iPhone X

Smartphone Check Logo

Smartphone Check

Highlights

  • 5,8 Zoll Super-Retina-Display
  • Face-ID: Entsperren per Gesichtserkennung
  • 64 GB oder 256 GB Speicher
  • Kamera im Vergleich zum iPhone 8 Plus nochmals besser
  • kabelloses Laden

Datenübertragung

  • LTE bis 450 Mbit/s
  • WLAN ac mit MIMO
  • Bluetooth 5.0
Aktualisiert 13.10.2017
iPhone X - Infos, Galerie und technische Daten 3.85 / 5 13 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (13)

iPhone X: Apple feiert 10 Jahre iPhone mit einer Special-Edition

Bei der Apple Keynote am 12. September in Cupertino war es zweifelsohne das Highlight des Tages, das neue iPhone X (gesprochen wie die englische Zahl 10, also ten). Mit dem Namen spielt Apple auf das zehnjährige Jubiläum der bekanntesten Smartphone-Reihe der Welt an, das in diesem Jahr ansteht.

Es darf also der große Wurf erwartet werden, schließlich kommt das iPhone X in gewisser Weise außer der Reihe erst am 03. November auf den Markt, während die beiden anderen neuen Handys iPhone 8 und iPhone 8 Plus bereits seit dem 22. September erhältlich sind.

Und hält das iPhone X den zweifelsohne hohen Erwartungen stand? Es sieht ganz danach aus, denn Apple schlägt mit dem hochwertig verarbeiteten Jubiläums iPhone (Glasabdeckung auf der Vorder-und Rückseite sowie ein Gehäuse aus Edelstahl) neue Wege ein: Abkehr vom physischen Home-Botton und Entsperrung mit Gesichts-Erkennung (Stichwort Face-ID), ein deutlich größeres 5,8 Zoll großes Super-Retina-Display und als nettes Gimmick die neuen Animojis, mit denen der Apple-Nutzer zumindest digital etwa zu einem Hasen, Roboter oder Panda werden kann.

iPhone X - wo ist denn bitte der Home-Button hin?

Die Vorgehensweise war bei den letzten iPhone Modellen recht simpel, mit Hilfe des im Home-Button eingelassenen Fingerabdruck-Sensors ließ sich das Smartphone ruckzuck entsperren. Doch schon beim ersten Blick auf das neue iPhone X fällt auf, dass der Home-Button Geschichte ist. Und auch auf der Geräte-Rückseite findet sich kein Sensor für das Entsperren per Fingerabdruck.

Und jetzt? Statt Touch ID setzt Apple nun auf Face ID: Zu Beginn ist nur eine kurze Einrichtung notwendig, mehr als 30.000 Punkte werden dann für die Erstellung eines Gesichts-Profils herangezogen. Danach kann das iPhone X ganz einfach per Sichtkontakt entsperrt werden, ebenso funktioniert das Bezahlen per iPhone, wobei Apple Pay in Deutschland nach wie vor nicht möglich ist.

Laut Apple ist das Face ID Verfahren deutlich sicherer als das bisherige Entsperren per Fingerabdruck. Und auch bei schlechteren Lichtverhältnissen oder in der Dunkelheit soll das dank der integrierten Infrarotkamera reibungslos funktionieren, selbst Mützen und Brillen sowie Veränderungen im Aussehen sollen dem System keine Probleme bereiten.

5,8 Zoll Super-Retina Display + kabelloses Laden

Das neue nahezu randlose 5,8 Zoll Super-Retina-Display ist ein echter Hingucker; zumal Apple das bislang größte iPhone-Display in einem vergleichsweise kleinen Gehäuse verbaut hat. Es ist deutlich als beim iPhone 8 Plus und sogar das mit einem um 1,1 Zoll kleineren Bildschirm bestückte iPhone 8 unterbietet das iPhone X bei der Höhe nur um schlappe 0,5 cm. Hier hat Apple den Platz also optimal ausgenutzt.

Ansonsten befindet sich Apple beim iPhone X OLED Display am Puls der Zeit. Die Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixel ergibt eine ordentliche Punktdichte von 458 ppi, zudem hat Apple das Kontrastverhältnis auf 1.000.000:1 deutlich nach oben geschraubt.

Auch beim Thema Akku wird Apple flexibler und ermöglicht erstmals das kabellose Laden mit Qi Geräten. Innerhalb von 30 Minuten soll der Batteriestand wieder bis zur Hälfte aufgefüllt sein. Im kommenden Frühjahr will Apple mit der AirPower Basis ein eigenes Ladepad auf den Markt bringen, bis dahin müssen Nutzer für das kabellose Aufladen also auf alternative Geräte ausweichen. Bei der Akkulaufzeit hat sich auch etwas getan, das iPhone X soll im Vergleich zum iPhone 7 zwei Stunden länger durchhalten.

iPhone X: Neuartige Selfie-Kamera mit Animoji-Funktion

Während die iPhone X Hauptkamera die auch schon sehr gute Knipse des iPhone 8 Plus bei der Bildqualität noch überbieten soll, hat Apple der Selfie-Kamera auf der Vorderseite besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet. So lassen sich die Selfies erstmals auch mit dem Porträtmodus schießen, den es bislang nur bei der Hauptkamera gab. Bei den Bildern mit der sogenannten TrueDepth Kamera wird nur der Porträtbereich im Vordergrund scharfgestellt, während der Hintergrund verschwommen aufgenommen wird.

Die Animojis sind ein weiteres nettes Feature beim iPhone X. Mittels der Zusammenarbeit von Kamera + Sensoren auf der Geräte-Vorderseite lassen sich die Gesichtszüge beispielsweise auf einen Panda-Bären, ein Einhorn und einen Hasen übertragen. Die Animojis können dann beispielsweise per Messenger versendet werden, beispielsweise auch als Sprachnachricht.

Was noch? Neuer A11 Chip, iOS 11 und bis 256 GB Speicher

Wie im iPhone 8 werkelt auch im iPhone X der neue A11 Bionic Chip der mit dem ebenfalls neuen M11 Motion Grafikprozessor im Gerät verbaut ist. Im Vergleich zur iPhone 7 Reihe soll dies einen deutlichen Geschwindigkeitssprung bringen. Ebenfalls runderneuert präsentiert sich Apples iOS Betriebssystem, das ab 19. September in der Version 11 zum Download bereitsteht. Vor allem die Augmented Reality zieht sich hier als besonderes Thema durch, spezielle Apps und Spiele bringen beispielsweise einen Dinosaurier auf den Balkon oder machen die digitale Umgestaltung des Wohnzimmers möglich.

Beim Speicherplatz schließlich bestehen keine Unterschiede zum iPhone 8 und iPhone 8 Plus, die "kleine" Variante kommt mit 64 GB Speicher aus, während die große Version satte 256 GB internen Speicherplatz bietet, der Apple-typisch nicht erweitert werden kann.

SmartWeb Einschätzung

Keine Frage, das iPhone X ist ein würdiges Jubiläums-iPhone geworden. Bei den technischen Daten hebt sich das Smartphone nochmals deutlich vom iPhone 8 ab und dürfte auch im direkten Vergleich mit den anderen Premium-Geräten an vorderster Front landen. Wo genau, das werden dann die Praxistests zeigen.

Allerdings hat die Qualität auch ihren Preis, denn direkt bei Apple werden für das in den Farben Silber und Space Grau erhältliche iPhone X mindestens happige 1.149 € fällig. Für die 256 GB Variante werden sogar 1.319 € aufgerufen. Der Anschaffungspreis wird sich aber wieder in Kombi mit einem Mobilfunkvertrag deutlich nach unten drücken lassen, bei der Telekom, Vodafone, o2 und 1&1 wird es ab Ende Oktober entsprechende Angebote geben (siehe iPhone mit Vertrag und iPhone X vorbestellen).

Abmessungen iPhone X
Abmessungen iPhone X

Technische Eigenschaften des iPhone X

Allgemeine Daten
Modell: iPhone X
Hersteller: Apple
Kategorie: Smartphone
Betriebssystem: iOS
Betriebssystem Version: iOS 11
Benutzeroberfläche iOS 11
Erscheinungstermin 3. November 2017
Formfaktor & Design
Gewicht 174 g
Höhe 143,6 mm
Breite 70,9 mm
Tiefe 7,7 mm
Tastaturtyp virtuell (Touchscreen)
Farbvarianten Space Grau, Silber
Bildschirm
Bildschirm-Diagonale (Zoll) 5.8''
Bildschirm-Diagonale (Zentimeter) 14,7 cm
Auflösung 2.436 x 1.125 Pixel
Touchscreen ja
Touchscreen-Technik kapazitiv
Anzahl Farben 16000000
Displaytyp Retina Display
Konnektivität
Band Quadband
LTE ja / 450,0 Mbit/s
HSDPA ja / 42,2 Mbit/s
UMTS ja
EDGE ja
GPRS ja
WLAN WLAN ac
GPS ja
USB nein
Bluetooth Bluetooth 5.0
NFC-Funktion ja
Foto & Video
Auflösung 12 Megapixel
Videoaufnahme ja
HD-Videoaufnahme ja
Videoauflösung 4K Video mit 60 fps
Frontkamera für Video-Telefonie ja
Auflösung Frontkamera 7 Megapixel
Kamera-Funktionen 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv, Weitwinkel: ƒ/1.8 Blende Teleobjektiv: ƒ/2.4 Blende, optischer Zoom, bis zu 10x digitaler Zoom, Live Photos, Autofokus, HDR, optische Bildstabilisierung, 4fach-LED True Tone Flash
Akku
Stand-By-Zeit 384 Stunden
Sprechzeit 21 Stunden
Akku-Typ Lithium-Ionen
Akku-Leistung mAh
Prozessor & Arbeitsspeicher
Prozessor A11 Bionic Chip + M11 Motion Coprozessor
Prozessor-Typ Quad-Core
Taktfrequenz MHz
Arbeitsspeicher 3.000 MB
Grafik
Speicher
Interner Speicher 64.000 MB
Speicher erweiterbar nein
Speicher-Erweiterung Details -
Massenspeicherfunktion nein
Abmessungen iPhone X
Abmessungen iPhone X

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat Pro mit iPhone 8

Das neue iPhone 8 steht in den Startlöchern und kann bereits bei 1&1 zu den All-Net-Flat Tarifen bestellt werden. Eine sehr gute Wahl ist die Tarifvariante 1&1 All-Net-Flat Pro mit umfangreicher Ausstattung inklusive 8 GB Volumen. Das iPhone 8 mit 64 GB kostet einmalig 199,99 Euro.

Logo 1&1
iPhone 8

Monatspreis ab 24,99 €
+ 20 € Smartphone-Aufpreis

iPhone 8 199,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz

Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat

bis zu 21,6 Mbit/s (inkl. LTE)

8 GB Highspeed-Volumen

SMS

SMS Flat

Extras

EU Auslands-Flat

Zusatz-SIM für Tablet / Notebook mit 1 GB Volumen

Aktion im Oktober:

  • 100 € Guthaben bei Rufnummernmitnahme
  • Tarif im E-Netz: 12 Monate lang 24,99 €/Monat, danach 34,99 €
  • iPhone 8: 20 € Aufpreis pro Monat + einmalig für 199,99 €
  • iPhone 8 Plus: 20 € Aufpreis pro Monat + einmalig für 299,99 €