Chip testet Handynetze: Telekom gewinnt, E-Plus holt auf

SmartWeb News | , 12:50 Uhr |

Das IT- und Mobilfunk-Fachmagazin Chip hat auch 2013 die deutschen Mobilfunknetze auf ihre Leistungsfähigkeit getestet. Am Gesamtbild hat sich im Vergleich zum Vorjahr wenig verändert: Die Telekom stellt nach wie vor das beste Handynetz, Platz 2 geht erneut an das D2-Netz von Vodafone. Die E-Netze von o2 und E-Plus landen gemeinsam auf Platz 3, schneiden aber deutlich besser ab als im Vorjahr. Den größten Sprung macht dank starkem Ausbau E-Plus.

Telekom mit bestem Mobilfunknetz, Vodafone Zweiter
Das D1-Netz der Telekom ist den Konkurrenten nach wie vor in allen Belangen überlegen. Auch dieses Jahr wurde es von Chip zum besten Netz gekürt und konnte zudem in den Unterkategorien "Telefonieren", "Mobiles Internet" und "LTE" siegen. Als Gesamtnote wurde eine 2,1 vergeben. Die Tester merkten außerdem an, dass sie die Testkriterien in diesem Jahr nochmals verschärft haben, die Telekom ihr Top-Ergebnis aus dem Vorjahr dennoch leicht verbessern konnte. Sowohl beim Telefonieren als auch beim Datenverkehr steht Telekom-Kunden derzeit die beste Qualität zur Verfügung. Dies zeigt sich auch beim Surfen im Internet über LTE: Die Telekom bietet LTE-Nutzern derzeit die höchste Netzabdeckung und die beste Netzperformance.

Platz 2 geht auch 2013 an Vodafone. Mit der Endnote 2,5 liegt das D2-Netz zwar klar hinter dem D1-Netz, aber auch Vodafone liefert eine grundsolide Versorgung. Das Gesamtergebnis konnte im Vergleich zum Vorjahr klar gesteigert werden. Als einziger der Konkurrenten bietet der Provider ein ebenfalls gut ausgebautes LTE-Netz.

o2 und E-Plus holen auf
Auf dem gemeinsamen dritten Platz finden sich im diesjährigen Test die Netze von o2 und E-Plus wieder. Doch was zunächst nach Stillstand aussieht trügt: Beide Provider konnten ihre Netze im vergangenen Jahr ausbauen und vor allem die Performance beim Surfen im mobilen Internet verbessern. Im Ergebnis verkürzte sich der Abstand auf die Telekom und Vodafone deutlich. Beide kommen nun auf eine  Gesamtnote von 2,9; das E-Plus-Netz ist dabei nach Punkten nur marginal "schlechter" als das o2-Netz.

Das Telefonieren funktioniert im Netz von o2 ähnlich gut wie im Vodafone-Netz, allerdings offenbart es Schwächen beim mobilen Internetsurfen außerhalb der Ballungsgebiete. Im LTE-Test schlägt es sich längst nicht so gut wie die Netze der Konkurrenz. Die erreichten Datenraten sind zwar ordentlich und konkurrenzfähig, es hapert aber durchweg bei der Verfügbarkeit: In einigen Innenstädten können Kunden durchaus via LTE surfen, in ländlichen Regionen steht LTE jedoch kaum zur Verfügung.

Das Mobilfunknetz von E-Plus konnte die Tester von Chip besonders positiv überraschen. Zwar verfügt E-Plus als einziger der vier Netzbetreiber noch nicht über ein LTE-Angebot, dafür hat der Konzern aber ordentlich an seinem UMTS-Netz gearbeitet und die Leistungsfähigkeit stark verbessert. Die Datenraten via UMTS fallen vielerorts besser als bei o2 aus und auch der Abstand auf die D-Netze konnte erheblich verkleinert werden. Dies drückt sich auch in der Bewertung aus: Das Gesamtergebnis in der Kategorie "Mobiles Internet"  verbesserte sich von 4,7 (2012) auf 3,3. Rein rechnerisch liegt das E-Plus-Netz insgesamt nach Punkten zwar noch leicht hinter o2, die Chip-Tester geben ihm aber dennoch Platz 3 - Gleichstand mit o2.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter