Mehr LTE bei 1&1 ab 1. Juli - endlich mehr Internet-Speed?

SmartWeb News vom

1&1 E-Netz

Gibt es endlich mehr LTE für 1&1 Mobilfunkkunden mit E-Netz Tarif? Wie das Unternehmen verspricht, soll der LTE Datenturbo ab 1. Juli in "allen Ballungsräumen" zur Verfügung stehen. Kunden nutzen ab dem Stichtag das o2 LTE Netz.

"Surfen Sie im schnellen LTE-Netz mit 1&1" heißt es auf der Internetseite des Mobilfunkanbieters. LTE ist seit langem Bestandteil der 1&1 Allnet-Flat, wenn sich der Kunde bei der Tarifwahl für die Variante im E-Netz entscheidet. Bisher hieß das: LTE-Surfen im E-Plus Netz mit Datenraten von maximal 50 Mbit/s bei spärlicher Verfügbarkeit.

Zum 1. Juli verspricht 1&1 seinen Kunden - und allen potenziellen Neukunden - eine verbesserte Netzabdeckung. Ab morgen soll LTE in vielen Ballungsräumen verfügbar sein, konkret in Aachen, Berlin, Bonn, Bremen, Chemnitz, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt/Main, Gießen, Halle/Saale, Hamburg, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Krefeld, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Oldenburg, Potsdam, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Wiesbaden und Wuppertal. Zudem würden großen Teile des Ruhrgebiets und des Rheinlands bereits mit LTE abgedeckt.

Hintergrund: Start für LTE Roaming im o2-Netz
Hintergrund der erhöhten LTE Verfügbarkeit ist der Start des National Roaming für LTE im gemeinsamen o2- und E-Plus-Netz. Nach der Fusion von E-Plus mit Telefónica Deutschland arbeitet Telefónica an einer Verschmelzung der beiden Netze. Für 3G Datenverbindungen greift schon seit Jahresbeginn das sogenannten National Roaming, wodurch auch 1&1 Kunden bei schlechter Abdeckung auf das o2-Netz zurückgreifen.

Das Gleiche passiert nun auch für 4G-Datenverbindungen, also beim Internetsurfen über LTE. Wo verfügbar, loggt sich das Smartphone dann automatisch ins o2 LTE Netz ein. Die Internet-Verfügbarkeit wird dadurch erhöht. Zudem steigen nicht allein die maximal möglichen Datenraten, sondern vor allem die mittleren Internet-Geschwindigkeiten. Gleichzeitig teilen sich allerdings auch mehr Kunden die Kapazitäten im o2 Netz.

Wie schlecht war bislang das 1&1 LTE Netz?
Die Neuerung ist erfreulich für alle 1&1 Kunden, die Ankündigung erlaubt aber auch einen kritischen Blick auf die bisherige Qualität von 1&1 LTE. Der Mobilfunker wirbt seit geraumer Zeit mit Slogans wie "E-Netz Qualität" und "rasend schnellem Internet". Wenn allerdings erst jetzt von einer Verfügbarkeit in "allen Ballungsräumen" gesprochen wird, war LTE de facto bisher kaum zu bekommen.

Im Vergleich zur Telekom und zu Vodafone hat o2 in jedem Falle noch gehörig Nachholbedarf. Die Netze der beiden Kontrahenten sind sowohl bei der allgemeinen LTE Verfügbarkeit als auch bei den Spitzengeschwindigkeiten klar besser aufgestellt. Allerdings müssen Kunden für die LTE Tarife aus den Reihen Telekom Magenta Mobil und Vodafone Red auch mehr auf den Tisch legen.



noch keine Kommentare



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Icon Internetanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Icon Service

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Icon Deutschlandkarte

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter