Neues Gratis-Musikstreaming

Amazon Music ab sofort kostenlos für alle

SmartWeb News | , 09:14 Uhr | Laura Stortz

Das Musikstreaming von Amazon gliederte sich bisher in mehrere Bezahlmodelle: Entweder konnte mit einem Prime-Abo das Angebot für Amazon Music genutzt oder ein Abo für Amazon Music Unlimited abgeschlossen werden. Nun wird zumindest ein Teil das Musikstreaming-Angebots frei zugänglich. Allerdings finanziert sich der Dienst durch Werbung.

Amazon Music ab sofort kostenlos für alle 4.5 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)
Amazon Music

Musik-Streaming über Amazon ohne Aufpreis war bisher Prime-Kunden vorbehalten: Diese erhalten durch das Prime-Abo automatisch Zugang zu Amazon Music und damit zu etwa zwei Millionen Titeln. Wer mehr Auswahl möchte, der benötigt ein Abo für Amazon Music Unlimited. Hier stehen rund 50 Millionen Songs zur Verfügung, allerdings kostet der Dienst monatlich 7,99 € für Prime-Mitglieder oder 9,99 € für alle anderen Kunden.

Durch das kostenlose Angebot wird nun zumindest ein Teil der Amazon-Musikbibliothek frei und ohne Abo zugänglich. Benötigt wird dafür nur die passende App. Kostenlose Angebote sind bei Amazon Music nicht ganz neu: So waren bereits im Sommer die Fußball-Übertragungen für alle Amazon Kunden unabhängig vom Abonnentenstatus oder einer Prime-Mitgliedschaft zugänglich.

Das bietet das Musik-Streaming via Amazon Music

Auch die kostenlose, werbefinanzierte Version von Amazon Music ist eigentlich keine Neuigkeit: Den Dienst gibt es bereits seit längerem, allerdings stand er bislang nur für Besitzer eines Amazon Echo zur Verfügung. Ab sofort ist das Gratis-Angebot allerdings auch über eine App für Android, iOS und den FireTV erhältlich. Außerdem gibt es einen Webdienst für den Browser, mit dem der Dienst auch am PC genutzt werden kann.

Im Aufbau ähnelt Amazon Music für 0,- € dem kostenlosen Basis-Account von Spotify: Nutzer erhalten Zugang zu verschiedenen Titeln und Playlists, allerdings wird die Wiedergabe immer wieder durch Werbung zwischen den einzelnen Liedern unterbrochen. Im Gegensatz zu Spotify steht allerdings nicht die gesamte Musikbibliothek zur Verfügung, sondern nur ausgewählte Playlists und Radiosender. Die Auswahl der verfügbaren Titel soll dabei regelmäßig aktualisiert und personalisiert werden. Fußball-Fans können sich übrigens weiterhin freuen: Die Übertragungen der Bundesliga, des DFB-Pokals und der UEFA Champions League sind Teil des kostenlosen Streaming-Angebots.


Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter