iPhone 12 Akku

Hat das neue iPhone 12 eine bessere Akkulaufzeit zu bieten?

Die neuen iPhones kommen! Vollgepackt mit aktueller Hardware, dem bislang schnellsten Prozessor und 5G-Kompatibilität hat die iPhone 12 Serie viel zu bieten. Doch welchen Nutzen hat die beste Technik, wenn die Batterielaufzeit nicht ausreichend ist? Bei den Pro-Modellen gelobt Apple Besserung, die brandneue Mini-Version muss jedoch etwas zurückstecken...

Aktualisiert 23.10.2020
iPhone 12 Akku - Laufzeit & Lademöglichkeiten für alle Apple Modelle
4.67 / 5 6 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (6)

Apple hat die iPhone 12 Serie auf seiner Keynote unter dem Slogan "Hi, Speed" offiziell vorgestellt. Gleich vier neue iPhone Modelle bringt der Hersteller an den Start, darunter erstmals eine iPhone 12 Mini Version. Ganz gleich, ob ein Blick auf das Datenblatt des iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro oder iPhone 12 Pro Max geworfen wird, es wird wie immer in typischer Apple-Manier eine starke technische Ausstattung zu satten Einführungspreisen geboten.

Bei einer leistungsstarken Hardware sollte auch der Handy-Akku nicht zu kurz kommen. Schließlich wird nicht nur der von der iPad Air Serie bekannte A14 Bionic Chip die Akkuleistung in Anspruch nehmen, sondern auch die neu integrierte 5G-Technik. Der neue Mobilfunkstandard benötigt nämlich mehr Akku. Da kommen natürlich die Fragen auf: Wie steht es um den Akku in den einzelnen iPhone 12 Modellen? Und inwiefern hat sich die Leistung zu den Vorgängern verbessert?

iPhone 12 mini: Kompaktes iPhone mit kleinerem Akku?

Mit dem iPhone 12 mini betritt Apple größentechnisch Neuland. Als bislang erstes 5,4 Zoll iPhone bringt Apple ein gut ausgestattetes Smartphone für Fans von handlichen Geräten auf den Markt. Darunter hat jedoch die Akkuleistung zu leiden, da die Batterie aufgrund der kompakteren Bauform etwas kleiner ausfällt. Laut eigenen Angaben des Herstellers sind bei der Wiedergabe von Videos bis zu 15 Stunden und beim Musikhören trotz allem bis zu 50 Stunden drin - keine schlechten Werte.

iPhone 12 & iPhone 12 Pro: Identische Leistung mit leichter Verbesserung

Mit einem 6,1 Zoll großen Bildschirm fallen das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro merklich größer als das Mini-Gerät aus. Zwar liefert Apple auch zu diesen beiden Modellen keine genauen Daten zur Akkukapazität, jedoch lässt sich anhand der vorhandenen Informationen eine starke Akkuleistung erahnen. Beide Modelle können Videos bis zu 17 Stunden lang abspielen, während sich Audio-Dateien maximal 65 Stunden lang anhören lassen. Im Vergleich zum iPhone 11 aus der vorangegangenen Generation hat Apple die Laufzeit zudem etwas erhöht, denn die etwas größere Batterie sorgt für eine zusätzliche Stunde. Weitere Infos zum Akku des Vorgänger-Modells: iPhone 11 Akku

iPhone 12 Pro Max mit längerer Akkulaufzeit

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dass dem neuen Apple-Flaggschiff nicht zu früh der Saft ausgeht, greift am besten zum iPhone 12 Pro Max. Zwar ruft der Smartphone-Hersteller einen happigen Preis (siehe auch iPhone 12 Preis) für das große 6,7 Zoll Modell auf, dafür gibt es aber auch ein unter anderem besseren Akku als es die übrigen 12er-Varianten zu bieten haben. Die Videowiedergabe fällt mit bis zu 20 Stunden am längsten aus und auch das Abspielen von Audios liegt mit 80 Stunden in der Spitze deutlich vorne. Unterschiede in der Akkuleistung im Vergleich zum iPhone 11 Pro Max gibt es jedoch nicht.

iPhone 12 Akku: Maximale Dauer von Video- und Audiowiedergaben

Modell Video Streaming Audio

iPhone 12 mini

15 Stunden

10 Stunden

50 Stunden

iPhone 12

17 Stunden

11 Stunden

65 Stunden

iPhone 12 Pro

17 Stunden

11 Stunden

65 Stunden

iPhone 12 Pro Max

20 Stunden

12 Stunden

80 Stunden

Netzteil nicht im Lieferumfang inklusive

Einen gänzlich neuen Ansatz verfolgt Apple bei der Zusammensetzung des Lieferumfangs: Wer ein Gerät aus der iPhone 12 Serie bestellt und einen Blick in die Verpackungsbox wirft, wird kein reichliches Zubehör wie sonst üblich finden. Mit der neuen iPhone-Generation verzichtet der Konzern auf die Beigabe des Netzteils und der Kopfhörer. Grund dafür ist, dass die allermeisten Kunden ohnehin im Besitz eines Ladegeräts im eigenen Haushalt sein dürften. Ein USB-C auf Lightning-Kabel ist immerhin inklusive.

Wer kein passendes Netzteil zu Hause hat, kann sich im Apple Online-Shop zwischen unterschiedlichen Lademöglichkeiten entscheiden. So wird beispielsweise ein USB-C Power Adapter mit 20 Watt angeboten, welches das iPhone in 30 Minuten um bis zu 50% aufladen soll. Ansonsten lassen sich die Handys kabellos über eine geeignete Ladestation via QI mit 7,5 Watt aufladen. Eine weitere kabbellose Alternative wird mit dem MagSafe Ladegerät geboten. Die im Gerät sitzenden Magneten docken an das jeweilige iPhone an und laden es mit bis zu 15 Watt besonders schnell auf.

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat LTE L mit iPhone 12

Unsere Empfehlung zum iPhone 12 ist die 1&1 All-Net-Flat L. Das Angebot beinhaltet eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine Internet-Flat zum mobilen Surfen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s im Telefónica-Netz lassen sich monatlich 20 GB versurfen.

iPhone 12 Schwarz

Preislich liegt das Kombi-Angebot zunächst bei 41,99 €. Nach 10 Vertragsmonaten gilt dann der reguläre Tarifpreis, sodass ab dem 11. Monat dauerhaft 66,99 € anfallen. Zusätzlich ist ein einmaliger Gerätepreis in Höhe von 0,- € sowie ein Anschlusspreis von 19,90 € zu entrichten.

Monatspreis ab 41,99 €

iPhone 12 0,- €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz

Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat

bis zu 225 Mbit/s (inkl. LTE)

20 GB Highspeed-Volumen

SMS

SMS Flat

Aktion im November:

  • im Telefónica-Netz: 10 Monate lang 41,99 €, danach 66,99 €/Monat
  • iPhone 12 für 0,- €