Lebara Netzwechsel

Neue SIM-Karte für Kunden: Lebara wechselt ins Telefónica Netz

Lebara hat den Wechsel vom Telekom Netz zum Telefónica Netz angekündigt. Mit dem Netzwechsel werden auch die SIM-Karten von Bestandskunden getauscht, ansonsten könnten keine Telefonate mehr geführt oder mobile Daten genutzt werden. Was Lebara Kunden im Zuge der Umstellung im Mai und Juni 2022 beachten müssen und welche Schritte eingeleitet werden, erklären wir hier.

von Stefanie Österle
Aktualisiert 04.07.2022
Lebara Netzwechsel: Im Telefónica Netz mit neuer SIM-Karte
3.11 / 5741 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74)
Lebara Netzwechsel

Lebara Netztausch

Logo Lebara

Mit den Lebara Tarifen surfen Kunden zukünftig im Telefónica Netz. Für die Umstellung müssen Kunden selbst tätig werden, denn wer weiter bei Lebara bleiben möchte, muss seine SIM-Karte rechtzeitig austauschen.

  • kostenloser SIM-Kartentausch im Mai/Juni 2022
  • SIM-Karte wird postalisch versendet
  • individueller Umstellungszeitpunkt für Kunden
  • Deaktivierung alter SIM-Karten spätestens am 30.06.

Direkt zu Lebara

Lebara: Neues Mobilfunknetz, neue SIM-Karte

Lebara bietet seine Mobilfunktarife künftig nicht mehr im Telekom Netz, sondern im Handynetz von Telefónica Deutschland an. Der Grund dafür? Die Ethno-Mobilfunkmarke soll dadurch einfacher und flexibler neue Tarife und innovative Vertragsprodukte auf den Markt bringen können. Inwiefern sich der Netzwechsel auf die Surf-Geschwindigkeit auswirkt, die aktuell noch 18 Mbit/s beträgt, hat Lebara noch nicht verraten.

Für den Netztausch von der Telekom zu Telefónica ist auch der Einsatz von den Lebara Bestandskunden gefragt. Wer weiterhin bei Lebara telefonieren und surfen möchte, muss zwingend einen SIM-Karten-Wechsel durchführen und die dafür notwendigen Vorbereitungen treffen. Ist dies nicht der Fall, wird die alte SIM-Karte deaktiviert und der Lebara Vertrag fristlos gekündigt. Wer im Zuge dessen gleich den Mobilfunkanbieter wechseln möchte, sollte einen Blick auf unsere Empfehlung werfen: Vodafone CallYa Allnet Flat S mit 3 GB für 9,99 €

Logo Lebara
Anbietercheck Logo

Lebara


Wie läuft der SIM-Karten-Wechsel bei Lebara ab?

Wer weiterhin Kunde bei Lebara bleiben möchte, wird im Mai oder Juni 2022 zum SIM-Karten-Tausch aufgefordert. Einen genauen Termin gibt es dafür nicht, da die Umstellung aller Kunden über mehrere Wochen verteilt durchgeführt wird. Zusätzliche Kosten werden weder für den Versand noch für die Aktivierung der neuen Lebara SIM-Karte berechnet.

Besonders wichtig ist die Aktualisierung der eigenen Wohnadresse im MyLebara-Kundenbereich. Diese muss stimmen, ansonsten kann die neue SIM-Karte nicht versendet werden. Bis spätestens 30. Juni werden alle alten SIM-Karten deaktiviert, wer also nicht rechtzeitig wechselt, kann weder telefonieren noch mobil surfen. Zudem behält es sich Lebara vor, den bestehenden Vertrag fristlos zu kündigen, sollte die Adresse nicht korrekt sein.

Ungefähr zwei Wochen vor der Umstellung erhalten Kunden die neue Lebara SIM-Karte per Post. Hier wird ein Brief beigelegt, der nochmals im Detail über den Netzwechsel und den Ablauf des SIM-Kartentauschs informiert. Vier Tage vor dem Tag der Umstellung wird dann eine SMS versendet, die den genauen Umstellungstermin verrät. 24 Stunden vorher trudelt erneut eine SMS ein, die den Aktivierungscode für die Freischaltung der neuen SIM-Karte beinhaltet.

Tag der Umstellung: Lebara ab sofort im Telefónica Netz

Bis zum Umstellungstag können Lebara Kunden wie gewohnt surfen, telefonieren und simsen. Ist dann der Tag gekommen, an dem Bestandskunden ihre neue SIM-Karte einsetzen können, ist es wichtig die Netzverbindung im Auge zu behalten. Sobald Nutzer kein Netz mehr haben, können sie die alte SIM-Karte aus ihrem Smartphone entfernen, die neue SIM-Karte einlegen und die Willkommensnachricht abwarten. Die neuen AGBs werden dann per SMS akzeptiert. Anschließend den Aktivierungscode kostenlos an die 55255 senden und im Telefónica Netz surfen. Das Guthaben und die Rufnummer werden automatisch übernommen.

Sollten Fragen oder Probleme auftreten, können sich Nutzer auch an die speziell für den SIM-Karten-Wechsel eingerichtete Lebara Hotline unter der Rufnummer 1212 wenden. Pro Anruf werden 15 Cent berechnet.

Alternative: Vodafone Prepaid mit Freiminuten ins Ausland

Wer sich nach einem neuen Prepaid-Tarif umschauen und nicht auf die Inklusivminuten ins Ausland verzichten möchte, findet passende Alternativen bei Vodafone Prepaid. Für 14,99 € pro 4 Wochen hat der Netzbetreiber eine flexibel kündbare Allnet-Flat mit 5 GB im Programm, noch günstiger wird es mit dem 3-GB-Tarif für 9,99 €/4 Wochen. Sowohl die CallYa Allnet Flat S als auch CallYa Allnet Flat M bieten 200 bzw. 500 Frei-Einheiten für Telefonie & SMS von Deutschland in die EU, zudem ist EU-Roaming in allen Tarifen inklusive.

Gesurft wird im Vodafone Netz mit einer deutlich höheren Geschwindigkeit: Statt den 18 Mbit/s bei Lebara sind bis zu 500 Mbit/s erreichbar. Außerdem gibt es bei Rufnummernmitnahme 10 € Startguthaben geschenkt. Vodafone LTE ist inklusive, wer mit 5G surfen möchte, bucht die Option einfach dazu.

Darf es noch mehr Datenvolumen sein? Dann eignet sich der monatlich kündbaren Vodafone CallYa Digital Tarif mit kostenloser SIM-Karte. Für eine Grundgebühr von 20 € pro Monat bietet die Allnet-Flat mit unbegrenztem Telefonieren und Simsen in alle deutschen Netze ein Datenkontingent in Höhe von 15 GB. Zudem ist hier auch 5G kostenlos an Bord.

Unsere Empfehlung

Logo Vodafone

Vodafone CallYa Allnet Flat S

Der CallYa Allnet S Tarif bietet 3 GB für nur 9,99 € pro 4 Wochen. Zusätzlich zur Telefon- und SMS-Flat innerhalb von Deutschland gibt es 200 kostenlose Minuten und SMS in die EU.

  • Allnet-Flat mit 3 GB
  • LTE bis zu 500 Mbit/s
  • 200 Frei-Einheiten von Deutschland in die EU
  • monatlich kündbar
  • 10 € Bonus bei Rufnummernmitnahme

9,99 € pro 4 Wochen
SIM-Karte für 0,- €

Tipp

Weiter zum Angebot


Logo Lebara
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Lebara im Test


Tariftipp

Lebara HELLO! S Flex

Mit dem Lebara HELLO! S Flex Tarif stellt Lebara einen Mobilfunktarif mit allen wichtigen Funktionen zur Verfügung. Ganz ohne Mindestvertragslaufzeit wird ein Tarif mit unbegrenzten Gesprächsminuten im Inland sowie 5 GB LTE-Volumen bereitgestellt. Inklusive sind zudem 120 Inklusivminuten zum Telefonieren ins Ausland: Dazu zählen Gespräche ins Mobilfunk- und Festnetz von 50 Ländern, darunter auch alle EU-Länder.

Lebara

Monatspreis 9,99 €

Internet

Internet Flat
bis zu 25 Mbit/s
5 GB Volumen

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze
120 Auslandsminuten

Online-Aktion im November:

  • 120 Auslandsminuten in 50 Länder inklusive
  • monatlich kündbar