free-prepaid ab sofort verfügbar

"free-prepaid": Drillisch startet neues Prepaid-Angebot

SmartWeb News | |

Extrem günstige Laufzeit-Verträge sind eines der Markenzeichen von Drillisch. Nun will sich der Anbieter mit "free-prepaid" wieder verstärkt im Prepaid-Segment positionieren. Die neuen Tarife sind ab sofort erhältlich.

"free-prepaid": Drillisch startet neues Prepaid-Angebot 4 / 5 2 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2)
Junge Frau mit Smartphone

Drillisch ist vor allem für Discount-Angebote wie Winsim oder Premiumsim bekannt. Der Mobilfunkanbieter setzt vor allem auf preisgünstige Laufzeit-Verträge und Postpaid-Optionen. Mit free-prepaid positioniert sich das Unternehmen nun verstärkt in der Prepaid-Sparte und richtet neben Smartmobil oder discotel ein neues Angebot ein. Ab sofort sind über die neue Tochtermarke mehrere Prepaid-Tarife und Data-Packs erhältlich. Eine SIM-Karte kann ohne Startpaketpreis und Versandkosten bestellt werden.

Die Prepaid-Tarife gliedern sich in die Kategorien "Clever" und "Flat". Während bei den Flatrates unbegrenztes Telefonieren und Versenden von SMS in alle deutschen Netze möglich ist, bieten die Clever-Optionen nur ein gewisses Kontingent an Freieinheiten. Sind diese aufgebraucht, werden pro Anrufminute oder SMS 6 Cent vom Prepaid-Guthaben abgebucht. In allen Tarifen ist ein bestimmtes LTE-Datenvolumen enthalten, mit dem im Telefónica-Netz gesurft werden kann.

Die Prepaid-Tarife

Wer die neue Marke von Drillisch erst einmal ausprobieren möchte, kann zum Tarif Clever S greifen: Dieser kann vier Wochen lang kostenlos getestet werden, erst danach wird der Tarifpreis von 4,95€ im Monat vom Prepaid-Guthaben abgebucht. Im Tarif inbegriffen sind 100 Freieinheiten für Telefonie und SMS sowie 1 GB Datenvolumen. Wer mehr telefoniert oder surft, sollte einen Blick auf die Flatrates werfen. Neben der Telefon- und SMS-Flat sind hierbei, je nach Tarif, 3 GB, 5 GB oder 10 GB Datenvolumen enthalten. Die Flat S mit 3 GB gibt es dabei für 7,95 € im Monat, die Flat M mit 5 GB für 12,95 € und die Flat XL mit 10 GB kostet 19,95 €. Wer hingegen seinen Tarif nur wenig nutzt, der kann zur Option Clever XS greifen. Diese bietet für 2,95€ im Monat 100 Freieinheiten für Telefonie und SMS und ein Datenvolumen von 100 MB.

Sollte bei den Prepaid-Tarifen nicht mehr genug Guthaben auf der SIM-Karte vorhanden sein, um den Tarifpreis abzubuchen, werden alle Kunden auf den Basistarif zurückgestuft. Pro Telefonminute, SMS und pro MB Datenverbrauch werden dann jeweils 6 Cent abgerechnet. Um das zu verhindern, lässt sich eine automatische Guthabenaufladung einstellen. Ob auch für die free-prepaid-Tarife Aufladecodes im Handel erhältlich sein werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Daten-Tarife

Neben der klassischen Mobilfunk-Tarifkombination aus Telefonie und Daten bietet free-prepaid auch reine Datentarife an. So gibt es in der Option Data S 1 GB für 3,95 € im Monat. Im Tarif Data M kosten 3 GB monatlich 6,95 €, im Tarif Data L sind es 9,95 € für ein Datenvolumen von 4,5 GB. Die Option Data XL schließlich umfasst 7 GB für 14,95 € im Monat. Telefonie und SMS werden bei den Data-Tarifen separat mit jeweils 6 Cent pro Anrufsminute oder SMS abgerechnet.


Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter