Neue Prepaid-Tarife bei der Telekom: Was hat sich verändert?

SmartWeb News vom 09. August 2018, Stefanie Österle

Telekom Prepaid
Neue Prepaid-Tarife bei der Telekom: Was hat sich verändert? Artikelbewertung: 4.38 / 5 13 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13)

Erst war es Telekom Xtra, dann MagentaMobil Start und jetzt MagentaMobil Prepaid. Das Prepaid-Portfolio der Telekom hat einige Namensänderungen durchgemacht und wurde auch immer wieder etwas aufgewertet. So auch jetzt: Seit dem 7. August ist der Anbieter mit überarbeiteten Tarifen am Start. Welche Änderungen sind für Neu- und Bestandskunden wichtig?

Die Telekom Prepaid-Tarife stehen von nun an unter dem Namen MagentaMobil Prepaid im Programm. Bei den Tarifleistungen hat sich einiges getan, weniger hingegen bei den Preisen. Die vier Flats MagentaMobil Prepaid S, M, L und XL kosten weiterhin zwischen 2,95 € und 24,95 € bei einer flexiblen Laufzeit von einem Monat. Obendrein wurden jeder Tarifvariante mehr Gigabytes spendiert, allerdings greift die Telekom jetzt auch härter bei der Daten-Drosselung nach Verbrauch des Datenvolumens ein. Bislang ist die Surfgeschwindigkeit nämlich von 300 Mbit/s (LTE max) auf bis zu 64 kbit/s gesunken, seit der Einführung der neuen Tarif sind es nur noch schlappe 32 kbit/s im Download.

MagentaMobil Prepaid S, M, L und XL: Die Tarife im Überblick
Der Basistarif MagentaMobil Prepaid S ist wie gewohnt für 2,95 € pro vier Wochen erhältlich. Wie auch bei den anderen Tarifmodellen können Nutzer hier von einer Telefon- und SMS-Flat ins Telekom Mobilfunknetz profitieren, während Anrufe und Nachrichten in andere Netze mit 9 Cent pro Minute oder SMS abgerechnet werden. Anders als die übrigen Varianten bietet der S-Tarif allerdings kein inkludiertes Datenvolumen – wer im Internet surfen will, muss einen Tagespass für 1,49 € buchen.

Der MagentaMobil Prepaid M Tarif kostet 9,95 € im Monat. Nicht mehr 1 GB, sondern 1,5 GB Datenvolumen sind im Tarif inkludiert. Neu sind auch die 100 Frei-Minuten in andere deutsche Netze. Noch besser sind Nutzer mit MagentaMobil Prepaid L aufgestellt: Für 14,95 €/Monat gibt es jetzt 2 GB Surfvolumen und 200 Frei-Minuten für die Telefonie außerhalb des Telekom Mobilfunknetzes. Mit MagentaMobil Prepaid XL bietet die Telekom seinen einzigen Prepaid-Tarif mit Allnet-Flat für 24,95 € an. Das Datenkontingent hat sich hier von 1,5 GB auf 3 GB verdoppelt.

Höheres Startguthaben für Neukunden
Im Zuge der Überarbeitung hat die Telekom auch das Startguthaben und den Preis des bei Neukauf obligatorischen Starter-Sets erhöht. Für die höherwertigen Flats L und XL gilt in Zukunft ein einmaliger Kartenpreis von 14,95 € bzw. 24,95 €, dafür gibt es dann ein Startguthaben von 15 € für den L Tarif und 25 € für die XL-Variante. Bestandskunden, die bereits einen Telekom Prepaid-Tarif  gebucht haben, werden übrigens nicht automatisch zu den neuen Tarifmodellen umgestellt. Der Wechsel muss selbst initiiert werden und ist für Nutzer, die zu einem gleich- oder höherwertigen Tarif wechseln, ohne zusätzliche Kosten verbunden.

 

Weiterführende SmartWeb Informationen

Handytarife die besten Smartphone Tarife in der Übersicht
Prepaid Anbieter, Angebote und Preise im Überblick

 

noch keine Kommentare

 

Weitere Handy News

 

zur aktuellen Handy News Übersicht

 

Telekom Mobilfunk Anbietercheck
1
Telekom im Check
 
2
Magenta Mobil Tarife
 
3
Geräte & Preise
4
Leistung & Qualität
 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion