Netz-Upgrade: E-Plus schaltet 42 Mbit/s via Dual Cell

SmartWeb News | , 12:29 Uhr |

Als einziger deutscher Netzprovider verfügt E-Plus nicht über das Lizenzrecht für LTE-Funkfrequenzen. Um seinen Kunden dennoch mobiles Internetsurfen mit hohen Datenraten zu ermöglichen, hat der Anbieter sein Netz flächendeckend mit Dual Cell (auch Dual Carrier genannt) aufgerüstet. Der Datenbeschleuniger erhöht die maximale Internetgeschwindigkeit im UMTS Netz auf 42 Mbit/s. Zuvor waren über HSDPA-Technologie maximal 21 Mbit/s zu erzielen.

Flächendeckender Highspeed bis Jahresende
Aktuell vermeldet E-Plus eine rund 50-prozentige Netzdurchdringung mit Dual Cell Technologie. Die bereits aufgerüsteten Stationen sollen nun auch zeitnah aktiviert werden, sodass E-Plus Kunden schnell von den erhöhten Datenraten profitieren können. Bis Ende 2013 plant das Unternehmen, 75 Prozent seines Netzes für den neuen Surf-Highspeed ausgebaut zu haben.

Dabei sollen laut E-Plus die größeren Bandbreiten einer maximalen Anzahl von Nutzern zugutekommen, Maximalleistungen für wenige seien nicht das angestrebte Ziel. Vor allem in Großstädten und Ballungszentren, wo eine einzelne Funkzelle vielen Teilnehmern zugeordnet wird, verspricht sich der Mobilfunkanbieter eine bessere Versorgung mit schnellen Internet-Verbindungen. Somit kann E-Plus auch auf eine breite Vermarktung von anspruchsvollen sowie wertigen Diensten wie Musik- und Videostreaming setzen.

E-Plus bietet "LTE light"
Bisher war es E-Plus kaum möglich, in puncto Internet-Highspeed an die konkurrierenden Netzanbieter Telekom, Vodafone und o2 heranzureichen. Diese hatten sich 2010 bei einer Versteigerung durch die Bundesnetzagentur Nutzungsrechte an LTE-Funkfrequenzen gesichert und ihre Netze entsprechend aufgerüstet. Dual Cell bietet E-Plus nun die Gelegenheit, sich ebenfalls im Sektor Highspeed zu platzieren und seinen Kunden Tarife bereitzustellen, die zumindest mit durchschnittliche LTE-Geschwindigkeiten - zwischen 21,6 und 50 Mbit/s – vergleichbar sind.

Langfristig wird es allerdings erneut zu einem deutlichen Gefälle zwischen E-Plus Angeboten und denen der LTE Anbieter kommen. Vodafone etwa kann seit kurzem, wenn auch nur in 4 deutschen Städten, bis zu 150 Mbit/s Bandbreite für das mobile Internetsurfen bereitstellen. Bis die Telekom hier nachlegt, ist es wohl nur eine Frage der Zeit.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter