Super Mario Run ist tatsächlich ziemlich gut - Download jetzt verfügbar

SMARTWEB News | , 17:00 Uhr | Ingo Hassa

Super Mario Run ist jetzt für iOS verfügbar

Ein Klempner geht fremd: Seit gestern Abend ist Super Mario Run für iPhone und iPad verfügbar. Super Mario als Daddel-App mit eingedampfter Ein-Knopf-Bedienung, kann das überhaupt funktionieren? Ja, überraschend gut sogar.

Als auf dem großen Apple-Event im September plötzlich der Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto auf die Bühne spazierte, rückten selbst die frischen Apple-Gadgets für einen Moment ganz weit in den Hintergrund. Denn die Entwickler-Legende hatte eine überraschende Ankündigung im Gepäck: Noch vor Jahresende würde Nintendos Flaggschiff-Charakter in "Super Mario Run" sein Smartphone-Debut feiern - zunächst exklusiv auf Apples iOS-Devices.

Zwar hatte Nintendo auf Drängen seiner Aktionäre mit der Social-App "Miitomo" und natürlich dem Augmented Reality-Hit "Pokémon Go" bereits erste Gehversuche auf dem App-Markt gemacht, jetzt aber würde Nintendo erstmals unter eigener Federführung eine seiner klassischen Spielereihen für Smartphones und Tablets adaptieren.

Screenshot Super Mario Run

Er läuft und läuft und läuft...
Wer sich ein klassisches Mario-Spiel erhofft hatte, dürfte von dem jetzt veröffentlichten Super Mario Run auf den ersten Blick aber etwas enttäuscht sein. Denn für den Smartphone-Titel hat sich Nintendo eher an den sogenannten "Auto-Runnern" orientiert. Soll heißen: Mario läuft automatisch durch die Spielwelt und die Steuerung ist auf einen einzigen "Bedienknopf" reduziert - ein Tipper auf den Bildschirm lässt Mario hüpfen, durch längeres Drücken lassen sich höhere Sprünge auslösen. Selbst den meisten Gegnern entledigt sich Mario übrigens ganz automatisch mit dem typischen Kopf-Hüpfer.

Das liest sich zunächst vielleicht erschreckend simpel, doch wie in der Praxis schnell klar wird, haben die Entwickler eine ganze Menge aus dem Grundkonzept herausgeholt. So kann sich Mario beispielsweise über Gegner in die Höhe katapultieren, sich an Kanten klammern und mit Mehrfach-Sprüngen Wände erklimmen. Und siehe da: Trotz der minimalistischen Steuerung ergeben sich dadurch plötzlich interessante Möglichkeiten, neue Wege durch die einzelnen Levels zu finden und mit dem richtigen Timing knifflig platzierte Extras abzustauben.

Erst ausprobieren, dann Vollpreis zahlen
Im Zuge der großen Münzensammelei tun sich dem Spieler an allen Ecken und Enden kleine Zusatzelemente auf - alternative Levelvarianten, neue Spielmodi, ein kleines Aufbau-Minispiel und so weiter. Damit hätte Nintendo auch jede Menge Aufhänger für die berüchtigten, Handyspiel-typischen "Microtransactions" gehabt, doch glücklicherweise hat der Hersteller einen anderen Weg gewählt.

Super Mario Run kann zunächst kostenlos heruntergeladen und recht ausführlich probespielt werden, danach wird der Spieler aber nicht mit wiederkehrenden Zahlungen für einzelne Spielinhalte gegängelt. Stattdessen lässt sich für einmalig 9,99 Euro das komplette Spiel freischalten, die diversen Ingame-Extras werden ausschließlich über die Spielwährung aktiviert.

Potenzielle Käufer können also ausführlich probespielen, bevor sie zuschlagen. Angesichts des sich schnell breitmachenden Spielspaßes und Suchtfaktors sollten sich aber gerade Eltern schon einmal darauf einstellen, demnächst quasi gezwungenermaßen zehn Euro los zu sein.

Ärgerlicher Online-Zwang, verzögerte Android-Version
Eine moderne Eigenheit dürfte vielen Nutzern allerdings sauer aufstoßen, denn Super Mario Run funktioniert ausschließlich mit einer aktivierten Internetverbindung. Jammerschade, denn von der Spielmechanik her ist die App eigentlich ein idealer Reisebegleiter. Wer unterwegs aber in ein Funkloch abtaucht, wird direkt mit einer Fehlermeldung konfrontiert.

Super Mario Run ist als kostenloser Download im App Store verfügbar. Folgende Geräte werden unterstützt: iPad Pro, iPad Air, iPad der 4. Generation, iPad mini 2 (und höher), iPod Touch der 6. Generation sowie iPhone 5 (und höher). Als Betriebssystem muss dabei iOS 8 oder höher installiert sein.

Über kurz oder lang soll Super Mario Run auch für Android erscheinen, einen konkreten Release-Termin hat Nintendo aber noch nicht verraten. Stattdessen wird derzeit noch auf ein unbestimmtes Datum in 2017 verwiesen.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SMARTWEB Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter