Congstar bringt Firefox OS am 15. Oktober nach Deutschland

SmartWeb News | , 11:57 Uhr |

Bisher waren Smartphones mit Firefox OS fast ausschließlich in Südamerika und Osteuropa erhältlich, zudem hatte der Mobilfunkkonzern Telefónica ein Modell der Marke ZTE mit dem Betriebssystem in Spanien auf den Markt gebracht. Am 15. Oktober kommt Mozillas Alternative zu iOS und Android nun auch nach Deutschland. Mobilfunkanbieter Congstar bietet sie in Verbindung mit dem Einsteigergerät Alcatel OneTouch Fire für 90 € ohne Vertragsbindung an.

Freiwillige testen Smartphone Light-Version
Im August hatte Congstar das Alcatel OneTouch Fire bereits von Freiwilligen ausgiebig testen lassen. Die Bewertungen fielen insgesamt positiv aus, allerdings sollte ein Gesichtspunkt nicht außer Acht gelassen werden: Bei dem Gerät handelt es sich um eine sehr mager ausgestattete Smartphone-Variante, die mit den aktuellen Top-Modellen am Markt kaum mithalten kann. 3,5 Zoll Display mit 480 x 320p Auflösung, 1 GHz Single-Core Prozessor und 3,2 Megapixel Kamera sind keine Eigenschaften, die einen iPhone-Nutzer beeindrucken würden. Allerdings ist das "Smartphone-Light" mit 90 € auch sehr preiswert und somit wohl in erster Linie für Einsteiger attraktiv.

Dennoch, die Leistung ist eher schwach und selbst der Betrieb einfacher Apps ist selten ohne Verzögerungen möglich. Zudem ist Firefox OS noch ein sehr junges Betriebssystem, das sein Potenzial wohl erst durch die künftig erfolgenden Software-Updates entfalten wird.

Abgrenzung von iOS, Android und Co.
Dass Mozilla für die Verbreitung seines mobilen Betriebssystems auf Smartphones von Herstellern wie ZTE und Alcatel setzt, hat seine Gründe. Vor allem Alcatel grenzt sich bewusst von Smartphone-Schmieden wie Apple und Samsung ab und vermittelt einen ganz anderen Lifestyle als die momentanen Trend-Unternehmen. Mit Firefox OS will Mozilla auch bei der Software andere Maßstäbe setzen.

Andreas Gal, verantwortlich für die mobile Entwicklung bei Mozilla, betonte gegenüber der FAZ, dass die entscheidende Eigenschaft von Firefox OS die Offenheit des Systems sei. Eben diese soll es für Entwickler attraktiv machen, neue Apps für das Betriebssystem zu entwickeln. So wird beispielsweise als Programmiersprache HTML5 verwendet, das auch im Web eingesetzt wird. Zudem kann auf der Mozilla-Webseite der gesamte Quellcode von Firefox OS frei eingesehen werden.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter