Preis-Leistungs-Kracher Nubia Z17 mini ab Mitte Mai in Deutschland erhältlich

SmartWeb News vom 16. April 2017, Thomas Ziegenhorn

Nubia Z17 in Gold Rückseite
Preis-Leistungs-Kracher Nubia Z17 mini ab Mitte Mai in Deutschland erhältlich Artikelbewertung: 0 / 5 0 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE bringt sein neues Nubia Z17 mini Mitte Mai auch auf den deutschen Markt. Wie andere Modelle zuvor bietet es ein schönes Design und eine starke Hardware zum attraktiven Preis. Die Details...

Zugegeben der Name Nubia dürfte den meisten Verbrauchern in Deutschland kein Begriff sein. Dennoch sind Nubia Smartphones in Deutschland kein Novum, unter Kennern sind sie für ihr schickes Design und ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Der Riege der Geräte wird nun ein weiteres hinzugefügt, das neue Nubia Z17 mini soll Mitte Mai auf den deutschen Markt kommen. Der Preis für das Gerät ist nicht bekannt, jedoch dürfte er sich zwischen 250 und 300 Euro bewegen, im Preisbereich eines guten Mitteklasse-Smartphones also. Was dürfen Käufer dafür erwarten?

Viel zu kritteln gibt es am Nubia Z17 mini nicht. Das Smartphone kommt in einem edlen Metallgehäuse daher. Hersteller ZTE setzt wieder auf die Farben Gold und Schwarz, welche bei den beiden Ausführungen einen sehr schönen Kontrast ergeben. Das Z17 mini in Black Gold ist fast vollständig in Schwarz gehalten, besitzt aber einen schmalen goldenen Rand an der Vorderseite und einen goldenen Nubia-Schriftzug auf der Rückseite. Auch der Fingerabdruckscanner ist mit einem leichten Kranz aus Gold umrahmt. Die zweite Farbvariante in Champaigne Gold kommt mit einer weißen Vorder- und einer goldenen Rückseite daher. Der Home-Button und die Kamera auf der Rückseite werden zudem vom charakteristischen Nubia-Rot umrandet. Insgesamt macht das Z17 mini auf den ersten Bildern einen sehr schicken Eindruck.

Nubia Z17 mini

Der positive Eindruck bestätigt sich auch beim Blick auf die technischen Daten. Aushängeschild des Nubia Z17 mini ist seine Dual-Kamera, die sich sonst eher in Geräten der Oberklasse findet. In der Kamera stecken zwei Sony-Sensoren, die jeweils mit maximal 13 Megapixeln auflösen. Der eine Sensor, ein Monochrom-Sensor ist besonders lichtempfindlich und zeichnet die Bilddetails auf. Der zweite Sensor, ein RGB-Sensor, ist für die Erfassung von Farben zuständig. Für das fertige Farbbild werden die Informationen beider Sensoren miteinander kombiniert, um ein scharfes, lebendiges Foto abzuliefern. Bei reinen Schwarz-Weiß-Fotos kommt nur der Monochrom-Sensor zum Einsatz. Ein ähnliches Prinzip setzt auch Huawei ein, etwa im Huawei P10 und im Huawei Mate 9.

Auch die sonstigen Eckdaten klingen vielversprechend. Das Display des Nubia Z17 mini misst 5,2 Zoll, bietet Full-HD Auflösung und wird von Cornings Gorilla Glass 2,5D vor Kratzern geschützt. Für Antrieb sorgen der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 652 sowie 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz ist mit 64 GB schon großzügig bemessen, kann aber mittels Micro-SD weiter aufgestockt werden. Das Gerät unterstützt das Internetsurfen via LTE, den WLAN-Standard ac und NFC. Selbstverständlich ist auch ein GPS-Empfänger an Bord. Als zweite Kamera ist vorne eine 16-MP-Selfie-Cam verbaut, die zahlreiche Einstellungsoptionen bereithält. Android 6.0 Marshmallow kommt als Betriebssystem zum Einsatz.

Nubia Z17 mini

 

Weiterführende SmartWeb Informationen

Die besten Smartphones Infos und Datenblatt zu den wichtigsten Smartphones

 

noch keine Kommentare

 

Weitere Handy News

 

zur aktuellen Handy News Übersicht

 

Beratung & Service
Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter
Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter
Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter
Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion