iPhone ohne Vertrag

iPhone XS oder iPhone XR und Tarif separat bestellen

Wer das iPhone XS nicht in Verbindung mit einem Handyvertrag bestellen möchte, holt sich das Gerät am besten über den Online-Handel. Die Modelle sind dann oft günstiger als im Laden vor Ort. Der zugehörige Tarif wird dann nach Bedarf gewählt: Allnet Flat oder günstiger Smart Tarif?

Aktualisiert 18.06.2019
iPhone ohne Vertrag: iPhone 6S und Prepaid Tarif bestellen 4.54 / 5 24 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (24)

iPhone ja - Festvertrag nein? Wer das aktuelle iPhone XS nicht in Verbindung mit einem teuren Mobilfunkvertrag bestellen möchte, muss in den sauren Apfel beißen und das iPhone im Einzelhandel erstehen. Die iPhones haben bekanntermaßen ihren Preis, im Online-Handel sind sie aber meist dennoch einen Tick günstiger.

Das iPhone XS ist seit September 2018 auf dem Markt erhältlich. Wer auf einen mittlerweile reduzierten Kaufspreis hofft, wird jedoch enttäuscht. Das Jubliäums-iPhone kostet in der kleinen Versionen mit 64 GB 899 Euro, in der Edition mit 256 GB 1.069 Euro und mit 512 GB sind es sogar stolze 1.299 Euro.

Etwas günstiger geht es mit dem iPhone XR, das ebenfalls schon einige Zeit im Handel ist. Das preiswertere Modell mit 64 GB Speicher kostet faire 599 Euro, wer mehr Speicher will, zahlt für 128 GB 659 Euro und die 512-GB-Variante schlägt mit einem immer noch vergleichsweise niedrigen Preis von 769 Euro zu Buche.

Ein passender Mobilfunktarif kann dann separat bei einem Anbieter der Wahl beauftragt werden - am besten entweder auf Prepaid-Basis oder als Vertragstarif mit 1 Monat Laufzeit. Je nach Ausstattung geht die Preisspanne hier weit auseinander. Günstige Internet Flats mit Frei-Einheiten gibt es schon für unter 10 Euro pro Monat. Bei Allnet Flats muss mehr gezahlt werden.

Tarife für das iPhone ohne feste Laufzeit

Unsere kleine Tarifauswahl zeigt Prepaid-Tarife und Tarife mit kurzer Laufzeit: Die Smart Tarife bringen stets eine Internet und zusätzliche Frei-Einheiten zum Abtelefonieren und SMS-Schreiben. Wer nicht allzu häufig telefoniert und im Internet surfte, kommt mit einem solchen Tarif sehr gut zurecht. Sehr empfehlenswert ist zum Beispiel Vodafone CallYa Smartphone Special im D2-Netz inklusive LTE. Noch einen Tick günstiger sind Tarife in den Netzen von Telefónica Deutschland, zum Beispiel von DeutschlandSIM.

Anbieter + TarifNetzSpeedInklusiv-EinheitenLaufzeitKosten
DeutschlandSim Logo

LTE 750 National

Logo Bewertung Telefónica Netz

Telefónica
LTE Netz

21,6 Mbit/s
bis 1 GB

LTE

250 Min./SMS

danach 9 ct
pro Min./SMS

1 Monat

4,99 €/Monat

Klarmobil Logo

Smartphone Flat 1 GB LTE

Logo Bewertung Telekom LTE Netz

Telekom
LTE Netz

25 Mbit/s
bis 1 GB

LTE

300 Frei-Minuten
100 Frei-SMS

danach 9 ct
pro Min./SMS

24 Monate

24 Monate lang
7,99 €/Monat
danach 10,99 €/Monat

Otelo Logo

Smart XL

Logo Bewertung Vodafone Netz

Vodafone
Netz

21,6 Mbit/s
bis 1,5 GB

300 Min./SMS

danach 9 ct
pro Min./SMS

Prepaid

7,95 €/4 Wochen

Logo Vodafone

Callya Smartphone Special

Logo Bewertung Vodafone LTE Netz

Vodafone
LTE Netz

500 Mbit/s
bis 2,5 GB

LTE

200 Min./SMS

danach 9 ct
pro Min./SMS

Prepaid

9,99 €/4 Wochen

Tipp!

Tipps für die Tarifwahl

Neben den Inklusiv-Einheiten (Telefonieren und SMS) ist natürlich das Highspeed-Volumen Auswahlkriterium Nummer 1. Wer häufig im Internet surft, sollte auf ein möglichst hohes Kontingent achten. Denn ist das Volumen verbraucht, wird die Internet-Geschwindigkeit gedrosselt. Bei einigen Anbietern wie zum Beispiel DeutschlandSIM greift auch die sogenannte Datenautomatik - kostenpflichtig wird dann zusätzliches Volumen aufgebraucht. Unser Tipp: Die Datenautomatik am besten deaktivieren.

Außerdem zu beachten: die Netzqualität. Allen voran bietet die Telekom das beste Mobilfunknetz, aber auch das Vodafone Netz (D2) schlägt sich sehr gut. Die Netze von Telefónica zeigen zwar noch Schwächen in ländlichen Gebieten, machen derzeit aber große Fortschritte in Richtung flächendeckende LTE-Verfügbarkeit.