Mobilfunknetze im Test

So schlagen sich die Mobilfunknetze von Telekom, Vodafone und o2 im SmartWeb Vergleich

Welcher Mobilfunkanbieter stellt das beste Handynetz zur Verfügung? Wir haben die Frage anhand unseres Netztests geklärt und die Telekom, Vodafone und o2 auf den Prüfstand gestellt. In den Kategorien Internet, Verfügbarkeit und Telefonie konnte sich die Deutsche Telekom mit SEHR GUT (1,3) deutlich von der Konkurrenz abheben. Auf dem 2. und 3. Platz liegen Vodafone mit GUT (1,7) und o2 mit BEFRIEDIGEND (2,6).

Aktualisiert 23.09.2020
Mobilfunknetze im Test - Telekom, Vodafone und o2 auf dem Prüfstand
4.63 / 5 19 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (19)
Platz + Anbieter Testergebnis 9/2020 Testbericht
Logo Telekom

Testsieger: Telekom Netz

SEHR GUT (1,3)
(94/100 Punkte)

Telekom Netz im Test

Logo Vodafone

2. Platz: Vodafone Netz

GUT (1,7)
(89/100 Punkte)

Vodafone Netz im Test

Logo o2

3. Platz: o2 Netz

BEFRIEDIGEND (2,6)
(79/100 Punkte)

o2 Netz im Test

Netzbetreiber-Vergleich: Die Netze der Anbieter im Check

Im SmartWeb Netztest gehen die drei großen Netzbetreiber in Deutschland an den Start: Die Telekom, Vodafone und o2. Dafür haben wir die Ergebnisse der Mobilfunknetztests von den Fachzeitschriften Connect und Chip in ein gemeinsames Ranking überführt. Ein Blick auf die Ergebnisse der im Jahr 2020 durchgeführten Netzbetreiber-Vergleiche zeigt einmal mehr, dass trotz einer unveränderten Rangordnung der Provider hinter den Kulissen viel Arbeit in die Verfügbarkeit und Optimierung der Netzqualität gesteckt wurde. Von Stagnation kann hier nicht die Rede sein - in unseren Testkategorien Internet, Verfügbarkeit und Telefonie beweisen alle Anbieter stetigen Fortschritt.

Branchenprimus Telekom belegt dabei die Spitzenposition mit einem sehr guten Testergebnis und ist seinen Konkurrenten in nahezu allen Testkriterien eine Nasenlänge voraus. Mit geringem Abstand belegt Vodafone den zweiten Platz. o2 läuft hingegen zwar noch deutlich hinter seinen Rivalen über die Ziellinie, macht in puncto Netzqualität aber konstant beachtliche Sprünge nach vorne.

Mobilfunknetze

Telekom: Bestes Mobilfunknetz mit Note SEHR GUT (1,3)

Die Telekom konnte auf ganzer Linie überzeugen. Der Netzbetreiber wartet durch die Bank mit Bestwerten auf, insbesondere in Sachen Surf-Speed und Netzverfügbarkeit kann die Konkurrenz nicht mit der Telekom mithalten. Mit einer durchschnittlichen Surf-Geschwindigkeit von 78 Mbit/s im Download zieht der Anbieter an den Netzen der Konkurrenz vorbei.

Auch in puncto Netzabdeckung verweist die Telekom ihre Nebenbuhler auf ihre Plätze: 98,4% der deutschen Haushalte versorgt der Provider und definiert somit hier den Standard für eine nahezu flächendeckende Mobilfunkversorgung. Dafür vergeben wir die Gesamtnote SEHR GUT (1,3).

Testergebnis Telekom Netz

Die Deutsche Telekom fährt in allen Wertungskategorien Spitzenwerte ein. Damit ist der Netzbetreiber klarer Testsieger mit 94 Punkten und der Gesamtnote SEHR GUT (1,3).

  • Bestwerte in allen Kategorien
  • höchste LTE-Geschwindigkeit im Durchschnitt
  • Testsieger mit 94/100 Punkten im SmartWeb Netztest

Testbericht: Telekom Netz im Test

Direkt zur Telekom

Vodafone nimmt guten zweiten Platz im Netztest ein

Das Mobilfunknetz von Vodafone punktet schon seit Jahren mit konstant guten Werten, kommt in den Hauptdisziplinen der Netztests aber nie ganz an die Telekom heran. Der Düsseldorfer Funker lässt sich eine Surf-Geschwindigkeit von 500 Mbit/s bei seinen Red Tarifen zwar gut bezahlen, kann in der Realität aber nur mit Praxiswerten von rund 67,4 Mbit/s im Downstream dienen.

Seinen persönlichen Höchstwert konnte sich Vodafone in unserem Mobilfunknetztest im Bereich der Telefonie sichern. Bei der Sprachqualität und der Rufaufbauzeit stand Vodafone dem Erstplatzierten in nichts nach und konnte hier ordentlich Punkte sammeln. Durch seine insgesamt starken Netzleistungen ergatterte Vodafone einen guten zweiten Platz. Endnote: GUT (1,7).

Testergebnis Vodafone Netz

Das Netz von Vodafone schlägt sich im SmartWeb Mobilfunknetztest zwar gut, muss aber vor allem bei der Durchschnittsgeschwindigkeit Punkte einbüßen. Gesamtnote: GUT (1,7).

  • starke Ergebnisse in nahezu allen Kategorien
  • Surf-Geschwindigkeit noch ausbaufähig
  • 2. Platz mit 89/100 Punkten im SmartWeb Netztest

Testbericht: Vodafone Netz im Test

Direkt zu Vodafone

o2 als Schlusslicht: Ausbaufähig, aber unschlagbar günstig

Seit der Zusammenführung des o2 und E-Plus Netzes gilt Telefónica Deutschland als größter Netzbetreiber Deutschlands. Durch die aufwendige Fusion stagnierte das Handynetz des Anbieters insbesondere beim Ausbau der LTE-Technologie über einen längeren Zeitraum. Mittlerweile zeigt sich aber, dass der Konzern mit Hochdruck sowohl an der flächendeckenden LTE-Versorgung als auch der Einführung des neuen Mobilfunkstandards 5G arbeitet.

Trotz signifikanter Verbesserungsarbeit verweisen die Big Player das o2 Netz jedoch auf den dritten Platz in unserem SmartWeb Test. Zu groß ist derzeit noch der Unterschied in Sachen Netzqualität, vor allem in ländlichen Regionen. Der Kostenpunkt fließt zwar nicht in unsere Wertung mit ein, sollte beim o2 Netz aber hervorgehoben werden: Kein anderer Anbieter stellt sein Netz zu so günstigen Preisen zur Verfügung. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, wie der Telefónica-Konzern die kommenden Herausforderungen meistern wird. Unsere Testnote für das Jahr 2020: BEFRIEDIGEND (2,6).

Testergebnis o2 Netz

Auf dem letzten Platz ist das o2 Netz mit der Note BEFRIEDIGEND (2,6). Insbesondere in ländlichen Regionen und in puncto Surf-Speed ist noch Aufholbedarf. Preislich macht dem Anbieter aber niemand etwas vor.

  • Verfügbarkeit auf dem Land noch unzureichend
  • große Fortschritte beim Ausbau des LTE-Netzes
  • 3. Platz mit 79/100 Punkten im SmartWeb Netztest

Testbericht: o2 Netz im Test

Direkt zu o2

Die SmartWeb Netztest-Ergebnisse im Überblick

Wie schneiden die Netzbetreiber in den Einzelkategorien ab? Die Höchstpunktzahl beträgt 100 Punkte in allen Teilbereichen. Wie viele Punkte pro Disziplin vergeben wurden, haben wir anhand der Auswertungsergebnisse der Mobilfunknetztests von Connect und Chip festgemacht. Die Technik- und Telekommunikationsmagazine haben aufwändige Drive- und Walk-Tests sowohl in urbanen Gebieten als auch in ländlichen Regionen durchgeführt. Im Fokus waren dabei die Sprachverbindung und Netzqualität im Hinblick auf die Stabilität und Verfügbarkeit. Wir haben die Ergebnisse der Fachzeitschriften in einzelne Disziplinen zusammengetragen und eine gemeinsame Rangordnung aufgestellt.

SmartWeb Netztest 9/2020 Testergebnisse

Telekom Vodafone o2

Internet

90,8

77,2

60

Verfügbarkeit

95,1

91

80,9

Sprache

95

93,6

85,2

Gesamtpunkte
(Durchschnittswert)

94

89

79

Gesamtnote

SEHR GUT (1,3)

GUT (1,7)

BEFRIEDIGEND (2,6)

Kategorien im Detail: So haben wir getestet

Welche Erwartungen haben Nutzer an die Mobilfunknetze? Wer sich noch für einen Anbieter und im Zuge dessen auch für ein Handynetz entscheiden muss, wird neben den monatlichen Kosten vor allem auf attraktive Tarifleistungen Wert liegen. Im Bereich des Internets spielt hierbei die Höhe des Datenvolumens gepaart mit einer hohen Surf-Geschwindigkeit eine bedeutende Rolle.

Doch auch hohe Transferraten und eine geringe Abbruchquote beim Aufrufen von Webseiten bringen nichts, wenn die LTE-Verbindung gar nicht erst hergestellt werden kann. Und auch wenn das reine Telefonieren schon lange nicht mehr Schwerpunkt eines Handyvertrags ist, wird eine stabile Sprachverbindung meist vorausgesetzt. Aus diesem Grund sind folgende Disziplinen Teil des SmartWeb Mobilfunknetztests:

  1. Internet: Wie hoch fällt der maximal zur Verfügung stehende Surf-Speed aus? Aber noch viel wichtiger: Mit welcher Durchschnittsgeschwindigkeit sind Nutzer im mobilen Internet tatsächlich unterwegs? Dies spielt auch beim Down- und Upload von Dateien eine große Rolle. Zudem werden in dieser Teildisziplin die Aufbauzeiten von Webseiten berücksichtigt.
  2. Verfügbarkeit: Die bereitgestellte Surf-Geschwindigkeit kann noch so hoch und der Zugriff noch so günstig sein - ohne eine ausreichende Netzabdeckung lässt sich das mobile Internet kaum nutzen. Daher hat auch die deutschlandweite Verfügbarkeit des LTE-Standards einen hohen Stellenwert in unserem Netzvergleich. Außerdem haben wir einen Blick auf den 5G-Ausbau geworfen.
  3. Telefonie: Wer sich nicht nur über Messenger unterhält, sondern gerne auch über Telefonate kommuniziert, wird den Sprachverbindungen eine hohe Bedeutung zuordnen. Wir haben uns angeschaut, wie gut die Sprachqualität beim Telefonieren über die Handynetze der großen Anbieter ist und wie hoch die Fehler- und Abbruchquote der Anrufe ausfällt.

Internet, Verfügbarkeit und Telefonie: Wie schneiden die Telekom, Vodafone und o2 ab?

Die Auswertungsergebnisse geben ein klares Bild zur Positionierung der Netzbetreiber ab. In allen Teildisziplinen verteidigt die Telekom die Spitzenposition. Vodafone glänzt zwar durch stetigen Netzausbau, kann aber im Vergleich zu den anderen Anbietern keine so große Weiterentwicklung vorzeigen und ruht sich somit im guten Mittelfeld aus. Trotz großer Fortschritte gilt o2 noch immer als Schlusslicht, wenngleich die Rücklichter der Konkurrenz auch langsam in Sichtweite rücken.

Diese Rangordnung zieht sich entsprechend durch alle Wertungskategorien durch. Preislich hat o2 aber die Nase vorne und wartet mit deutlich günstigeren Angeboten als die Telekom und Vodafone auf. In unserem Netztest ist dieser Faktor allerdings nicht mit eingeflossen, da wir uns ausschließlich auf die bereitgestellten Leistungen der Netzbetreiber konzentriert haben.

Internet und Daten: Mit welchem Handynetz surft es sich am schnellsten?

Im Bereich der Internet und Daten gibt die Deutsche Telekom die beste Figur ab. In der Spitze ist eine Download-Geschwindigkeit von 300 Mbit/s im Telekom-Netz realisierbar. Diese fällt in der Praxis deutlich niedriger aus, dafür aber immer noch höher als bei der Konkurrenz: Mit durchschnittlich bis zu 78 Mbit/s sind noch immer schnelle Surf-Touren ohne hohe Abbruchquoten beim Laden von Webseiten möglich. Daher gibt es für die Telekom verdiente 92 Punkte und die Note SEHR GUT (1,4).

Noch stärker fällt das Gefälle allerdings beim Vodafone-Netz aus. Der Netzbetreiber gibt eine landesweite Downloadrate von maximal 500 Mbit/s an, liefert durchschnittlich aber nur Geschwindigkeiten in Höhe von 67,4 Mbit/s ab. Eine stabile Netzverbindung und hohe Erfolgsquoten für das Abrufen von Webseiten und dem Download von Dateien sind aber auch bei Vodafone gegeben. Dafür vergeben wir immerhin 81 Punkte und die Teilnote GUT (2,4).

Auf dem letzten Platz befindet sich das Netz von o2. Das Maximum an Transferraten beträgt hier 225 Mbit/s. Auch der durchschnittliche Surf-Speed des Internetproviders ist niedriger als bei den Nebenbuhlern: Kunden browsen im Durchschnitt mit nur 40 Mbit/s im o2 Mobilfunknetz. Zwar gehören Verbindungsabbrüche in der Stadt nicht zur Norm, dafür schwächelt die Leistung des Netzes aber umso mehr in ländlichen Gebieten. Prinzipiell lässt es sich mit der durchschnittlichen Geschwindigkeit noch komfortabel surfen, im Vergleich zur Konkurrenz reicht es aber nur für 69 Punkte sowie die Note BEFRIEDIGEND (3,3).

Internet und Daten im Test

Quelle: www.smartweb.de | Anbieter-Test 9/2020

Netzverfügbarkeit: Wie gut ist die deutschlandweite Netzabdeckung?

Eine ausreichende LTE-Versorgung in ganz Deutschland ist mittlerweile das A und O eines jeden Netzbetreibers. Dabei spielt nicht nur die Verfügbarkeit in dicht besiedelten Regionen eine Rolle, sondern auch auf dem Land oder gar im Zug. In dieser Disziplin geht die Telekom mit 95 Punkten und der Teilnote SEHR GUT (1,3) ebenfalls als bester Netzbetreiber hervor. Fast die volle Punktzahl gibt es für eine nahezu flächendeckende Mobilfunkversorgung, denn bis Ende 2019 erreichte das LTE-Netz 98,4% der deutschen Haushalte. Zudem verfügen 97,6% der Autobahnen und 96,4% der Schienenstrecken über Telekom LTE.

Auch bei Vodafone steht der kontinuierliche Netzausbau auf der Tagesordnung. Die Verfügbarkeit knickt allerdings etwas auf dem Land, auf Verbindungsstraßen und in Bahnfahrten ein - letzteres gilt jedoch bei allen Netzbetreibern als Schwachpunkt. In urbanen Gebieten geben sich Vodafone und die Telekom allerdings nicht viel, hier können beide Mobilfunknetze mit guten Testergebnissen glänzen. Mit einer deutschlandweiten Netzabdeckung von 98,6% kommt der Zweitplatzierte aber nicht ganz an die Telekom heran. Was den Ausbau des neuen 5G-Standards angeht, arbeiten beide Provider auf Hochtouren: Nachdem der Fokus bisher auf Städten lag, gehen sie nun mit dem Ausbau in die Fläche und bringen 5G auch aufs Land. Für die Netzverfügbarkeit bei Vodafone gibt es 91 Punkte und die Note GUT (1,5).

Aufholbedarf gibt es noch für Telefónica Deutschland und das o2 Netz. In urbanen Gebieten zeigen die Ergebnisse eine sehr gute Netzabdeckung, kritisch wird es aber nach wie vor beim ausgeprägten Stadt-Land-Gefälle. Während in der Stadt alles rund läuft, fällt beispielsweise die Fehlerquote auf Landstraßen vergleichsweise hoch aus und auch bei der Schließung von Funklöchern und Qualitätslücken muss der Netzbetreiber noch nachlegen. Zudem versorgt der Netzbetreiber nur 84,3% der deutschen Bevölkerung mit LTE. Positiv hervorzuheben sind allerdings die rasanten Fortschritte: Kein anderer Anbieter hat in den vergangenen Jahren mit solch weiten Sprüngen nach vorne überzeugt. Auch im 5G-Thema ist der Netzanbieter bereits voll involviert und hat für 2020 große Pläne für seine Netzinfrastruktur in in den Großstädten Deutschlands. Wir vergeben dafür 81 Punkte und die Teilnote GUT (2,4).

Netzverfügbarkeit im Test

Quelle: www.smartweb.de | Anbieter-Test 9/2020

Sprachqualität und Rufaufbau: Welcher Anbieter hat das beste Telefonnetz?

Mit der Testnote SEHR GUT (1,3) und 95 Punkten schlägt sich die Telekom auch beim mobilen Telefonieren am besten. Die Telefonie- und Sprachtests untermauern, dass Telefonate im Handynetz des Providers im Regelfall reibungslos ablaufen: Hohe Erfolgsquoten von über 99% beim Verbindungsaufbau sprechen für sich. Einziger Schwachpunkt des Testsiegers sind die Sprachverbindungen in Zug und Bahn. Hier gibt es das größte Verbesserungspotential, wenn die Telekom auch hier nicht schlecht abschneidet.

Mit einer Punktzahl von 94 Punkten und der Note SEHR GUT (1,3) ist der Abstand von Vodafone zum Erstplatzierten geradezu marginal, denn auch hier lässt es sich sehr gut telefonieren. Im Fernverkehr schneidet das Vodafone-Netz sogar etwas besser als die Telekom ab und glänzt dabei mit einer höheren Erfolgsquote bei Telefongesprächen. Ebenso liegen die Fehlerquoten hier ähnlich niedrig wie bei der Telekom.

Etwas im Abseits befindet sich erneut das o2 Netz, allerdings verzeichnet der Provider in dieser Disziplin gleichzeitig auch seinen Bestwert in unserem Netztest. Über 98% aller Anrufe werden erfolgreich verbunden, somit haben auch o2 Kunden ihren Gesprächspartner rasch an der Strippe. Besonders in Metropolen schneidet der Netzbetreiber gut ab. Deutlich größer fällt der Abstand zur Konkurrenz bei der durchschnittlichen Aufbauzeit von Anrufen und der Sprachqualität in Bahnen und Zügen aus. Nicht nur die Fehlerquote ist hier höher, sondern auch die Anzahl von Sekunden, bis die Verbindung aufgebaut wird. Hierfür gibt es 85 Punkte und die Note GUT (2,0).

Sprache und Telefonie im Test

Quelle: www.smartweb.de | Anbieter-Test 9/2020

SmartWeb Netztest: Gesamtergebnisse im Vergleich

Maximal 100 Punkte konnten in den einzelnen Kategorien erreicht werden. Aus den Auswertungsergebnissen der Teildisziplinen haben wir eine entsprechende Gesamtpunktzahl und Endnote anhand unserer unterschiedlich hohen Gewichtungen ermittelt. Als wichtigster Faktor gilt die Netzverfügbarkeit mit einer Gewichtung von 40%. Gleichauf haben wir die Ergebnisse aus den Bereichen Internet und Telefonie mit jeweils 30% in das Gesamtergebnis einfließen lassen.

Das Gesamtergebnis

Quelle: www.smartweb.de | Anbieter-Test 9/2020

Platz + AnbieterTestergebnis 9/2020Testbericht
Logo Telekom

Testsieger: Telekom Netz

SEHR GUT (1,3)
(94/100 Punkte)

Telekom Netz im Test

Logo Vodafone

2. Platz: Vodafone Netz

GUT (1,7)
(89/100 Punkte)

Vodafone Netz im Test

Logo o2

3. Platz: o2 Netz

BEFRIEDIGEND (2,6)
(79/100 Punkte)

o2 Netz im Test


Fragen und Antworten zu den Mobilfunknetzen

Gibt es einen Mobilfunknetztest von Stiftung Warentest?

Auch die Stiftung Warentest stellt die Mobilfunknetze der Telekom, Vodafone und o2 auf den Prüfstand. Allerdings werden diese nur mit einem großen zeitlichen Abstand gestestet. Der letzte Mobilfunknetztest der Stiftung Warentest wurde im Mai 2017 veröffentlicht, seither hat sich nicht viel getan.

Die Testergebnisse stimmen jedoch mit denen des SmartWeb Netztests überein: Die Deutsche Telekom liegt mit der Note GUT (1,9) auf dem ersten Platz, dicht gefolgt vom Vodafone Netz mit der Gesamtnote GUT (2,2). Den dritten Platz belegt o2 mit der Note BEFRIEDIGEND (2,6). Alle Details unter Stiftung Warentest Mobilfunknetze.

Welcher Anbieter bietet die höchste Surf-Geschwindigkeit?

Was die Geschwindigkeit der Mobilfunknetze in Deutschland angeht, sollte zwischen der maximal möglichen und der durchschnittlich tatsächlich gelieferten Übertragungsrate unterschieden werden. Die höchste Datenrate kann Vodafone mit bis zu 500 Mbit/s bieten, die Telekom kann in der Spitze 300 Mbit/s realisieren und bei o2 sind maximal 225 Mbit/s möglich.

In der Praxis ändert sich jedoch die Rangfolge. Die Telekom liegt mit einem durchschnittlichen Surf-Speed von 78 Mbit/s vorne, während Vodafone mit 67,4 Mbit/s im Schnitt etwas niedrigere Downloadraten zur Verfügung stellt. Das Schlusslicht bildet o2 mit rund 40 Mbit/s.

Wie ist die Netzabdeckung von o2, Vodafone und der Telekom?

Die Verfügbarkeit des LTE-Standards ist bei der Telekom am höchsten. 98,4% der deutschen Haushalte werden derzeit von der Telekom versorgt. Auch Vodafone kann mit 98,6% von einer hohen Netzabdeckung glänzen. Über das o2 Netz wird LTE jedoch nur für 84,3% der Haushalte zur Verfügung gestellt.

Ist das mobile Surfen im 5G Netz der Mobilfunkanbieter schon möglich?

Bislang können ausschließlich Kunden der Telekom und Vodafone in den 5G Netzen der Anbieter surfen. Die Telekom liegt mit dem Ausbau ihres 5G Netzes vorne und versorgt - wenn auch noch lange nicht flächendeckend - schon einige Städte und Gemeinden. Telefónica ist mit dem 4G-Nachfolger allerdings noch nicht gestartet. Wann genau das 5G Netz für o2 und 1&1 Kunden verfügbar sein soll, ist noch nicht bekannt. 5G-ready sind die Mobilfunktarife aber immerhin schon.

Tariftipp

Telekom Magenta Mobil M

Unsere Redaktions-Empfehlung: Telekom Magenta Mobil M ist ein umfassend ausgestatteter Smartphone Tarif, zu dem viele Handys schon für eine geringe Zuzahlung erhältlich sind. Für den Mobilfunktarif ruft die Telekom einen Monatspreis in Höhe von von 48,69 € auf. Was das Datenkontingent anbelangt, werden Telekom Kunden jeden Monat mit satten 12 GB ausgestattet. Gesurft wird im leistungsstarken LTE-Netz der Telekom.

Smartphones bei der Telekom

Monatspreis 48,69 €

Telefon + SMS

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze
SMS Flat

Internet

Internet Flat
LTE mit bis zu 300 Mbit/s
12 GB Highspeed

Extras

StreamOn Gaming für 0,- €
StreamOn Music&Video für 0,- €
StreamOn Social&Chat für 4,83 €

Aktion im September

  • Disney+ in den ersten 3 Monaten ohne Aufpreis
  • Viele Top-Smartphones zu vergünstigten Einmalpreisen
  • diverse StreamOn-Optionen kostenlos zubuchbar
  • 100 € Cashback