Mehr Geschwindigkeit für Telekom Prepaid: Jetzt mit LTE 50

SmartWeb News | , 10:39 Uhr |

Telekom Prepaid jetzt mit bis zu 50 Mbit/s

Telekom Prepaid Kunden surfen ab sofort noch schneller im Internet. Die Telekom hat die maximale LTE Geschwindigkeit in seinen Magenta Mobil Start Tarifen (für Smartphones) sowie den Data Start Tarifen (für Tablet und Notebook) auf 50 Mbit/s angehoben. Preislich bleibt alles beim Alten.

Ein ordentlicher Wettbewerb nützt am Ende dem Verbraucher: Der Satz mag vielleicht nicht immer stimmen, im Falle der aktuellen Entwicklung in den Prepaid Tarifen von Telekom und Vodafone trifft er aber zu. Erst vor einigen Wochen schaltete Vodafone - Hauptkonkurrent der Telekom - die maximale LTE Geschwindigkeit im D2-Netz auch für seine Prepaid Kunden frei. Nutzer von Vodafone Prepaid surfen seitdem über Mobilfunk mit Datenraten von bis zu 225 Mbit/s im Internet. Wenngleich diese Fabelraten nur theoretisch und annähernd nur vereinzelt in Ballungszentren zu haben sind, so sendet die Freigabe doch ein positives Signal an Prepaid-Kunden: Auch sie profitieren von LTE und den bestmöglichen Datenraten.

Die Telekom konnte das so nicht stehen lassen und bessert auch für seine Prepaid Kunden nach. Im Prepaid-Segment der Telekom gehört LTE zwar ebenfalls schon seit geraumer Zeit fest zum Tarifprogramm, bislang jedoch nicht arg eingeschränkter Datenraten. Während Telekom Vertragskunden im D1-Netz bis zu 300 Mbit/s nutzen, das sogenannte "LTE max", waren für Kunden von MagentaMobil Start bzw. Data Start höchstens 16 Mbit/s drin. Nun bessert die Telekom wenigstens etwas nach und erlaubt bis zu 50 Mbit/s. Höhere Datenraten bleiben weiterhin den Magenta Mobil Vertragskunden vorbehalten.

Wie komme ich an Telekom Prepaid LTE mit 50 Mbit/s?
Das aktuelle Telekom Prepaid Programm für Smartphones setzt sich aus zwei Bausteinen zusammen. Als Grundtarif fungiert immer MagentaMobil Start für 2,95 Euro pro Monat. Er enthält eine Telefon- und SMS-Flat für das Telekom Mobilfunknetz, für Gespräche und SMS in andere Netze zahlen Kunden 9 Cent pro Minute und Stück.

Eine Internet Flat muss anschließend aufgebucht werden - per Tagesflat (99 ct/Tag) oder per Data Start Monatsflat. Die Option Data Start S bringt für 2 Euro pro Monat 200 MB Highspeed-Volumen mit. Mehr zu empfehlen ist Data Start M mit 500 MB für 7 Euro pro Monat. Wie in jedem Mobilfunktarif gilt: Die bestmögliche Internet-Geschwindigkeit (von max. 50 Mbit/s) steht bis zur Überschreitung der Volumengrenze zur Verfügung. Danach wird auf 64 kbit/s gedrosselt.

Für Besitzer von Tablet und Notebook hält die Telekom die Data Start Tarife bereit. Kunden bestellen hier eine SIM-Karte (einmalig 9,95 €) und können zu dieser eine von drei Internet Flats beauftragen: Data Start Flat S mit 500 MB für 2,95 € (24 Stunden gültig), Data Start Flat M mit 750 MB für 9,95 € (1 Woche gültig) oder Data Start Flat L mit 1 GB für 14,95 € (1 Monat gültig). Die Höchstgeschwindigkeit über das Telekom LTE Netz beträgt ebenfalls 50 Mbit/s.



Weitere Handy News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom Mobilfunk