eSIM

Bei diesen Mobilfunkanbietern gibt es eSIM Handytarife

Die eSIM ersetzt bereits für viele Smartphone-Nutzer die physische SIM-Karte. Diese funktioniert rein elektronisch und ist anders als die traditionelle SIM-Karte fest im Gerät verbaut. Wir erklären die Funktionen, Unterschiede sowie die Vorteile einer eSIM und zeigen, bei welchen Mobilfunkanbietern eSIM Tarife erhältlich sind.

von Oliver Feil
Aktualisiert 20.02.2024
eSIM - Tarife, Angebote & Aktivierung im Überblick
4.57 / 57 (7)
eSIM

eSIM im Überblick

Die eSIM ist eine Alternative zur Plastik-SIM-Karte, die ganz digital funktioniert. Vor allem die großen Mobilfunkanbieter bieten die eSIM bereits zum Handyvertrag an.

  • eSIM kostenlos verfügbar
  • in den Smartphone Einstellungen aktivierbar
  • eSIM-fähiges Smartphone notwendig
  • auch als zweite SIM nutzbar (Dual SIM Funktion)

Mobilfunkanbieter mit eSIM

Telekom eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar

Vodafone eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar

o2 eSIM mit Handyvertrag
Tarifbestellung mit klassischer SIM-Karte, danach in eine eSIM tauschbar

1&1 eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar

Congstar eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar

Otelo eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar

SIMon mobile eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar

Fraenk eSIM mit Handyvertrag
eSIM direkt bei Tarifbestellung auswählbar, nur zu ausgewählten Handys

Angebote anzeigen

Was ist eine eSIM?

Bei der eSIM handelt es sich um den Nachfolger der klassischen SIM-Karte, die in das Smartphone eingelegt wird. Hier liegt schon der erste Unterschied zwischen den beiden SIM-Karten-Typen: Die eSIM ist nämlich fest im Gerät als Chipsatz eingebaut, was auch der vollständige Name "embedded SIM", zu Deutsch "eingebettete SIM", verdeutlicht. Die eSIM kann also nicht physisch ausgetauscht werden. Die Verbindung zum Handynetz des gebuchten Mobilfunktarifs wird über ein sogenanntes eSIM Profil hergestellt, welches auf dem Handy installiert wird. Anschließend lässt sich die eSIM Aktivierung ganz einfach über die Smartphone-Einstellungen durchführen.

Eine eSIM und eine traditionelle SIM-Karte verfügen über die gleichen Spezifikationen und Möglichkeiten. Für Nutzer gibt es also nach erfolgreicher eSIM Aktivierung keine Unterschiede zur Plastik-SIM-Karte. Für die Mobilfunkanbieter und Neukunden ergibt sich aber ein großer Vorteil: Bei einem Anbieterwechsel ist keine neue SIM-Karte erforderlich, stattdessen wird lediglich das eSIM Profil mit den neuen Daten umgeschrieben.

Damit die eSIM mit dem gebuchten Handyvertrag auch zum Einsatz kommen kann, ist es wichtig, dass das Smartphone mit einer eSIM kompatibel ist. Die meisten aktuellen Handys sind inzwischen eSIM-fähig, doch eine kurze Recherche ist trotz allem empfehlenswert.

Was braucht man für eine eSIM?

Wer statt einer SIM-Karte aus Plastik künftig eine eSIM nutzen möchte, sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • das Smartphone muss eSIM-fähig sein
  • der Mobilfunkanbieter bietet die eSIM an
  • Internetverbindung über Mobilfunk oder WLAN für die eSIM Aktivierung

Welche Vorteile hat die eSIM?

Die eSIM bringt einige Vorteile mit sich. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die eSIM die reguläre SIM-Karte in einigen Jahren komplett ersetzen könnte. Ein wichtiges Argument für viele Smartphone-Nutzer ist die flexible und schnelle Nutzung. Da alles rein digital abläuft, bleiben lange Wartezeiten auf die SIM-Karte und das Herausbrechen des passenden SIM-Karten-Formats aus. Stattdessen übertragen Mobilfunkanbieter das eSIM Profil einfach auf das Smartphone. Auch diejenigen, die von der Dual SIM Funktion ihres Handys Gebrauch machen wollen, können zusätzlich zur normalen SIM-Karte auf die eSIM greifen.

Allerdings ist die Anwendung einer eSIM auch mit Nachteilen verbunden. Voraussetzung für die Nutzung einer eSIM ist nämlich, dass diese überhaupt erst im Smartphone verbaut ist. Außerdem haben viele Discount-Anbieter die eSIM noch nicht im Angebot. Nutzer müssen daher meist zu Handytarifen von der Telekom, Vodafone oder o2 greifen.

Vor- und Nachteile: eSIM

Vorteile
  • kostenlos zum Handyvertrag
  • parallel als zweite SIM nutzbar
  • einfacher Wechsel bei neuem Vertragsabschluss
  • auch mit Smartwatches kompatibel
  • direkt loslegen, ohne auf die Post zu warten
  • umweltfreundlicher als die Plastik-SIM-Karte
Nachteile
  • nicht bei allen Mobilfunkanbietern verfügbar
  • nicht alle Smartphones sind eSIM-fähig

eSIM aktivieren: Wie funktioniert das?

Die eSIM Aktivierung ist ganz einfach in nur wenigen Schritten erledigt. Wie eben erwähnt, ist die eSIM bereits im Endgerät verbaut, sodass Nutzer nur noch ihr eSIM Profil anfordern und aktivieren müssen. Die notwendigen Daten werden nach Abschluss des Handyvertrags vom Mobilfunkanbieter auf das eSIM Profil gespeichert. Dann müssen Nutzer selbst aktiv werden und ihr eSIM Profil mit einem QR-Code aktivieren. Dieser wird meist über den Online-Kundenbereich oder auch über die Mobilfunk App des Anbieters zur Verfügung gestellt. Im Anschluss ist die eSIM schon startklar.

eSIM Tarife: Welche Mobilfunkanbieter bieten die eSIM an?

Handytarife mit eSIM werden insbesondere von den großen Mobilfunkanbietern zur Verfügung gestellt, während viele kleinere Discounter-Marken noch auf die traditionelle SIM-Karte setzen. Wir haben uns angeschaut, bei welchen Anbietern bereits eSIM Tarife erhältlich sind:

Telekom eSIM: MagentaMobil Handyvertrag mit virtueller SIM

Sämtliche MagentaMobil Tarife von der Telekom sind mit der eSIM direkt bei Vertragsabschluss buchbar. Im Rahmen des Bestellprozesses muss lediglich der Schalter von der TripleSIM auf die eSIM umgelegt werden.

SMARTWEB Empfehlung

Logo Telekom

Telekom MagentaMobil M

Wir empfehlen den MagentaMobil M Tarif der Telekom. Jeden Monat wird eine Allnet-Flat mit 20 GB LTE/5G zur Verfügung gestellt.

  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 20 GB Internet Flat
  • LTE- und 5G-Netz mit bis zu 300 Mbit/s
  • 240 € Cashback

49,95 € mtl.

Direkt zur Telekom

Vodafone eSIM: GigaMobil und CallYa Tarife mit eSIM

Auch bei Vodafone kann die eSIM bei Bestellung der GigaMobil Tarife ausgewählt werden. Einfach im Warenkorb bei "Mit eSIM" einen Haken setzen. Auch bei den Prepaid Tarifen ist die eSIM verfügbar. Mehr zum Thema unter Vodafone eSIM und Vodafone CallYa eSIM

SMARTWEB Empfehlung

Logo Vodafone

Vodafone GigaMobil M

Unser Redaktions-Tipp: Vodafone GigaMobil M umfasst eine Telefon- & SMS-Flat, dazu gibt es 250 GB Datenvolumen.

  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 250 GB Internet Flat
  • 4G|LTE- und 5G-Netz mit bis 300 Mbit/s

39,99 € pro Monat
statt 49,99 € mtl.

Direkt zu Vodafone

o2 eSIM: Über Mein o2 die digitale eSIM anfordern

Die eSIM wird bei o2 ebenfalls zu den o2 Mobile Tarifen angeboten, allerdings gibt es bei Abschluss eines Neuvertrags immer zuerst die klassische SIM-Karte. Nach der Aktivierung kann diese dann über den Kundenbereich oder die o2 App in eine eSIM getauscht werden. Weitere Infos unter eSIM bei o2

SMARTWEB Empfehlung

Logo o2

o2 Mobile M

Unser Redaktions-Tipp: Der Allrounder-Tarif o2 Mobile M kommt mit einer Telefon- & SMS-Flat in alle deutschen Netze, dazu gibt es jeden Monat 25 GB Datenvolumen.

  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 25 GB Internet Flat
  • +5 GB jährlich mit o2 Grow
  • LTE/5G bis 300 Mbit/s

29,99 € mtl.

Direkt zu o2

1&1 eSIM: All-Net-Flat Tarife direkt mit eSIM bestellen

Die virtuelle SIM-Karte lässt sich bei 1&1 während der Buchung unter dem Reiter "Persönliche Angaben" auswählen. Einfach bei "SIM Auswahl für Ihr Smartphone" die eSIM auswählen. Alle Details unter eSIM bei 1&1

SMARTWEB Empfehlung

Logo 1&1

1&1 All-Net-Flat L

Mit der 1&1 All-Net-Flat L geht es mit 50 GB und bis zu 500 Mbit/s ins LTE- und 5G-Netz. Neukunden profitieren dabei von 6 Monaten Rabatt.

  • 50 GB LTE/5G Daten
  • bis zu 500 Mbit/s ins Telefónica Netz
  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze

14,99 € mtl.
für 6 Monate, dann 29,99 €

Direkt zu 1&1

Congstar eSIM: Günstig mit der eSIM im Telekom Netz surfen

Auch bei Congstar sind eSIM Handytarife am Start. Noch bevor der Wunschtarif in den Warenkorb kommt, findet sich die Option "Mit eSIM buchen". Diese aktivieren und schon kurz nach Vertragsabschluss lossurfen und telefonieren. Alle wichtigen Informationen unter Congstar eSIM

SMARTWEB Empfehlung

Logo Congstar

Congstar Allnet Flat M mit GB+

Hier stimmt das Gesamtpaket, eine Allnet Flat mit einem monatlichen Datenvolumen von 25 GB, dazu im Telekom Netz surfen - und all das für 22 €/Monat:

  • Congstar Allnet Flat M
  • Allnet-Flat mit 25 GB Datenvolumen
  • dank Congstar GB+ jedes Jahr 5 GB mehr
  • im Telekom Netz mit bis zu 50 Mbit/s surfen
  • 5G Option für 3 €/Monat zubuchbar
  • auch ohne Mindestlaufzeit buchbar

22 € pro Monat

Allnet Flat M bestellen

Otelo eSIM: Ganz einfach bestellen & aktivieren

Bei Otelo lässt sich die eSIM direkt im Bestellprozess auswählen. Zusätzliche Kosten fallen dafür nicht an. Für die Einrichtung stellt der Anbieter drei unterschiedliche Methoden vor: Per QR-Code, per Push-Verfahren oder die manuelle Einrichtung. Alle Informationen zur Verfügbarkeit und Aktivierung gibt es hier: Otelo eSIM

SMARTWEB Empfehlung

Otelo Logo

Otelo Allnet-Flat Classic

Wir empfehlen die Otelo Allnet-Flat Classic. Der Tarif mit Mindestlaufzeit ist zum günstigen Preis und ohne versteckte Kosten erhältlich:

  • 20 GB LTE Daten 
  • Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • mit bis zu 50 Mbit/s ins Vodafone Netz
  • Otelo 5G Option für 5 € monatlich
  • 10 € Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

19,99 € mtl.

Direkt zu Otelo

SIMon mobile eSIM: Die Alternative zur SIM-Karte

Mittlerweile hat auch die Vodafone Mobilfunkmarke SIMon mobile die eSIM ins Programm aufgenommen. Neukunden wählen die digitale SIM-Karte kostenlos bei der Tarifbestellung mit aus. Aber auch Bestandskunden können jederzeit von der Plastik-Karte auf die SIMon mobile eSIM umsteigen. Praktisch: Ein Geräte-Check verrät, für welche Smartphones, Tablets und Laptops die SIMon mobile eSIM in Frage kommt: SIMon mobile eSIM

SIMon mobile Tarif im Überblick

SIMon mobile Logo

Der SIMon mobile flex Tarif lässt sich schnell und einfach online buchen. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht:

  • Internet-Flat mit bis zu 50 Mbit/s
  • 12 GB, 17 GB oder 27 GB LTE & 5G
  • 3 Monate +30 GB einmalig mit Code DATA30
  • 12 Monate +5 GB monatlich mit Code LIEBE5
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • keine Mindestlaufzeit

ab 0,99 € in den ersten 3 Monaten,
danach ab 8,99 € pro Monat

bei Rufnummernmitnahme

ab 3,99 € mtl. bei neuer Rufnummer

Zu SIMon mobile

Fraenk eSIM: Buchung der eSIM über die Fraenk App

Der rein-digitale Mobilfunkanbieter Fraenk bietet über seine App nicht nur die klassische SIM-Karte, sondern auch die eSIM an. Ist das Handy, über welches die Tarifbestellung erfolgt, mit der eSIM kompatibel, wird die Möglichkeit zur Buchung eSIM angezeigt. Bei Fraenk kommen nämlich nur Smartphones von Samsung, Apple und Google in Frage. Weitere Details unter Fraenk eSIM

SMARTWEB Empfehlung

fraenk

Fraenk Flat

Die Fraenk Flat lässt sich bequem und vollständig in der eigenen Mobilfunk App buchen und digital verwalten - ganz ohne lästigen Papierkram und ohne versteckte Kosten.

  • Internet-Flat mit 10 GB oder 17 GB LTE/5G
  • Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • EU-Roaming inkl. Schweiz
  • monatlich kündbar

ab 10 € pro Monat
keine Einmalkosten

Direkt zu Fraenk

Weitere Discounter: eSIM als Ersatzkarte bestellen

Neben den vorgestellten Anbietern haben auch unterschiedliche Marken von Drillisch und Freenet die eSIM im Repertoire. Dazu zählen beispielsweise Freenet Mobile, winSIM oder auch Smartmobil. Hier lässt sich die virtuelle eSIM allerdings nicht direkt bei Buchung des Handytarifs auswählen, sondern erst im Nachhinein bei Bestellung einer Ersatzkarte. Bestandskunden haben dann die Wahl zwischen einer SIM-Karte aus Kunststoff und einer eSIM.

Otelo schon bald mit eSIM?

Ein Mobilfunkanbieter, der in naher Zukunft mit einer eSIM aufwarten könnte, ist Otelo. Ob und wann die Otelo eSIM erhältlich sein wird, ist noch unklar. Doch bislang kann die Mobilfunkmarke von Vodafone mit einem flexiblen Tarifportfolio und zeitgemäßen Tarifleistungen überzeugen. Bis es soweit ist, erhalten Neukunden jedoch ihre Otelo SIM-Karte kostenlos und innerhalb von nur wenigen Tagen nach Buchung des Handytarifs.

Handy mit eSIM bestellen: eSIM iPhone einrichten

Auf einem iPhone können acht oder mehr eSIMs installiert und so zwei Handynummern gleichzeitig verwendet werden. Um ein iPhone mit eSIM nutzen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • eSIM-fähig sind ein iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR oder neuer
  • ein Mobilfunkanbieter mit eSIM Tarif
  • das iPhone sollte mit WLAN verbunden sein

Um das iPhone mit eSIM einzurichten, werden einfach die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgt. Die Aktivierung der eSIM erfolgt durch den Mobilfunkanbieter, das eSIM-Profil muss nur noch heruntergeladen und installiert werden. Wer ein iPhone mit iOS17 nutzt, kann alternativ von der schnellen Übertragung Gebrauch machen. Dann lässt sich die eSIM einfach vom alten iPhone auf das neue iPhone übertragen, ganz ohne Unterstützung des Mobilfunkanbieters. Aktuelle iPhone Angebote sind hier zu finden: iPhone mit Vertrag

Smartwatch: eSIM Apple Watch & Xplora Kids Watch X5 Play eSIM

Nicht nur ein Handy ist mit einer eSIM erhältlich, sondern auch eine Smartwatch. Während Erwachsene häufig zur Apple Watch mit eSIM greifen, eignet sich die Xplora X5 Play mit eSIM vor allem für Kids. Die Smartwatch für Kinder sollte am besten direkt mit einem eSIM Handytarif bestellt werden, damit es sich über die Kidswatch problemlos unterwegs telefonieren und simsen lässt. Passende Angebote gibt es etwa bei der Telekom, noch aktueller ist sogar die Xplora X6 Play bei o2.

eSIM im Ausland: EU-Roaming, Türkei, USA & Co.

eSIM Handytarife mit EU-Roaming können wie gewohnt innerhalb der Europäischen Union zum Telefonieren, Simsen und Surfen genutzt werden. Zusätzliche Kosten fallen nicht an. EU-Roaming gilt allerdings nicht außerhalb der EU. Viele Mobilfunkanbieter bieten für diese Fälle spezielle Auslandsoptionen an, die zum Handytarif für einen kurzen Zeitraum gebucht werden können. Allerdings fallen diese oft sehr teuer aus und bieten nur wenig Leistung für den hohen Preis.

Wer ein eSIM-fähiges Smartphone nutzt, könnte sich stattdessen eine eSIM im Ausland besorgen, die nur 30 Tage gültig ist. eSIM USA Angebote gibt es beispielsweise bei Monty eSIM, iFREE MOGO oder Holafly. eSIM Türkei Tarife gibt es bei RedteaGO, Yesim oder BNESIM. Ähnliche eSIM Angebote gibt es auch für andere Länder außerhalb der EU.

Fragen und Antworten zur eSIM

Wie funktioniert die eSIM?

Die eSIM ist ein fest im Smartphone verbauter Chip und damit eine rein-digitale Alternative zur SIM-Karte aus Plastik. Mobilfunkanbieter legen ein eSIM-Profil an, welches mit dem gebuchten Handyvertrag verknüpft ist und alle relevanten Daten enthält. Abhängig vom Gerät können mehrere eSIMs und auch die Dual-SIM-Funktion mit unterschiedlichen Rufnummern genutzt werden.

Sollte man auf eSIM umstellen?

Die eSIM hat einige Vorteile gegenüber der traditionellen SIM-Karte. Die eSIM Aktivierung wird innerhalb kürzester Zeit digital durchgeführt, somit müssen Mobilfunkkunden nicht erst mehrere Tage auf die SIM-Karte warten und sie selbst im Handy einsetzen. Auch der Wechsel zu einem neuen Mobilfunkanbieter wird mit der eSIM vereinfacht, da das eSIM Profil einfach nur umgeschrieben wird.

Was benötige ich für eine eSIM?

Wer eine eSIM nutzen möchte, sollte sicherstellen, dass der gewünschte Handytarif mit einer eSIM buchbar ist. Denn nicht alle Mobilfunkanbieter stellen eine eSIM zum Handyvertrag zur Verfügung. Außerdem sollte das Smartphone eSIM-fähig sein.

Welche Geräte sind eSIM fähig?

Inzwischen sind die allermeisten Premium-Smartphones von Apple, Samsung & Co. mit der eSIM kompatibel. Auch Einsteiger-Geräte unterstützen die eSIM immer häufiger. Trotzdem empfiehlt es sich, vor dem Handy-Kauf genau zu prüfen, ob die Nutzung mit einer eSIM möglich ist.

Wo ist die eSIM kostenlos?

Prinzipiell ist die eSIM kostenlos. Bereitstellungsgebühren oder Versandkosten fallen nicht an. Bei einigen Anbietern, wie beispielsweise den Freenet Marken, muss die eSIM allerdings als Ersatz-SIM-Karte bestellt werden. Dabei könnten einmalige eSIM Kosten anfallen.


Tariftipp

o2 Mobile M

Mit o2 Mobile M erhalten Neukunden eine Allnet-Flat mit Allrounder-Ausstattung. Zur Verfügung steht eine 25 GB Internet-Flat zum mobilen Surfen mit bis zu 300 Mbit/s. Dieses erhöht sich dank o2 Grow Vorteil jedes Jahr um weitere 5 GB. Zudem wird eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze bereitgestellt. Preislich liegt der Handytarif bei 29,99 € pro Monat. LTE und 5G im sehr guten o2 Mobilfunknetz sind inklusive.

o2 Netztest von Connect

Internet

Internet Flat
4G|LTE- und 5G-Netz mit bis zu 300 Mbit/s
25 GB Volumen
+5 GB jährlich

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im März:

  • monatlich kündbar
  • 10 GB extra über die Mein o2 App

29,99 € pro Monat
einmalig 39,99 €

Tipp