HTC One Test: Bedienung

Design, Menüführung und Display des HTC One im Test

SmartWeb Test vom 25.05.13, Corinna Schütten

Schon allein optisch ist das HTC One rundum gelungen. Das Gehäuse ist aus einem einzigen Stück Aluminium gefräst, die Kanten sind abgerundet und die hintere Abdeckung leicht gewölbt. Dadurch wirkt es nicht nur edel und hochwertig, sondern liegt auch sehr gut in der Hand. Passend zur äußeren Hülle steckt auch im Inneren des HTC One viel Hochwertiges, vom schnellen 1,7 GHz Quad-Core Prozessor über das Betriebssystem Android 4.1 bis hin zur HTC Sense 5 Bedienoberfläche samt neuen Feature BlinkFeed. Somit ist nicht nur komfortables Browsen und schnelles Surfen an der Tagesordnung, das Smartphone ist auch immer auf dem neuesten (informations-)Stand.


Smartphone Check Logo

Bedienung

  • großes Full HD Display
  • hochwertige Verarbeitung, edles Design
  • komfortable Bedienung
  • viele innovative Features
  • fehlender Kameraknopf

Smartphone Check Logo

Smartphone Check

Kühle Eleganz ohne Kanten

Das Design des HTC One hebt sich deutlich von dem älterer Modelle des Herstellers ab. Setzten die Taiwanesen zuvor meist auf gehärteten Kunststoff, ist das HTC One aus einem einzigen Stück gebürstetem Aluminium gefertigt und eifert so dem Bestseller von Konkurrent Apple nach. Auch die abgerundeten Ecken erinnern an das iPhone, allerdings ist das HTC One deutlich schlanker und größer, ohne dabei jedoch wesentlich mehr Gewicht auf die Waage zu bringen. Außerdem verzichtet HTC bis auf den weitestgehend in das Gehäuse eingelassen Ein-/Aus-Schalter sowie den Lautstärkeregler auf physische Knöpfe - ein Auslöser für die Kamera wäre allerdings schön gewesen.

HTC One
Seitenansicht des HTC One

4,7 Zoll misst das Full HD Display des HTC One und ist damit nicht größer als das des Vorgängermodells HTC One XL sowie kleiner als die Screens anderer Smartphones seiner Klasse. Dies ist jedoch keinesfalls nachteilig zu werten, fügt sich das Display doch einwandfrei in das Design und lässt zudem ausreichend Platz für die zwei Lautsprecher, die das HTC One zu seiner Sonderstellung unter den aktuellen Top-Geräten verhelfen.

Individuell und stets Up-to-Date

In Fragen der Bedienbarkeit liefern Smartphones von HTC wenig bis gar keinen Grund zur Klage und auch das HTC One bricht mit dieser Linie nicht. Dafür sorgen zum einen die mehr als solide Grundausstattung, sprich der Snapdragon 600 Quad-Core Prozessor mit 1,7 GHz Taktung - eines der neuesten Modelle aus dem Hause Qualcomm und überragend schnell in den meisten aktuellen Benchmark-Test - sowie die Version des Android Betriebssystems, 4.1.2. Zum anderen bietet die Herstellereigene Bedienoderfläche HTC Sense, hier in der Version 5, eine umfassende Ergänzung, sodass Anwendung flüssig, verzögerungsfrei sowie ausnahmslos schnell ablaufen und eine Abstimmung auf individuelle Nutzerbedürfnisse erfolgen kann.

Das HTC One ist aber mehr als nur reaktionsschnell und komfortabel in der Bedienung. Durch das neue Feature BlinkFeed befindet es sich jederzeit auf dem neuesten Stand der Ereignisse, denn der kontinuierlich über das Display laufende Live-News-Stream zeigt nicht nur, was in der Welt passiert - Themen lassen sich individuell wählen - sondern auch, was Freunde und Bekannte auf Facebook, Twitter, etc. treiben. Darüber hinaus bietet das One parallel dazu die HTC übliche reguläre, angenehm intuitive und übersichtliche Menüführung.

Der Pixel-Sieger

Ein Display mit Full HD Auflösung ist für die aktuelle Smartphone-Oberklasse im Grunde bereits Standard und das HTC One reiht sich hier nahtlos ein. 1980 x 1020 Bildpunkte weist der 4,7 Zoll Screen des Smartphones auf, was zwar an sich nichts Besonderes mehr scheint, allerdings liegt die Pixeldichte bei satten 468 ppi und ist somit gut 40% höher als beim iPhone 5. Abgerundet wird dieser aktuelle Top-Wert durch eine satte Farbgebung und für das Auge ansprechende Helligkeit.

HTC One Videoplayer
Mediaplayer des HTC One
Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

91/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

88/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

78/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

87/100

Zur Testübersicht