Handyanbieter wechseln

Tipps für den Handy Anbieterwechsel

Der Wechsel des Mobilfunkanbieters kann etliche Vorteile bringen: Er bietet die Gelegenheit, sich mit einem wirklich zeitgemäßen Smartphone Tarif auszustatten, zum kleinen Preis ein neues Smartphone mitzubuchen und von Neukunden-Vergünstigung zu profitieren. Die alte Rufnummer lässt sich zum neuen Provider mitnehmen.

Aktualisiert 06.03.2017
Handyanbieter wechseln - ganz einfach den Mobilfunkanbieter wechseln 4.32 / 5 44 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (44)

Wer sich Gedanken über den Wechsel des Mobilfunk-Providers macht, sollte unbedingt die folgenden Aspekte beachten:

  • Vergünstigungen + Gutschriften - Rabatte für Wechsler
  • Mobiltelefon - Top-Smartphone zum Vorzugspreis
  • Mobilfunknetz - die beste Verbindungsqualität wählen
  • Rufnummer mitnehmen - problemlos möglich

Darüber hinaus bieten die aktuellen Tarife oftmals deutlich mehr fürs Geld, das gilt insbesondere für das immer beliebtere Surfen auf dem Smartphone. Denn während bei älteren Tarifen der Internetzugriff durch knauserige Datenvolumen eingeschränkt oder sogar mit zusätzlichen Kosten verbunden ist, enthalten neue Tarife neben einer Flatrate meist auch gleich ein ordentlich bemessenes Speedvolumen.

Ein Wechsel des Handyanbieters kann sich schnell lohnen

Wohin wechseln? Aktuelle Tarifbeispiele: In der folgenden Tabelle haben wir eine kleine Auswahl aktueller All-Net-Flat Tarifangebote zusammengestellt - alle aufgeführten All-Net-Flats nutzen eines der besonders leistungsfähigen und gut verfügbaren D-Netze. Einen umfassenderen Überblick über die Angebote auf dem Markt bietet unsere Seite Handytarife, wer nach preiswerten Paketen aus Smartphone und Tarif sucht, findet entsprechende Tipps unter Handy Angebote



Gründe für den Mobilfunk Anbieterwechsel

Flexibel beim Handyvertrag zu sein lohnt sich vor allem bei der Tarif-Ausstattung und bezüglich der effektiven Kosten. Hier kann schon deutlich mehr Leistung für einen geringeren monatlichen Paketpreis möglich sein.

Wer schon seit Längerem seinem Mobilfunk-Provider die Treue hält, sollte aus diesem Grund regelmäßig den bestehenden Mobilfunkvertrag auf das Preis-/Leistungsverhältnis überprüfen. Relevante Punkte sind hier zudem das mobile Internet, das in Aussicht stehende neue Mobiltelefon und das genutzte Mobilfunknetz.

Rufnummernmitnahme leichtgemacht

Auch bei einem Anbieterwechsel bleibt die gewohnte Rufnummer erhalten. Dabei ist das Mitnehmen der Handy-Nummer problemlos möglich. Allerdings sollte dazu der bestehende Mobilfunkvertrag vorab gekündigt werden.

Mobiles Internet, Mobiltelefon, Rufnummer und Mobilfunknetz-Qualität, in diesen vier Themenbereichen kann bei einem Anbieterwechsle profitiert werden.

1. Wechsel-Grund: Mobiles Internet meist günstiger und schneller

Durch die modernen Smartphones hat sich das Nutzerverhalten deutlich in Richtung der mobilen Internetnutzung verschoben. Dadurch verändern sich die Anforderungen an den Mobilfunktarif massiv, hier können Alt-Tarife allerdings kaum Schritt halten.

Wer seinem Mobilfunk-Anbieter schon länger die Treue hält, wird in der Regel über weniger Freieinheiten bzw. ein eingeschränktes Datenvolumen verfügen. Aktuelle Tarife hingegen locken mit weitaus umfangreicheren Inklusiv-Leistungen.

2. Wechsel-Grund: Modernes Smartphone zum Vorzugspreis

Mit einem Mobilfunk Anbieterwechsel winken stets attraktive Neukunden-Vorteile. Dabei können nicht nur Rabatte auf den Tarifpreis gewährt werden, vielmehr winken meist auch vergünstigte Mobilfunk-Geräte, angefangen beim Einsteiger-Handy bis hin zum Spitzenklasse Smartphone.

Was solcherlei Vergünstigungen angeht - wenn sie denn überhaupt gewährt werden - gehen Bestandskunden bei einer Vertragsverlängerung hingegen in der Regel leer aus.

3. Wechsel-Grund: Das beste Mobilfunknetz wählen

Gerade wer in der Vergangenheit nicht immer mit der Qualität der Sprach- oder Internetverbindung zufrieden war, und beispielsweise immer wieder einmal Verbindungsabbrüche hinnehmen musste, sollte genauer über einen Wechsel des Mobilfunknetzes nachdenken.

Da die Provider den Netzausbau in den verschiedenen Regionen unterschiedlich stark vorantreiben, kann es für ein und denselben Standort bezüglich der Netzqualität je nach Netzbetreiber gravierende Unterschiede geben.

Handyanbieter wechseln und gewohnte Rufnummer bleibt erhalten

Auch bei einem Anbieterwechsel muss nicht auf die vertraute Mobilfunknummer verzichtet werden. Vielmehr lässt sich diese bereits auch lange vor dem Ende des Altvertrags zu einem anderen Provider mitnehmen. Ebenso müssen keine hohen Kosten befürchtet werden, zwar werden vom bisherigen Anbieter für die Portierung der Rufnummer meist Gebühren verlangt, der neue Provider übernimmt diese aber unter Umständen oder lobt eine Prämie für die Rufnummern-Mitnahme aus.

Ablauf Anbieterwechsel

  • Altvertrag kündigen
  • Neues Angebot bestellen
  • Rufnummermitnahme beantragen

SmartWeb Kündigungs-Assistent

Kündigung schnell und kostenlos in vier einfachen Schritten erstellen:

  • Anbieter auswählen
  • Kündigungsgrund wählen
  • Vertragsdaten eingeben
  • Schreiben wird erstellt

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat Plus mit Smartphone

Unsere Redaktions-Empfehlung: Die 1&1 All-Net-Flat Plus mit aktuellem Smartphone. Der Tarif inklusive Top-Gerät ist für insgesamt 44,99 €/Monat (29,99 € Tarif + 15,- € Smartphone) zu haben - dazu gibt es aktuell z.B. das Samsung Galaxy S7, das Huawei P10 und das LG G6 ohne einmaligen Aufpreis. Das Galaxy S8 kostet einmalig 199,99 €.

Logo 1&1
Smartphones bei 1&1 Teaser

Monatspreis 29,99 €

Aktionspreis 19,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 21,6 Mbit/s
6 GB Highspeed
LTE im E-Netz

SMS

SMS Flat

Aktion im Mai:

  • Top-Smartphones für 15,- €/Monat
  • Im E-Netz 1 Jahr lang um 10 €/Monat günstiger