5G-Smartphones

Oppo Find X2 für Vodafone Kunden: 5G für den kleinen Geldbeutel

SmartWeb News | |

Smartphones, die den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen, bewegen sich preislich meist noch in der Oberklasse. Vodafone schafft nun Abhilfe und bringt drei Smartphone-Modelle des chinesischen Herstellers Oppo nach Deutschland, die in Kombination mit einem Vertrag erhältlich sind. Mit dabei: Das günstige Oppo Find X2 Lite.

Oppo Find X2 für Vodafone Kunden: 5G für den kleinen Geldbeutel 4 / 5 1 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (1)
Oppo Find X2

Der neue Mobilfunkstandard 5G ist inzwischen in immer mehr Regionen in Deutschland verfügbar. Die neue Technologie ermöglich einen raschen Datentransfer und macht mobiles Surfen schneller und komfortabler. Bisher erstreckt sich das Netz allerdings meist noch auf Großstädte wie Hamburg, Frankfurt oder Berlin. Wer 5G nutzen möchte, benötigt zudem ein 5G-fähiges Smartphone. Die Geräte sind jedoch bisher nicht unbedingt für den kleinen Geldbeutel geeignet und bewegen sich preislich im oberen Bereich. Vodafone schafft nun Abhilfe: Der Mobilfunkanbieter bringt für die eigenen Kunden drei Smartphone-Modelle des chinesischen Herstellers Oppo nach Deutschland. Die Geräte können in Kombination mit einem Vodafone Red-Tarif erworben werden. Das günstigste Modell kostet dabei weniger als 250 €.

Oppo Find X2 Modelle bei Vodafone

Die drei Modelle von Oppo werden bei Vodafone jeweils in Kombination mit einem Red-Tarif angeboten. Je nach Gerät ist eine unterschiedlich hohe Zuzahlung zum Tarif-Basispreis pro Monat erforderlich. So kann beispielsweise das Premium-Modell Find X2 Pro mit dem Tarif Vodafone Red M zum Grundpreis von 1 € und mit einer monatlichen Zuzahlung von 30 € gebucht werden. Das Find X2 Neo ist in Kombination mit dem Tarif Vodafone Red S bei einer monatlichen Zuzahlung von 20 € ebenfalls zum Grundpreis von 1 € erhältlich. Und das günstigste Modell, das Find X2 Lite, gibt es in Kombination mit dem Vertrag Vodafone Red XS mit einer monatlichen Zuzahlung von 10 € ebenfalls zum Grundpreis von 1 €. Das Find X2 Lite ist damit das erste 5G-Smartphone, das für unter 250 € erhältlich ist.

Vodafone 5G

Vodafone war einer der ersten Mobilfunkanbieter, der im vergangenen Jahr 5G in Deutschland an den Start gebracht hat: Das Vodafone 5G-Netz umfasst inzwischen fast 400 Antennen und funkt in vielen größeren Städten und Ballungszentren. Inzwischen ist die 5G-Option in allen Vodafone Red-Tarifen ohne Aufpreis eingeschlossen. Für die Nutzung wird lediglich ein 5G-fähiges Smartphone benötigt. Vodafone hat für die eigenen Kunden derzeit zwölf 5G-fähige Smartphones im Angebot. Der neue Mobilfunk-Standard bringt allerdings nicht nur Vorteile für Privatkunden, indem er mobiles Surfen noch schneller macht, sondern bringt auch Vorteile bei der Vernetzung von Industrie und Infrastruktur. Vodafone plant, bis zum Jahresende mit bis zu 8.000 5G-Antennen rund 10 Millionen Menschen in Deutschland mit der neuen Technologie versorgen zu können. Im weiteren Verlauf des 5G-Netzausbaus soll schließlich auch der vorherige Mobilfunkstandard 3G (UMTS) bis Mitte 2021 abgeschaltet werden,  werden, um Netzkapazitäten für die neue Technologie freizugeben (siehe Vodafone schaltet 3G bis Mitte 2021 ab).


Weitere Handy News


Logo Vodafone
Anbietercheck Logo

Vodafone Mobilfunk