Blackberry macht 1 Milliarde Dollar Verlust und entlässt Mitarbeiter

SmartWeb News | , 15:52 Uhr |

Das Geschäft des einstigen Smartphone-Pioniers Blackberry kriselt schon seit geraumer Zeit. Eine Besserung ist nicht in Sicht: Zum Ende des zweiten Quartals vermeldete Blackberry nun einen operativen Verlust von fast einer Milliarde US-Dollar. Als Folge kündigte das Unternehmen drastische Einsparungen an und will etwa 4500 Mitarbeiter entlassen. Zugleich steht eine Restrukturierung an: Künftig soll stärker auf das Geschäftskunden-Segment gesetzt werden.

Trotz Blackberry 10: Unternehmen verliert den Anschluss
Noch im Januar  hatte Blackberry das neue Spitzen-Smartphone Z10 mit viel Pomp und viel Optimismus vorgestellt. Zeitgleich wurde die neueste und völlig überarbeitete Version des Betriebssytems Blackberry 10 vorgestellt. Eine neue Software und ein neues Bedienkonzept sollten endlich die Wende im kriselnden Handygeschäft bringen. Doch damit scheint Blackberry bislang keinen Erfolg zu haben.

Im vergangenen Geschäftsquartal vermeldete das kanadische Unternehmen einen Verlust von 950 bis 995 Millionen US-Dollar. In den zurückliegenden drei Monaten seien lediglich 3,7 Millionen Blackberry Smartphones verkauft worden  - die erhoffte Renaissance im Smartphone-Geschäft konnte nicht eingeleitet werden. Als Konsequenz aus dem Milliardenverlust möchte Blackberry nun etwa 40% der Belegschaft abbauen. In den kommmenden Monaten sollen etwa 4500 Mitarbeiter entlassen werden, womit noch 7000 Mitarbeiter im Unternehmen verbleiben würden.

Konzentration auf Geschäftskunden
Gleichzeitig versucht das Management, die Ausrichtung des Unternehmens zu ändern. Das Privatkundengeschäft soll wieder deutlich in den Hintergrund rücken, stattdessen will man sich verstärkt auf das Geschäftskundensegment konzentrieren. Damit einhergehend wird sich auch die Anzahl der angebotenen Smartphone-Modelle verringern. Derzeit bietet Blackberry 6 verschiedene und aktuelle Geräte an, die Zahl soll auf vier schrumpfen. Zwei davon sollen den High-End-Bereich, zwei das Einsteiger-Segment bedienen.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter