Hammer auf dem Mobilfunkmarkt: United Internet übernimmt Drillisch

SmartWeb News | , 12:30 Uhr |

Fahnen mit den Marken der Drillisch AG
Hammer auf dem Mobilfunkmarkt: United Internet übernimmt Drillisch 4.5 / 5 4 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (4)

United Internet will die Drillisch AG übernehmen. Damit würden Marken wie Smartmobil, Yourfone und DeutschlandSIM zu Schwester von 1&1. Es entstünde ein starker Konkurrent für die anderen Mobilfunk-Größen Telekom, Vodafone und Telefónica.

Auf dem Mobilfunkmarkt kündigt sich eine Megafusion an, welche die bekannten Discounter Smartmobil, Yourfone und DeutschlandSIM auf der einen sowie 1&1 auf der anderen Seite zusammenführen soll. Es entstünde eine "starke vierte Kraft im deutschen Telekommunikationsmarkt", die den drei großen Anbietern Telekom, Vodafone und Telefónica ordentlich Konkurrenz bescheren könnte.

Wie United Internet heute mitteilte, einigten sich die United Internet AG und die Drillisch AG auf eine "Grundsatzvereinbarung" über die geplante Fusion. Konkret soll die 1&1 Telecommunications SE in die Drillisch AG integriert werden, wodurch ein großer Telekommunikations-Komplettanbieter unter dem Dach der United Internet AG enstehen soll. Die Integration soll dabei schrittweise vonstatten gehen. United Internet will seine Anteile an Drillisch zunächst von derzeit rund 20 Prozent auf über 30 Prozent erhöhen. In einem weiteren Schritt stiege die Beteiligung schließlich auf 72,7 Prozent. Das gesamte Privatkundengeschäft im Festnetz- und Mobilfunkbereich soll künftig in Drillisch gebündelt werden.

Zusammengenommen listen die Drillisch AG und 1&1 Telecommunication derzeit rund 12 Millionen Kundenverträge und erwirtschaften über 3,2 Milliarden Euro Umsatz. Von der Fusion verhofft sich United Internet weitreichende Synergien und Wachstumschancen, die sich von 2018 an ergeben sollen. Schon für 2020 rechnet das Unternehmen mit Synergie-Effekten von 150 Millionen Euro pro Jahr. Bis 2025 sollen diese gar auf jährlich 250 Millionen Euro steigen. Die Vorstände von United Internet und Drillisch stimmten der Fusion zu, die Freigabe des Bundeskartellamts steht noch aus.



Weitere Handy News


Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 Mobilfunk