iPhone 13

Die neue Apple iPhone Generation 2021 im Überblick

Am 14.09. hat Apple offiziell die neue iPhone-Ära eingeläutet. Die vier neuen Modelle wurden im Live-Stream mit all ihren Eckdaten vorgestellt. Apple-Fans können sich auf neue Farbvarianten, ein ausgefeiltes Kamera-Setup und einen noch schnelleren A15 Bionic Prozessor unter der Haube. Wir verraten, was genau die iPhone 13 Serie zu bieten hat.

Aktualisiert 21.10.2021
iPhone 13: Design, Display, Kamera & Hardware im Check
4.25 / 5 12 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (12)

iPhone 13 Serie im Überblick

Apple Logo

Der September steht wieder ganz im Zeichen der neuen iPhone Generation. Vier Apple-Modelle sind 2021 zu folgenden Preisen auf den Markt gekommen:

  • iPhone 13 (6,1 Zoll) ab 899 €
  • iPhone 13 mini (5,4 Zoll) ab 799 €
  • iPhone 13 Pro (6,1 Zoll) ab 1149 €
  • iPhone 13 Pro Max (6,7 Zoll) ab 1249 €

iPhone 13: Vier Modelle wurden am 14.09. vorgestellt

Apple meldet sich auch im Jahr 2021 mit einer neuen iPhone Generation zurück. Für die virtuelle Präsentation der Geräte hat Apple zur Keynote am 14. September eingeladen. Hier fand der iPhone 13 Release offiziell in einem Live-Stream um 19 Uhr deutscher Zeit statt. Alle Informationen zum neuen iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max sind seither bekannt.

Am 17. September startete der Vorverkauf. Interessierte konnten das iPhone 13 vorbestellen, zur Auswahl standen dafür der Apple Online-Shop oder auch die großen Mobilfunkprovider, die das Gerät zusammen mit einem Handytarif anbieten. Auslieferung bzw. offizieller Verkaufsstart war schließlich am 24. September.

iPhone 13 im Preis-Check: Wie teuer sind die Geräte?

Wie Insider und Technikexperten bereits vermuteten wartet die neue iPhone 13 Serie mit den gleichen Startpreisen wie bei der iPhone 12 Reihe auf. Demnach fährt das iPhone 13 mini als preiswertestes Gerät mit einem Startpreis von 799 €. Die Basisversion hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 899 €, während das Pro-Modell bereits die 1.000-Euro-Marke knackt. 1149 € kostet das iPhone 13 Pro. Am kostspieligsten wird es mit dem iPhone 13 Pro Max für 1249 €. Die hier genannten iPhone 13 Preise beziehen sich auf die Varianten mit dem kleinsten Speicherplatz - wer mehr will, muss mit einem Aufschlag rechnen.

Apple Logo
Smartphone Check Logo

Smartphone Check

Unsere Empfehlung

Logo o2

iPhone 13 Pro mit o2 Free M

o2 bietet für das iPhone 13 Pro ein rundes Gesamtpaket mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis für 59,99 € pro Monat. Das ist mit o2 Free M inklusive:

  • Allnet-Flat mit 20 GB
  • LTE & 5G bis zu 300 Mbit/s
  • Telefon- und SMS-Flat
  • 36 Monate Laufzeit

59,99 € mtl.
1,- € einmalig

Tipp

Weiter zum Angebot

Display, Design & Farben: So sieht das iPhone 13 aus

Große äußerliche Veränderungen sind bei den iPhones der nächsten Generation nicht zu erwarten. Vielmehr baut Apple auf die Optik des Vorgängers auf und hat demnach auch nur kleine Anpassungen vorgenommen. So fällt beispielsweise die Notch in der oberen Displayhälfte, welche mit dem iPhone X im Jahr 2017 eingeführt wurde, um 20% kleiner aus. Im Umkehrschluss wird dann mehr Platz für das Super Retina XDR Display geschaffen. Folgende Eckdaten zu Größen und Auflösungen sind für die iPhone 13 Modelle bekannt:

  • iPhone 13: 6,1 Zoll (15,49 cm) mit 1.170 x 2.532 Pixel (457 ppi)
  • iPhone 13 mini: 5,4 Zoll (13,72 cm) mit 1.080 x 2.340 Pixel (477 ppi)
  • iPhone 13 Pro: 6,1 Zoll (15,49 cm) mit 1.170 x 2.532 Pixel (457 ppi)
  • iPhone 13 Pro Max: 6,7 Zoll (17,02 cm) mit 1.284 x 2.778 Pixel (457 ppi)

Auf dem Rücken der iPhone 13 Serie bekennt Apple wieder Mut zur Farbe. Insbesondere das iPhone 13 und iPhone 13 Mini warten mit kräftigen Farben auf, während sich das Pro und Pro Max in klassischen und gediegenen Tönen präsentieren. Die günstigeren Modelle in sind in fünf Farben erhältlich: Mitternacht, Polarstern, Blau, Rosé und PRODUCT(RED). Die Pro-Modelle gehen in Graphit, Gold, Silber und Sierrablau an den Start. Weitere Details unter iPhone 13 Farben und iPhone 13 Pro Farben

Blick auf die Hardware: iPhone 13 mit A15 Bionic Chip

Apple ist auch in diesem Jahr seinem Grundsatz treu geblieben und hat einen brandneuen Prozessor im iPhone 13 verbaut. Nach dem A14 Bionic Chip folgt wie erwartet der A15 Bionic Chipsatz. Dieser sorgt nicht nur für eine höhere Performance, sondern optimiert auch den Stromverbrauch. Dies kommt unter anderem der Akkulaufzeit zugute. Im Zuge erhöht sich die Akkukapazität im Vergleich zur Vorgängergeneration:

  • iPhone 13: 3.095 mAh (statt 2.805 mAh)
  • iPhone 13 mini: 2.406 mAh (statt 2.277 mAh)
  • iPhone 13 Pro: 3.095 mAh (statt 2.805 mAh)
  • iPhone 13 Pro Max: 4.352 mAh (statt 3.687 mAh)

Der Arbeitsspeicher wartet beim iPhone 13 (mini) mit 4 GB auf, während die Pro-Varianten 6 GB RAM in petto haben. Beim internen Gerätespeicher für die Aufbewahrung von Bildern, Videos & Co. hat Apple in diesem Jahr die 64-GB-Variante komplett gestrichen. Alle Geräte starten ab sofort mit 128 GB. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann auch 256 GB oder 512 GB auswählen. Das absolute Maximum wird mit den Pro-Modellen geboten: Diese lassen sich auch mit 1 Terabyte erwerben. Dafür fällt allerdings auch ein happiger Preisaufschlag an.

Überarbeitete Ultraweitwinkel-Kamera & LiDAR-Sensor

"Besser geht immer", lautet auch die Devise bei der iPhone 13 Kamera. Bahnbrechende Neuerungen hat der Hersteller zwar auch in diesem Bereich nicht zu bieten, doch dafür können sich Apple-Anhänger auf einige Upgrades gefasst machen. Das iPhone 13 und iPhone 13 mini verfügen weiterhin über zwei Kameralinsen, während das Pro und Pro Max erneut mit drei Kameras daher kommen. Zudem haben die zwei teureren Modelle eine deutlich verbesserte Ultraweitwinkel-Kamera erhalten, die nun ein neues Sechs-Linsen-Objektiv und eine lichtstärkere Blende mit f/1.8 statt f/2.4 zu bieten hat. Ferner sind die Pro-Varianten mit einem LiDAR-Sensor für eine verbesserte Tiefenwahrnehmung ausgestattet (siehe auch iPhone 13 vs. iPhone 13 Pro).

Außerdem mit an Bord ist das sogenannte "DSLR-Feature". Dabei handelt es sich um eine sensorbasierte Bildstabilisierung, die zuvor nur beim iPhone 12 Pro Max zum Einsatz kam. Und auch optisch hat sich etwas verändert: Die Kamera-Module auf der Rückseite der zwei günstigeren Modelle sind jetzt diagonal angeordnet, während die Kamera-Aushebungen der Pro-Modelle aufgrund der größeren Objektive etwas gewachsen ist. Auch die Diagonale des quadratischen Kamera-Setups ist größer als bei den Vorgängern.

In unserem Erfahrungsbericht hat sich die Kamera als unser persönliches Highlight entpuppt. Wir haben das iPhone 13 Pro Max genau unter die Lupe genommen und sowohl die Vorteile als auch die Nachteile des neuen Vorzeige-Smartphones herausgesicht. Weitere Informationen unter iPhone 13 Test

Neues Feature: iPhone 13 als Satellitentelefon?

Ein wirklich interessantes Feature scheint Apple, hartnäckigen Gerüchten zufolge, für die erweiterte Kommunikation mit dem iPhone 13 präsentieren zu wollen. Demnach soll das iPhone 13 mit Satellitenfunktion ausgestattet sein. Konkret bedeutet das, dass die Modelle der neuen Generation Satellitennetzwerke anfunken könnten, um Daten nicht nur via GPS-Chip zu empfangen, sondern auch zu versenden. Dies soll jedoch ausschließlich für Notruftnachrichten ermöglicht werden, wenn sich der Nutzer in Gebieten ohne Mobilfunkempfang befindet - beispielsweise in den Bergen oder auf hoher See.

Auf dem Apple Event am 14. September wurde das Gerücht jedoch nicht bestätigt. Ob der Draht ins All mit den iPhone 13 Modellen bald möglich sein wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar.

Ab sofort erhältlich: iPhone 13 mit Handyvertrag

Wer mit dem iPhone 13 liebäugelt, kann das brandneue Gerät direkt im Kombi-Paket bei seinem bevorzugten Mobilfunkanbieter bestellen. So winken meist nicht nur niedrigere Gerätekosten, sondern auch eine bequeme Bezahlung über 24 Monatsraten. Wir haben die Top-Angebote mit unseren Tarif-Empfehlungen bei o2, 1&1, Vodafone und der Telekom herausgesucht und zusammengefasst:

Logo o2

Free M

  • 20 GB Daten
  • o2 Netz (LTE & 5G)
  • max. 300 Mbit/s

49,99 € mtl.
inkl. iPhone 13
für einm. 1,- €

Zum Angebot

Logo 1&1

All-Net-Flat L

  • 20 GB Daten
  • Telefónica Netz (LTE & 5G)
  • max. 500 Mbit/s

ab 36,99 € mtl.
inkl. iPhone 13
für einm. 0,- €

Zum Angebot

Logo Vodafone

Red S

  • 10 GB Daten
  • Vodafone Netz (LTE & 5G)
  • max. 500 Mbit/s

69,99 € mtl.
inkl. iPhone 13
für einm. 199,90 €

Zum Angebot

Logo Telekom

Magenta Mobil L

  • 24 GB Daten
  • Telekom Netz (LTE & 5G)
  • max. 300 Mbit/s

89,95 € mtl.
inkl. iPhone 13
für einm. 1,- €

Zum Angebot

Congstar Logo

Allnet Flat M

  • 15 GB Daten
  • Telekom Netz (LTE)
  • max. 50 Mbit/s

57 € mtl.
inkl. iPhone 13
für einm. 59 €

Zum Angebot

SmartWeb-Einschätzung

Mit dem iPhone 13 sorgt Apple für eine Generalüberholung des Vorgängers. Der Smartphone-Hersteller hat in allen Bereichen an der Technik geschliffen und wartet zudem auch in neuen Farbvarianten auf. Was die Design-Sprache anbelangt, bleibt sich Apple bei seinen 5G-Handys treu, technisch gibt es jedoch vor allem beim Display und der Kamera Verbesserungen.

Wir finden, dass sich das Upgrade vom iPhone 12 zum iPhone 13 allerdings nicht lohnt, denn bahnbrechende Neuerungen bleiben aus. Wer jedoch ein älteres Modell besitzt und nach einem ordentlichen Hardware-Upgrade sucht, wird mit der iPhone 13 Serie fündig.

Technische Eigenschaften des iPhone 13

Allgemeine Daten
Modell: iPhone 13
Hersteller: Apple
Kategorie: Smartphone
Betriebssystem: iOS
Betriebssystem Version: iOS 15
Benutzeroberfläche iOS 15
Erscheinungstermin 24. September 2021
Formfaktor & Design
Gewicht 173 g
Höhe 146,7 mm
Breite 71,5 mm
Tiefe 7,7 mm
Tastaturtyp virtuell (Touchscreen)
Farbvarianten Schwarz, Weiß, Blau, Rosa, Rot
Bildschirm
Bildschirm-Diagonale (Zoll) 6.1''
Bildschirm-Diagonale (Zentimeter) 15,4 cm
Auflösung 2.532 x 1.170 Pixel
Touchscreen ja
Touchscreen-Technik kapazitiv
Anzahl Farben 16000000
Displaytyp Super Retina XDR Display
Konnektivität
Band Quadband
LTE ja / 2,000,0 Mbit/s
HSDPA ja / 42,2 Mbit/s
UMTS ja
EDGE ja
GPRS ja
WLAN Wi-Fi 6 (802.11ax) mit 2x2 MIMO
GPS ja
USB nein
Bluetooth Bluetooth 5.0
NFC-Funktion ja
Foto & Video
Auflösung 12 Megapixel
Videoaufnahme ja
HD-Videoaufnahme ja
Videoauflösung 4K Video mit 60 fps
Frontkamera für Video-Telefonie ja
Auflösung Frontkamera 12 Megapixel
Kamera-Funktionen 12 Megapixel Kamera mit Ultraweitwinkel- und Weitwinkel-Objektiv, Ultraweitwinkel: ƒ/2.4 Blende + 120° Sichtfeld, Weitwinkel: ƒ/1.6 Blende, 100% Focus-Pixel Nachtmodus, 3x optischer Zoom, Live Photos, Smart HDR 3, optische Bildstabilisierung, hellerer True Tone Blitz, Nachtmodus, Kinomodus
Akku
Stand-By-Zeit k.A.
Sprechzeit k.A.
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Leistung 3098 mAh
Prozessor & Arbeitsspeicher
Prozessor A15 Bionic Chip
Prozessor-Typ
Taktfrequenz MHz
Arbeitsspeicher 4.000 MB
Grafik
Speicher
Interner Speicher 128.000 MB
Speicher erweiterbar nein
Speicher-Erweiterung Details -
Massenspeicherfunktion nein

Tariftipp

o2 Free M mit iPhone 13 Pro

Interessenten können das iPhone 13 Pro bei o2 preiswert bestellen. Im Bundle mit dem Tarif o2 Free M ist das Premium-Flaggschiff für monatlich 59,99 € zu haben. Die einmalige Zuzahlung für das Smartphone liegt bei 1,- €. Mit o2 Free M profitieren Nutzer von einer Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie von 20 GB im LTE- und 5G-Netz. Zur Verfügung stehen dafür bis zu 300 Mbit/s.

iPhone 13 Pro bei o2

Der gebuchte Handytarif hat eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, während wir für das iPhone 13 Pro einen Ratenplan von 36 Monaten empfehlen. So wird der monatliche Kombi-Preis gesenkt und das Flaggschiff damit erschwinglicher.

Monatspreis 59,99 €

iPhone 13 Pro einmalig 1,- €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 300 Mbit/s
20 GB LTE & 5G

SMS

SMS Flat

Aktion im November:

  • o2 Boost: für + 5 €/Monat 40 GB statt 20 GB
  • iPhone 13 Pro für 1,- €