Mobilfunk Report Q4 2016: Neue Herausforderungen nach Rekordjahr

SmartWeb News | , 16:06 Uhr |

Kennzahlen und Hintergründe zum Mobilfunkmarkt im Q4 2016
Mobilfunk Report Q4 2016: Neue Herausforderungen nach Rekordjahr 4.25 / 5 4 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (4)

In 2016 haben die deutschen Netzbetreiber so viele Mobilfunk-Kundenverträge hinzugewonnen wie seit dem Boom-Jahr 2011 nicht mehr. Gleichzeitig wurden die Serviceumsätze stark durch regulatorische Weichenstellungen belastet.

Seit 2012 begleitet SmartWeb die Entwicklungen auf dem deutschen Mobilfunkmarkt mit einem vierteljährlichen Marktreport. In der aktuellen Ausgabe widmet sich die SmartWeb Redaktion dem Marktgeschehen im Q4 2016 und wirft einen Blick auf die großen Herausforderungen der kommenden Monate: SmartWeb Mobilfunk Report Q4 2016

3,1 Millionen zusätzliche Postpaid-Kundenverträge
Über das Gesamtjahr 2016 hinweg konnten die deutschen Netzbetreiber unterm Strich rund 2,96 Millionen Mobilfunk-Kundenverträge hinzugewinnen. Ende Dezember 2016 belief sich die Zahl der aktiven Mobilfunkverträge in Deutschland damit auf 116,8 Millionen. Dabei hat sich das Gleichgewicht weiter vom Prepaid- hin zum Postpaid-Geschäft verschoben. Insgesamt hat die Zahl der Postpaid-Kundenverträge zwischen Januar und Ende Dezember 2016 um 3,1 Millionen auf 62,44 Millionen zugenommen.

Mobilfunk-Serviceumsätze unter Druck
Trotz kräftiger Kundenzuwächse und dem weiter gestiegenen Postpaid-Anteil, sind die Serviceumsätze der Netzbetreiber im Vergleich zum Vorjahr weiter abgesunken. Besonders stark hat sich hier die zum Jahresende hin in Kraft getretene Absenkung der Terminierungsentgelte ausgewirkt. Eine rasche Entspannung der Marktsituation ist nicht in Sicht, denn mit der endgültigen Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren im Juli wirft schon längst der nächste große regulatorische Eingriff seine Schatten voraus.

Das ist aber keineswegs die einzige Herausforderung, der sich die deutschen Mobilfunkbetreiber in den kommenden Monaten stellen müssen. Beispielsweise hat sich das Hardware-Geschäft, einst eine verlässliche Umsatzstütze, zuletzt deutlich abgekühlt. Auch der schnelllebige Non-Premium-Bereich, der rasch zum Schauplatz neuer Preiskämpfe werden kann, zählt für die großen Player noch immer als möglicher Risikofaktor. Die ausführlichen Hintergründe im SmartWeb Mobilfunk Report Q4 2016

Mobilfunk-Kundenzahlen im Q4 2016



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter