Geeksphone cancelt "Peak+" und kündigt "Revolution" an

SmartWeb News | , 11:11 Uhr |

Geeksphone wird das für November erwartete Firefox OS Smartphone "Peak+" nicht ausliefern. Nachdem der Verkaufsstart schon einmal verschoben worden war, konnten die Produktionsprobleme weiterhin nicht behoben werden, was nun das endgültige Aus für das Gerät bedeutet. Allerdings hat Geeksphone schon ein neues Modell angekündigt. Das "Revolution" wird als "Muliti-OS-Device" bezeichnet und Vorbestellern alternativ zum "Peak+" angeboten.

Erst verzögert, dann gestoppt
Das "Peak+" war als verbesserte Variante des Firefox OS Smartphones Peak geplant und sollte eigentlich schon im Juli auf den Markt kommen. Nachdem es jedoch zu Problemen bei der Produktion gekommen war, wurde der Release auf November verschoben. Allerdings hat es Auftragsfertiger Cellon bis Dato nicht geschafft, den Fehler zu beheben und eine alternative Beauftragung der Firmen Quanta oder Foxconn würde die Auslieferung erneut auf frühestens Januar 2014 hinauszögern. Daher hat Geeksphone das Projekt nun vollständig gekippt und bietet Vorbestellern des "Peak+" verschiedene Alternativen.

Zum einen können sie sich den Kaufpreis von 150 € wieder auszahlen lassen bzw. auf das Vorgängermodell "Peak" zurückgreifen, inklusive einer Erstattung von 15 €. Zum anderen können sie sich für weitere Monate Wartezeit entscheiden, dafür dann aber das neu angekündigte Smartphone "Revolution" ohne Aufpreis erhalten. Dieses soll durch starke Performance und die Verwendung von zwei statt einem Betriebssystem überzeugen.

Der Fuchs und der Androide…
Ein "Mulit-OS-Device" nennt Geeksphone sein neuestes Projekt, was voraussichtlich zu bedeuten hat, dass das "Revolution" wahlweise mit Firefox OS oder Android betrieben werden kann - je nach Nutzer-Wunsch. Weiterhin soll es sich bei dem Gerät um ein Highend-Modell mit "mit kraftvollem Herzen" handeln, was auf einen schnelleren Prozessor schließen lässt. Bisherige Smartphones von Geeksphone waren mit einem Single- bzw. einem Dual-Core Prozessor ausgestattet.

Trotz stärkerer Leistung verspricht der Hersteller, dass das "Gerät erneut einen sehr wettbewerbsfähigen Preis bieten werde", erste Schätzungen von Branchen-Kennern gehen von ca. 150 bis 200 € aus. Auf weitere Details zum "Revolution" und die Bekanntgabe des Datums für den Verkaufsstart muss allerdings noch gewartet werden.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter