Telefónica bringt erstes Firefox Smartphone heraus

SmartWeb News | , 13:18 Uhr |

Der spanische Mobilfunkkonzern Telefónica hat als erster Anbieter überhaupt ein Smartphone mit Firefox Betriebssystem auf den Markt gebracht. Das ZTE Open ist ab sofort in Spanien erhältlich und kostet inklusive Prepaid-SIM-Karte 69 €. Das Smartphone ist laut Telefónica nicht als Konkurrenz zu Top-Modellen wie Samsung Galaxy S4, HTC One oder iPhone 5 zu verstehen. Das Firefox Handy soll in erster Linie günstig sein und neue Märkte erschließen.

ZTE Open ab sofort in Spanien erhältlich
Das erste Firefox Smartphone, produziert vom chinesischen Hersteller ZTE, kann seit dem heutigen Dienstag in Spanien beim Telefónica Tochterunternehmen Movistar erworben werden. Der Preis beträgt 69 €, inbegriffen sind 30 € Gesprächsguthaben. Das ZTE Open verfügt über ein 3,5 Zoll Display mit einer geringen Auflösung von 320 x 480 Pixel, es ist mit einem 1 GHz Single-Core-Prozessor ausgestattet, dazu gibt es 356 MB Arbeitsspeicher und 512 MB internen Speicher. Zum Fotografieren befindet sich auf der Rückseite eine 3,2 Megapixel Kamera.

 

Firefox Smartphone soll Schwellenländer erobern
Wie Preis und technische Daten verraten, handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone. Es soll bewusst nicht mit den hochwertigen Top-Modellen von Samsung, HTC, Apple, Sony & Co. mithalten können, sondern durch den günstigen Preis und sein neues, offenes Betriebssystem Marktanteile gewinnen. Laut Telefónica-Entwicklungschef Carlos Domingo gehe es vor allem darum, auf Ebene der Plattform - also mit Google und Apple - um einen bisher unerschlossenen Markt zu konkurrieren. Und der liegt vor allem in Schwellenländern.

Die spanische Telefónica ist in Mittel- und Südamerika gut aufgestellt und will die günstigen Firefox-Geräte dort vertreiben. Domingo kommentiert: "Natürlich führen wir sie nicht in den USA zuerst ein, sondern in Ländern, in denen das Einsteiger-Segment wächst, wo die Leute nicht von Smartphone zu Smartphone, sondern vom einfachen Handy zum ersten Smartphone wechseln." Dass das ZTE Open zuerst in Spanien auf den Markt kommt, ist daher wohl eher als Test zu sehen. Schon in den kommenden Wochen soll es aber z.B. auch in Kolumbien und Venezuela veröffentlicht werden. Das Firefox OS basiert auf offenen Standards wie HTML 5 und funktioniert daher auch auf Geräten mit wenig Rechenleistung sehr gut - entsprechend einfach ausgestattet und günstig können die Smartphones mit dem Betriebssystem sein.



Weitere Handy News


Beratung und Service SMARTWEB

Mobilfunkanbieter

Mobilfunkprovider im SmartWeb Check: Tarife & Netze im Test. weiter

Die besten Smartphones

Von Einsteiger bis Premium: Unsere Hitliste der besten Geräte. weiter

Smartphone Test

Bedienung, Ausstattung, Kamera: Geräte im großen Praxistest. weiter

Mobilfunk Report

Quartalsberichte aktuell: Der deutsche Mobilfunk-Markt in Zahlen. weiter