Einsteiger-Smartphone mit LTE: Samsung Galaxy Ace 3

SmartWeb News | , 16:36 Uhr |

Samsung hat vergangene Woche mit dem Ace 3 erneut ein Smartphone der Galaxy Familie vorgestellt. Die Vorgängermodelle Galaxy Ace und Ace 2 waren vergleichsweise klein, richteten sich vor allem an Einsteiger. In Größe und Ausstattung legt das neue Modell nun zu. Es bekommt ein 4-Zoll-Display, einen Dual-Core-Prozessor, Android 4.2 und sogar ein LTE-Modul verpasst.

So groß wie iPhone 5 und Galaxy S3 mini
Mit den Galaxy Ace 3 führt Samsung die überaus erfolgreiche Ace-Serie fort. Mit seinem 4-Zoll Display ist das Einsteiger-Smartphone größer als die Vorgängermodelle und in etwa so groß wie das iPhone 5 oder das Samsung Galaxy S3 mini. Die Auflösung liegt bei 800 x 480 Pixeln und damit bei einer Pixeldichte von 233 ppi. Als erstes Smartphone der Reihe wird es auch in Varianten mit Dual-SIM und LTE erhältlich sein. LTE wird auf allen in Deutschland genutzten Frequenzbändern unterstützt.

In puncto Hardware verleiht Samsung dem Gerät einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1 GHz. Bei der LTE-fähigen Ausführung des Modells liegt die Taktrate bei 1,2 GHz. Hinzu kommen 1 GB RAM. Als Betriebssystem ist Android in der neuen Version 4.2 vorinstalliert. Dadurch kommen auch Nutzer des Ace 3 in den Genuss aktueller Samsung-Funktionen wie "S-Translator" oder "Smart Stay" (Display bleibt solange aktiv, wie der User darauf schaut). Die Kombination aus multifunktionaler Software und angemessener Hardware lässt schon vor Verkaufsstart auf ein leistungsfähiges, für den Alltag gut geeignetes Smartphone schließen.

Samsung Galaxy Ace 3

 

4 GB und 8 GB Speicher, 5 Megapixel Kamera
Wie auch bei anderen Samsung Smartphones aus dem Einsteiger-Segment steht zunächst wenig Flash-Speicher zur Verfügung. Die reine UMTS-Version besitzt 4 GB, die LTE-Variante 8 GB. Wie immer bei Samsung kann der Speicher allerdings durch eine externe SD-Karte erweitert werden - um bis zu 64 GByte.

Die Hauptkamera des Samsung Galaxy Ace 3 bietet eine Auflösung von 5 Megapixeln, einen Autofokus und einen LED-Blitz. Für Schnappschüsse und kurze Filme in HD sollte das Ace 3 damit allemal reichen. Ebenso wie beim Premium-Modell Samsung Galaxy S4 erlaubt die Kamera-Software auch den Einsatz von Fotografier-Modi wie z.B. Sound & Shot (Einbindung von Ton in Fotos) und Best Photo (Reihenaufnahme mit Auswahl des "besten" Fotos).

Über den Preis und den genauen Termin für den Marktstart ist aktuell noch nichts bekannt.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter