Telekom 5G bereits für 80% der Bevölkerung

Telekom 5G Highspeed in rund 50 Städten bundesweit verfügbar

SmartWeb News | , 16:45 Uhr |

Die Deutsche Telekom arbeitet kontinuierlich am Ausbau ihres 5G-Netzes. Nun verkündet der Netzbetreiber, dass der schnelle Mobilfunkstandard in rund 50 Städten verfügbar ist und dafür über 1.800 Antennen auf der 3,6 GHz-Frequenz funken. Insgesamt werden mittlerweile 66 Millionen Menschen deutschlandweit mit Telekom 5G versorgt.

Telekom 5G Highspeed in rund 50 Städten bundesweit verfügbar 4.33 / 5 3 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (3)
Telekom 5G

Der Netzausbau von Telekom 5G geht unaufhörlich voran. Bereits Ende März 2021 hat der Netzbetreiber die Verfügbarkeit der neuen Funktechnik in über 30 Städten deutschlandweit angekündigt (siehe auch Telekom 5G Netz erreicht 66 Millionen Menschen), weniger als drei Monate später folgt auch schon der nächste Meilenstein: Highspeed 5G ist in rund 50 Städten empfangbar und nutzt dafür mehr als 1.800 Antennen, die auf der hohen 3,6 GHz Frequenz funken. Diese realisiert mit über einem Gigabit pro Sekunde die schnellste Download-Geschwindigkeit und kommt vorrangig in dicht besiedelten Ballungsräumen zum Einsatz. Zusätzlich macht die Telekom von der reichweitenstarken 2,1 GHz Frequenz vorwiegend in ländlichen Regionen Gebrauch.

Über 66 Millionen Menschen haben Zugriff auf Telekom 5G

Die neu hinzugekommenen 5G-Standorte mit 3,6 GHz Frequenz sind in Flensburg, Gelsenkirchen, Freiburg, Herne, Hamm, Bottrop, Offenbach am Main, Bremerhaven, Oldenburg, Bielefeld, Salzgitter, Koblenz sowie im Ennepe-Ruhr-Kreis und im Rhein-Erft-Kreis. Dazu soll auch schon bald der Berliner Fernsehturm gehören, um das mobile Surfen mit 5G für die etwa eine Million jährlichen Besuchern im Innenbereich zu ermöglichen.

Insgesamt versorgt die Deutsche Telekom aktuell über 66 Millionen Menschen im gesamten Bundesgebiet mit mehr als 50.000 5G-Antennen und zeigt damit eine 5G Verfügbarkeit von etwa 80% auf. Ziel bis Ende 2021 ist es, insgesamt 60.000 5G-fähige Antennen in Betrieb zu nehmen, um die Funktechnik für 90% der Bevölkerung bereitzustellen.

Telekom 3G Abschaltung: UMTS-Aus ab 30. Juni 2021

Im Zuge der Netzmodernisierung schickt die Telekom den veralteten 3G-Standard in den wohlverdienten Ruhestand. Ab 30.06.2021 wird das seit 2004 geführte 3G-Netz abgeschaltet, um mehr Kapazitäten für Telekom LTE und 5G zu schaffen. Die bislang von 3G blockierten Frequenzen sollen demnach für die neuen Mobilfunkstandards genutzt werden, um für höhere Surf-Geschwindigkeiten und kürzere Reaktionszeiten zu sorgen.


Weitere Handy News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom Mobilfunk