Samsung Galaxy Core Advance: Smartphone mit echten Tasten

SmartWeb News | , 10:57 Uhr |

Samsung ist Smartphone Marktführer, die Galaxy-Reihe ist populär und verkauft sich blendend. Die hohe Anzahl an verkauften Geräten verdankt Samsung auch der sehr breiten Produktpalette: Galaxy Smartphones sind im Einsteiger-, Mittelklasse und Premium-Segment vertreten. Nun wurde das nächste Gerät der Produktfamilie vorgestellt - das Samsung Galaxy Core Advance. Es bietet ein 4,7 Zoll-Display, eine 1,3 GHz Dual-Core CPU und physische Bedienknöpfe.

Bewährtes Galaxy-Konzept
Auch mit dem Galaxy Core Advance setzt Samsung optisch wieder auf Bewährtes. Das neue Modell ähnelt äußerlich stark dem Galaxy S3, besitzt eine Plastik-Abdeckung auf der Rückseite und einen metallenen Geräterand. Einziges Novum ist die Rückkehr zu echten Knöpfen: Statt der bekannten Touchscreen Buttons unterhalb des Displays, befinden sich dort physische Bedienelemente. Farblich können Kunden zwischen "Deep Blue" und "Peal White" wählen. Das Gerät soll voraussichtlich Anfang 2014 erscheinen, womöglich simultan mit dem Samsung Galaxy S5.

Technisch bietet das Galaxy Core Advance eine ähnliche Ausstattung wie das mittlerweile in die Jahre gekommene Galaxy S2. Es bringt ein 4,7 Zoll Display mit einer vergleichsweise schwachen Auflösung von 800 x 480 Pixeln mit sich. Im Inneren stecken ein Zwei-Kern-Prozessor (1,2 GHz), 1 GB Arbeitsspeicher und ein interner Speicher von 8 GB (erweiterbar). Auch die Kamera-Ausstattung liest sich auf dem Papier eher dürftig. Zum Fotografieren und Filmen steht eine 5-Megapixel-Kamera an der Geräterückseite bereit. Als Betriebssystem wird Android in der Version 4.2 alias Jelly Bean installiert sein.

Kein LTE, Preis unter 200 Euro?
Der neuen Mobilfunkstandard LTE wird vom Galaxy Core nicht unterstützt. Wer mit LTE Geschwindigkeit im mobilen Internet surfen möchte, muss zu den teureren Samsung Modellen greifen, zum Beispiel zum Galaxy S4 mini. Die maximale Downloadrate für das Surfen im UMTS-Netz liegt auch bei eher geringen 14,4 Mbit/s, ein echter Highspeed-Tarif kann mit dem Gerät also nicht genutzt werden. Die übrige Ausstattung ist solide - WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, GPS, Bluetooth 4.0, USB 2.0.

Insgesamt setzt das Samsung Galaxy Core Advance nach heutigen Maßstäben wenig Akzente. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Bedienknöpfe im Praxistest bewähren. Die eigentliche Frage ist deshalb: Wieviel wird es kosten? Die Ausstattung macht klar, dass es sich um ein Einsteiger-Gerät mit einem Preis von unter 200 Euro handeln wird. In diesem Preissegment wird es eines der größten Smartphones sein und dann wieder interessant für Käufer. Allerdings gibt es seit Erscheinen des Motorola Moto G auch dort starke Konkurrenz.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter