Q1 2015: Telekom legt bei LTE und Smartphone-Verkäufen zu

SmartWeb News | , 14:40 Uhr |

Telekom Mobilfunk im Q1 2015: LTE und Smartphones sorgen für Wachstum

Zum Stichtag 31. März 2015 hatte die Deutsche Telekom insgesamt 39,2 Millionen Mobilfunkkunden, was nahezu dem Vorjahreswert entspricht. Deutlich positiver ist aber die Entwicklung bei den deutlich lukrativeren Vertragskunden, die um 2,1 Prozent auf nun 22,576 Millionen zugelegt haben. Besonders positiv für die Telekom: Das Unternehmen verkauft immer mehr Smartphones, zudem steigt die Zahl der LTE Kunden stetig an.

Weiter rückläufig sind die Prepaid Verträge, nach zuletzt 16,701 Millionen (Stand 31.12.2014) endete das letzte Geschäftsquartal mit 16,624 Millionen Prepaid Kunden. Im Jahresvergleich musste die Telekom sogar einen Rückgang um 2,4 Prozent verkraften.

Deutsche Telekom hat jetzt 6,4 Millionen LTE Kunden
Die aktuellen Marktzahlen der Telekom zeigen, dass die moderne LTE Mobilfunktechnik weiter auf dem Vormarsch ist. Mittlerweile nutzen bereits 6,4 Millionen Telekomkunden einen LTE Mobilfunkvertrag, was im Jahresvergleich einen Zuwachs um 85 Prozent bedeutet. Der LTE-Trend hat auch einen weiteren positiven Effekt für die Telekom, denn immer mehr Kunden bestellen nicht nur einen LTE Mobilfunkvertrag, sondern auch ein LTE-fähiges Endgerät. Nahezu 8 von 10 Privatkunden der Telekom (78 %) nutzen bereits ein modernes Smartphone, im Vorjahr lag die Quote noch bei 68 Prozent.

Entwicklung Telekom Mobilfunkverträge

Serviceumsätze der Telekom steigen um 2,3 Prozent
Mit der Einführung von Telekom Magenta Mobil im Jahr 2014 hielt die All Net Flat in allen Mobilfunktarifen Einzug, d.h. zum monatlichen Festpreis sind bereits alle Anrufe ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz, alle SMS-Kurznachrichten sowie das Surfen im Internet eingeschlossen. Für den Großteil der Telekom Kunden dürften diese Inklusiv-Leistungen völlig ausreichen, somit wird es umso schwerer zusätzliche Serviceumsätze zu generieren.

Nichtsdestotrotz hat die Telekom bei den Serviceumsätzen im Jahresvergleich ein Plus um 2,8 Prozent vermeldet. Dies geht in erster Linie auf den größeren Anteil an Vertragskunden zurück, die deutlich lukrativer sind. Darüber hinaus haben auch die Datenumsätze um knapp 14 Prozent zugelegt. Hier spielt sicherlich die Möglichkeit hinein, dass bei Magenta Mobil ohne großen Aufwand gegen Aufpreis zusätzliches Datenvolumen hinzugebucht werden kann.



noch keine Kommentare



Weitere Handy News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom Mobilfunk