer bei einem Wechsel zu congstar mitnehmen. Was jedoch vielen vielleicht nicht sofort klar ist: Auch für Prepaid-Karten ist eine Kündigung beim Anbieter notwendig. Da hier ebenfalls eine Gebühr für die Rufnummernmitnahme zu entrichten ist, wird diese über das Prepaid-Guthaben verrechnet. Dazu sollte sichergestellt sein, dass sich genug Guthaben auf der Prepaid-Karte befindet. Anschließend kann auch hier die Bestellung eines congstar Angebotes beginnen.

Tariftipp

congstar Allnet Flat M

Unser Favorit unter den congstar Tarifen ist die congstar Allnet Flat M. Kunden surfen und telefonieren im besten Mobilfunknetz. Für 22 €/Monat gibt es eine Allnet-Flat mit aktuell 10 GB (statt 6 GB) Datenvolumen. Außerdem ist die LTE 50 Option, welche die Surf-Geschwindigkeit von 25 Mbit/s auf 50 Mbit/s im Telekom LTE Netz erhöht, derzeit kostenlos im Tarif enthalten. Regulär kostet das Speed-Upgrade 3 € pro Monat.

congstar Smartphones

Monatspreis 22 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 50 Mbit/s
10 GB Volumen

SMS

SMS Flat

Aktion im April:

  • LTE 50 Option inklusive
  • auf Wunsch auch mit Smartphone ab +5 €/Monat
  • Disney+ Option im 1. Monat kostenlos (danach 8 € mtl.)

Weitere Informationen zu congstar

congstar LTE 50 Option - doppelte Surf-Geschwindigkeit hinzubuchen

congstar LTE 25 Option - LTE jetzt auch für Prepaid- und Einheiten-Tarife

congstar Tarife mit LTE Option - Für diese congstar Tarife gibt es LTE 25 und LTE 50

Gibt es Congstar LTE auch für Prepaid? - modernes Netz auch ohne feste Laufzeit

congstar Speed On Option - bis zu 1 GB Datenvolumen nachbuchen

congstar Datenpass - satte Volumenspritze für 1 Tag, 2 Tage oder eine Woche

Welches Netz hat Congstar? - hier surfen und telefonieren die Congstar Nutzer

Netz-Qualität bei congstar - im starken D-Netz der Telekom surfen

congstar Roaming - alle Details zur Mobilfunknutzung im (EU-)Ausland

congstar Vertrag bestellen - so wird ein congstar Tarif gebucht

congstar Rufnummernmitnahme - So kommt die Nummer mit zu congstar

congstar Mobilfunktarife ohne Mindestlaufzeit - alle Angebote auch mit flexibler Laufzeit

congstar Handyankauf - so funktioniert der Weiterverkauf des Alt-Handys über congstar

congstar Handytausch Option - jedes Jahr ein neues Handy

congstar Tarifwechsel - in nur wenigen Schritten den congstar Tarif wechseln

congstar App - alle Funktionen der congstar App im Überblick

congstar Passwort vergessen - so lässt sich das Passtwort zurücksetzen

congstar PIN entsperren und PUK eingeben - die SIM-Karten-Sperre wieder aufheben