iPhone X Animoji

Emojis zum Leben erwecken

Jeder kennt sie: Die bunten Emojis, die inzwischen schon zu einem Teil unseres alltäglichen Kommunikationsverlaufes geworden sind. Ob süßer Panda oder Christbaum – hier ist für jede Situation das passende Bild erhältlich. Doch geht da noch mehr? - Auf dem iPhone X erwachen sie nun zum Leben.

Aktualisiert 29.03.2019
iPhone X Animoji - animierte Emojis erstellen 4.41 / 5 39 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (39)
Auswahl der Animojis auf dem iPhone X
Auswahl der Animojis auf dem iPhone X

Wer hätte sich nicht gewünscht, selbst einmal einen wütenden Hasen oder einen sprechenden Kothaufen darzustellen? Seit dem Verkaufsstart des neuen Apple iPhone X bekommt die Redewendung "sich zum Affen zu machen" eine ganz neue Bedeutung. Mit diesem Smartphone ist es möglich, sich selbst in iMessages als einen von 12 sogenannten Animojis darzustellen. Dies sind animierte Emojis, die die Gesichtsbewegung des Nutzers nachempfinden und sogar den Ton aufnehmen.

Verfügbare Animojis: Affe, Alien, Einhorn, Fuchs, Hahn, Hase, Hund, Katze, Kothaufen, Panda, Roboter und Schwein

Einfache Nutzung der Animojis über iMessage

Um Animojis zu versenden, muss man zunächst einmal die iMessage App (normale SMS App) öffnen. Dort findet man neben dem Nachrichtenfeld einen weiteren Button, der dasselbe Zeichen trägt, wie der App-Store. Wenn man dieses anklickt, erscheinen auf der linken Seite die möglichen Animojis. Nun muss man sich lediglich für eines der lustigen Bilder entscheiden, das Handy gerade vors Gesicht halten und schon kann es loslegen.

Echtzeit Videoaufnahmen

Um eine Videoaufnahme zu starten oder wieder zu beenden, muss der rote Button gedrückt werden. Zum Senden der Aufnahme, kann man auf den Pfeil nach oben klicken, um es zu löschen auf die Mülltonne und zum Ansehen der Vorschau auf den kreisenden Pfeil.

Animoji Sticker

Wer kein Video aufnehmen möchte, seinem Text aber trotzdem einen persönlichen Touch verleihen will, kann sich auch für die Animoji-Sticker entscheiden. Hierbei muss man das Handy wie zur Videoaufnahme gerade vors Gesicht halten und den gewünschten Gesichtsausdruck festhalten, indem das Animoji gedrückt gehalten und mit dem Finger direkt in den Chatverlauf hinein gezogen wird.

Aufnahmen speichern

Um einen Ausdruck zu speichern, muss das Animoji feste gedrückt und mit dem Finger nach oben gewischt werden. Dann einfach auf "Speichern"drücken und schon ist es gesichert.

Welche Technik steht dahinter?

Im iPhone X ist das sogenannte TrueDepth Kamerasystem vergebaut, das neben der 7 Megapixel Kamera auch einen Infrarotsensor und einen Infrarotbeleuchter enthält. Dadurch ist es möglich, aus dem Bild eines Gesichts ein Netz von über 30.000 Punkten zu erstellen. Daraus können knapp 50 Gesichtsmuskeln erkannt und dank eines mathematischen Modells in Echtzeit auf das Animoji übertragen werden.

SmartWeb Meinung

Dass der Nutzer selbst bei Apple im Vordergrund steht, beweisen auch die Animojis. Dank dieser Neuerung ist es möglich, Textnachrichten noch weiter zu individualisieren, indem die herkömmlichen Emojis den Emotionen des Schreibers angepasst werden können. Durch die kinderleichte Bedienung und die Möglichkeit zur Videoaufnahme verspricht die neue Funktion vor allem eines: Spaß. Besonders verspielte Kunden werden an den Animojis und weiteren Augmented Reality Features ihre Freude haben.

Logo o2

Empfehlung: iPhone X für 49,- € bei o2

Bei o2 gibt es das iPhone X in Kombination mit o2 Free M für 49,99 € im Monat. Das iPhone X selbst kostet in diesem Paket nur 49,- €. 10 GB LTE-Daten, eine All-Net-Flat und die Weitersurf-Garantie sind inklusive, einmaliger Anschlusspreis ist 39,99 €. Zum Angebot

Icon Fragezeichen

Mehr zum iPhone X

iPhone X - die wichtigsten Infos zum Jubiläums-Smartphone

iPhone X Test - das iPhone Ten im Praxistest

iPhone X Kamera Test - wie schlagen sich Dual-Kamera und True Depth Kamera?

iPhone X bestellen - so sichern Sie sich das iPhone X

iPhone X Face ID - so funktioniert die Entsperrung per Gesichtserkennung

iPhone X Display - die Vorzüge des neuen Displays schnell erklärt

iPhone X Animoji - so funktionieren die animierten Emojis

iPhone X Farben - welche Farbvarianten stehen zur Auswahl?

iPhone X A11 Bionic Chip - mehr zum neuen Apple-Prozessor

iPhone X Apple Care - der Support- und Reparaturservice

iPhone X Plus - frühe Spekulationen zum möglichen Ableger

iPhone Xs - alle Infos zum iPhone X Nachfolger

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat LTE L mit iPhone 11 Pro

Spitzen-Kombination: Das iPhone 11 Pro lässt sich bei 1&1 zusammen mit der All-Net-Flat L zu einem günstigen Einmalpreis von 0,- € bestellen. Zuzüglich fällt im ersten Vertragsjahr ein monatlicher Paketpreis von 68,99 € an, danach schlägt das Geräte-Bundle mit 78,99 €/Monat zu Buche.

iPhone 11 Pro

Mit dem Premium-Tarif werden Kunden nicht nur mit einer Telefonie-Flat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze verwöhnt, sondern auch mit einer SMS-Flat. Darüber hinaus stehen monatlich mehr als ordentliche 18 GB Datenvolumen zur Verfügung.

Monatspreis ab 68,99 €

iPhone 11 Pro 0,- €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz

Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat

bis zu 225 Mbit/s (inkl. LTE)

18 GB Highspeed-Volumen

SMS

SMS Flat

Aktion im Oktober:

  • im Telefónica-Netz: 12 Monate lang 68,99 €, danach 78,99 €/Monat
  • iPhone 11 Pro für 0,- €