Nokia präsentiert erstes Lumia-Tablet

SmartWeb News | , 15:18 Uhr |

Mit dem Lumia 2520 legt der finnische Handy- und Smartphone-Hersteller nun seinen ersten Tablet PC vor. Das Gerät kommt mit einem 10,1 Zoll großen Display, einem Quad-Core-Prozessor und läuft erwartungsgemäß mit Windows RT 8.1. Das Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf und soll sogar bei starkem Sonnenlicht sehr gut erkennbar sein. Der Preis für das Lumia 2520 wird mit 400 Dollar angegeben. Wann es nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

Gehobene Ausstattung
Die technische Ausstattung des Nokia Tablets ist voll auf Höhe der Zeit; Leistung, Auflösung und Features sind stimmig. Es ist mit einem Vierkern-Prozessor (Taktrate 2,2 GHz) und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, die im Zusammenspiel für eine sehr gute, flüssige Performance sorgen sollten. Der integrierte Flash-Speicher ist mit seinen 32 GB größer als bei vielen anderen Tablets und lässt sich mittels Micro-SD-Karte sogar noch erweitern. Der notwendige Speicherkarten-Slot befindet sich an der Seite des Geräts.

Auch sonst bietet das 2520 alle Funktionalität, die ein aktuelles Tablet auszeichnet. Eine WLAN-only Variante wird es nach aktuellen Ankündigungen nicht geben; stattdessen wird es also gezielt als mobiles Einsatzgerät vermarktet. Neben den gängigen WLAN-Standards nach 802.11a/b/g/n unterstützt das Nokia Tablet die Mobilfunkstandards Quad-Band-GSM, UMTS und sogar LTE. Auch eine Bluetooth-Schnittstelle, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind mit an Bord.

Helles, entspiegeltes Display
Das 10,1 Zoll große Display bietet eine hohe Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und übertrifft damit viele Konkurrenz-Geräte im 10-Zoll-Bereich. Bemerkenswert ist aber vor allem die Displayhelligkeit, die mit 650 c/qm sehr hoch ist. Der helle Touchscreen ist zudem stark entspiegelt; beides zusammen - so betonte Nokia bei der Präsentation - soll auch in einer hellen Umgebung für eine eine sehr gute Lesbarkeit sorgen.

6,7 Megapixel-Kamera
Auch die Ankündigungen zur Kamera klingen vielversprechend. Für Video-Telefonie gibt es auf der Frontseite eine 2-Megapixel-Kamera; die Hauptkamera liefert eine Auflösung von 6,7 Megapixeln. Nokia hat für das Lumia 2520 und das neue Smartphone 1520 aber auch an der Software gearbeitet. Vollkommen überarbeitet wurde die Kamera-App, die nun die wichtigsten Funktionen zusammenführt. Zum Beispiel wurde die App Smart Mode, mit der Serienaufnahmen oder Foto-Collagen möglich sind, integriert.

Windows RT 8.1 und Nokia Power Keyboard auf Wunsch
Wie alle Nokia Geräte läuft auch das Lumia 2520 mit einem Windows Betriebssystem. Im Tablet kommt die neue Windows RT 8.1 Version zum Einsatz. Microsoft Office und Outlook gehören dazu. Das deutet bereits an, dass das Lumia 2520 auch mehr sein kann, als ein bloßes Zweitgerät zum Internetsurfen und Spielen, sondern ein echter Notebook-Ersatz: Als Zubehör ist das Nokia Power Keybord erhältlich, das stark dem Tastatur-Cover des Microsoft Surface ähnelt. Es lässt sich an der Rückseite befestigen und verfügt über einen zusätzlichen Akku, der dem Lumia 2520 eine um bis zu fünf Stunden längere Laufzeit verschafft. 



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter