HTC One Test

Die Boom-Box unter den Smartphones im Leistungs-Check

SmartWeb Test vom , 0 87 / 100
HTC One

Das Dual-Sound Smartphone HTC One sorgte schon bei seiner Präsentation für Furore. Das Smartphone-Highlight des Herstellers aus Taiwan kommt in formschönem Design mit Aluminium-Gehäuse aus einem Guss und unzähligen Neuerungen im Inneren daher. So kann es nicht nur mit allen aktuellen Features wie z.B. LTE und Near Field Communication aufwarten, sondern sich auch noch durch technische Besonderheiten hervortun. Ob der Hype um das Gerät legitim oder nur viel Lärm um nichts ist, konnte die SmartWeb Redaktion in einem umfassenden Praxistest klären.


HTC One
"sehr gut"
87/100
Stand: 18.02.15

Einschätzung

  • 1,7 GHz Quad-Core Prozessor
  • großes Full HD Display
  • LTE fähig
  • viele innovative Features
  • neuartiger Dual-Sound
  • Akku nicht austauschbar
  • Speicher nicht erweiterbar
  • Fotoqualität unter Erwartungen

Test-Fazit

HTC ist mit dem One ein Oberklasse-Smartphone gelungen, welches das Potenzial hat, im Konkurrenzkampf auf dem Mobilfunkmarkt ordentlich Druck auf populäre Größen wie iPhone 5 und Galaxy S4 auszuüben. Tatsächlich können sich die aktuellen Publikumslieblinge noch das eine oder andere beim HTC One abschauen. Ganz perfekt ist aber auch dieser Smartphone-Primus nicht.

Smartphone Check Logo

Smartphone Check

Bedienung, Menüführung, Funktionen

Schon ältere HTC Smartphone-Modelle fielen immer wieder durch besonders hohen Bedienkomfort und leichte Handhabung positiv auf und auch das HTC One bildet hier keine Ausnahme. Abgesehen von der starken Hardware, einem 1,7 GHz Quad-Core Prozessor, und dem Android Betriebssystem - hier in der Version 4.1.2 - ist der Grund hierfür die eigene Bedienoberfläche des Herstellers, HTC Sense.

Das One hat aber nicht nur die neueste Version der Software verpasst bekommen, sondern wurde zudem mit einem innovativen Feature versehen, dem sogenannten BlinkFeed. Dabei handelt es sich um einen vollständig personalisierbaren News-Stream, der jede Neuigkeit auf das Display bringt, von den Aktivitäten eigener Facebook-Freunde bis hin zu den neuesten Nachrichten. Vor allem Social-Media Anhänger dürften hiervon begeistert sein.

HTC One
Die Vorder- und Rückseite des HTC One

Das Thema Display einmal angeschnitten, lässt sich hier weiterhin viel Positives vermerken. Mit 4,7 Zoll ist der Screen des HTC One zwar etwas kleiner als bei der aktuellen Konkurrenz (Galaxy S4, Xperia Z), fügt sich dafür aber rundum in das stimmige Design des Smartphones. Die Auflösung ist mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bzw. einer Pixeldichte von rund 468 ppi nicht nur sehr hoch, sondern setzt sogar die aktuelle Spitzenmarke. Helligkeit und Farbdarstellung sind darüber hinaus ebenfalls top.

Besonders gespannt war die Redaktion im Vorfeld auf das Knipseisen des HTC One, das der Hersteller selbst als "Ultrapixel-Kamera" bezeichnet. Was interessant klingt, war in der Praxis aber nicht wirklich spektakulär, wobei die gebotene Leistung nicht unter Wert verkauft werden soll. Tatsächlich gelangen mit der Kamera des HTC One schöne Bild- und Videoaufnahmen von durchweg überzeugender Qualität. Der suggerierte Quantensprung im Vergleich zu anderen Kameratechniken war aber nicht zu erkennen.

Anders wiederum der Dual-Sound, hier hat HTC tatsächlich etwas völlig neuartiges hervorgebracht, denn unter den aktuell am Markt erhältlichen Smartphones kann bisher nur das HTC One gleich zwei Lautsprecher aufweisen. Und diese liefern für Smartphone-Verhältnisse einen konkurrenzlos guten Klang. Nicht nur das Abspielen von Video-Clips bereitet dadurch besonders viel Vergnügen.

Akku und Speicher

Das HTC One kann bei jedweder Nutzungsform, egal ob beim mobilen Internetsurfen, Ansehen von Filmen, etc., mit respektablen Laufzeiten aufwarten. Beispielsweise sind mit dem Smartphone knapp 11 Stunden Dauer-Surfen via WLAN möglich, der direkte Konkurrent Xperia Z schafft hier nur rund 9 Stunden. HTC hat hier an zwei Stellen Verbesserungen vorgenommen: Zum einen wird der Energieverbrauch des One durch einen besonders effizient arbeitenden Prozessor ein ganzes Stück weit verringert, zum anderen ist einen leistungsstarker Akku in das Gerät verbaut. Die Möglichkeit eines Austauschs wäre zudem noch schön gewesen, ihr Fehlen ist jedoch kein echtes Manko.

HTC One
Die Rückansicht des HTC One

Ganz ohne Kritik kommt aber auch das One nicht davon, denn HTC hat abermals eine feste Speichergröße für sein aktuelles Oberklasse-Modell festlegt und auf einen SD-Slot zur Erweiterung per Speicherkarte verzichtet. 32 GB Platz für Daten bietet das HTC One, wobei rund 25 GB zur freien Verfügung stehen, der Rest wird u.a. vom Betriebssystem belegt.

Das "One" unter Tausend

Unter den aktuellen Top-Smartphones kommt dem HTC One tatsächlich ein Sonderstatus zu, denn nur hier wird dem Nutzer echter Dual-Sound geboten. Aber auch unabhängig davon kann das One mit vielen Stärken punkten - von LTE bis hin zum Full HD Display - und sich somit einen sicheren Platz in der Smartphone-Oberklasse sichern. Zusammen mit dem Samsung Galaxy S4 und dem Sony Xperia Z zählt das HTC One zu dem Besten, was der aktuelle Smartphone-Markt zu bieten hat und findet zu Recht viel Lob bei Nutzern und Prüfern wie der Stiftung Warentest.

Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

91/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

88/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

78/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

87/100

Zur Testübersicht