Meizu M2 Note: Nachfolger des Preis-Leistungs-Krachers aus China

SmartWeb News | , 15:30 Uhr |

Meizu M2 Note

Meizu hat mit dem M2 Note den Nachfolger seines Smartphone-Verkaufsschlagers vorgestellt. Es kommt wieder in Phablet-Maßen daher und bietet für umgerechnet schlappe 130 Euro eine herausragende Ausstattung. Leider wird es aber wohl wieder nicht offiziell in Deutschland erscheinen.

Das Meizu M1 Note gehört in China zu den absoluten Verkaufsschlagern unter den Smartphones, bietet es doch satte Leistung für wenig Geld. Bislang war das Gerät allerdings nur dort offiziell erhältlich und konnte in Europa nur über Zwischenhändler (und mit ordentlich Preisaufschlag) bestellt werden.  Bleibt die Frage: Wann endlich kommen die ersten Meizu-Smartphones auch in Deutschland in den Handel?

Während die Frage wohl weiter offen bleibt, schickt Meizu den Nachfolger M2 Note ins Rennen. Abermals gibt es Hardware-Komponenten der gehobenen Mittelklasse zum Preis eines Einsteiger-Smartphones. In China soll das Gerät sogar weniger kosten als der Vorgänger, nämlich umgerechnet schlappe 120 Euro.

5,5 Zoll, Full-HD, Octa-Core-CPU
Auch das Meizu M2 Note gehört mit seinem 5,5 Zoll-Display zu den größeren Smartphones. Dank Full-HD Auflösung werden die Bildschirminhalte scharf dargestellt. Im Inneren des Geräts kommen ein 64-Bit-fähiger Octa-Core-Prozessor von Mediatek und 2 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. In Sachen Speicherplatz können Käufer zwischen einer Geräte-Variante mit 16 GB und einer mit 32 GB wählen, sollte das nicht reichen, kann wieder per Micro-SD aufgestockt werden. Die Daten der Kameras können sich ebenfalls sehen lassen: Die Hauptkamera schießt Fotos mit 13 Megapixeln und besitzt eine Blendenöffnung von f/2.2. Die Selfie-Kamera an der Frontseite löst mit sehr passablen 5 Megapixeln auf. Das M2 Note ist zudem LTE-fähig und bietet einen großen 3100 mAH Akku. Als Betriebssystem läuft Android 5.0 in Kombination mit der Bedienoberfläche Flyme OS 4.5.

Meizu Online-Shop mit Meizu M2 Note

Am bewährten Design ändert Meizu wenig. Das China-Smartphone erinnert optisch wieder stark an das iPhone 5C, Käufer können erneut aus einer Reihe von knallig-bunten Farben wählen. Der größte äußerliche Unterschied zum M1 Note ist der neue Home-Button an der Frontseite unter dem Display. Er erinnert wiederum an Samsung Smartphones.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter