Huawei Ascend P7 Test

Angriff aufs Samsung Galaxy S5

SmartWeb Test vom , 0 85 / 100
Huawei Ascend P7

In Asien und vor allem in China gehört Huawei zu den Smartphone Marktführern. Hierzulande ist der Hersteller aber noch kaum bekannt.

Dabei braucht sich Huawei keineswegs vor Samsung, HTC und Sony verstecken. Bestes Beispiel ist das jüngste Top-Smartphone "Ascend P7". Es ist schick, superflach und mit leistungsstarker Technik ausgestattet. Zudem ist es deutlich günstiger als so manches Konkurrenzgerät. Wir zeigen, wie es sich im Alltagstest behauptet hat...


Huawei Ascend P7
"sehr gut"
85/100
Stand: 18.02.15

Einschätzung

  • schickes Design
  • sehr flaches, leichtes Gehäuse
  • schönes, farbenfrohes Display
  • erweiterbarer Speicher
  • gute Kamera mit schnellem Auslöser
  • Akku nicht austauschbar
  • abgespeckte Benutzeroberfläche mit Vor- und Nachteilen
  • leichter Abzug für den Prozessor im Benchmark-Test



Test-Fazit vorab

Das Huawei Ascend P7 kommt zwar in puncto Ausstattung und Leistung nicht ganz an Top-Geräte wie Samsung Galaxy S5, HTC One M8 oder LG G3 heran, bietet aber insgesamt ein sehr stimmiges Gesamtpaket. Mit einem Einführungspreis von rund 419 Euro liegt es unter den Konkurrenzmodellen und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schlankes Top-Smartphone aus China

Schon mit dem Vorgänger "Ascend P6" konnte Huawei auf dem europäischen Markt einige Akzente setzen. Der Nachfolger verfügt über eine noch bessere Ausstattung. Das Display ist im Vergleich zum Vorgänger von 4,7 Zoll auf 5,5 Zoll angewachsen und bietet eine deutlich höhere Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Full-HD). Trotz seiner Größe liegt es gut in der Hand und ist besonders leicht. Auch Form und Design wissen zu überzeugen, die Seiten ziert ein Rahmen aus gebürstetem Metall, die Knöpfe sind präzise eingepasst, Vorder- und Rückseite werden von Gorilla-Glas geschützt, alles wirkt hochwertig und gut verarbeitet.

Auch beim Blick auf die technischen Daten bestätigt sich der positive Eindruck: Quad-Core-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, 13 Megapixel-Kamera, LTE-Modul, 16 GB interner Speicher und Option zur Vergrößerung des Speicherplatz mittels einer micro-SD. Ganz ähnliche Daten weisen übrigens auch Spitzen-Geräte der Konkurrenz auf. Unterschiede gibt es nur hier und da in Nuancen. Herausragend ist die Auflösung der Frontkamera, die Bilder mit bis zu 8 Megapixeln aufnimmt und sich damit perfekt für scharfe Selfies eignet.

Die ordentliche Ausstattung spiegelt sich beim Umgang mit dem Smartphone wider. Das Display ist scharf und hell, die Bedienung läuft durchweg flüssig und ohne Ruckler. Angenehm ist auch die Huawei-Bedienoberfläche, die auf die Android-Version 4.4.2 aufgepflanzt wurde und mit einer abgespeckten Menüführung auskommt.

Home-Screen und Sperrbildschirm Huawei Ascend P7
Home-Screen mit personalisierbaren Widgets (links), Sperrbildschirm mit wechselnden Fotos (rechts)
Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

85/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

87/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

82/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

85/100

Zur Testübersicht