Telekom Mobilfunk im Q2 2016: Steigende Kundenzahl, fallender Umsatz

SmartWeb News | |

Telekom Firmenzentrale

Im Q2 2016 ist die Zahl der Mobilfunk-Kundenverträge um fast eine halbe Million angestiegen, allerdings stammt die überwiegende Mehrheit der hinzugewonnenen Verträge aus dem weniger lukrativen Prepaid-Bereich.

Unterm Strich hat die Deutsche Telekom in der Zeit von April bis Ende Juni 2016 um 495.000 auf insgesamt 41,14 Millionen Mobilfunk-Kundenverträge zugelegt. Der Anteil der zusätzlichen Laufzeitverträge fiel im Q2 2016 mit 156.000 allerdings vergleichsweise gering aus. Die Zahl der aktiven Prepaid-Karten im Telekom-Netz hat im Q2 2016 dafür ungewöhnlich stark zugenommen und ist um 339.000 auf 17 Millionen angestiegen.

Der Mobilfunk-Serviceumsatz der Telekom ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,8 Prozent auf 1,656 Mrd. Euro zurückgegangen, was allerdings dem allgemeinen Markttrend entspricht. Dazu kommt, dass die Serviceumsätze zusätzlich durch mehrere Sondereffekte belastet wurden: Zum einen haben sich Absenkungen bei Terminierungsentgelten und Roaminggebühren negativ ausgewirkt, zum anderen verbucht die Telekom die Rabatte, die sie im Rahmen ihrer Magenta EINS Bündelprodukte vergibt, aktuell voll auf den Mobilfunkbereich. Ohne diese Einflussfaktoren wären die Serviceumsätze laut Telekom sogar um immerhin 1,1 Prozent angestiegen.

Einen wirklich deutlichen Rückgang musste die Telekom dagegen beim Gesamtumsatz der Mobilfunksparte hinnehmen. Dieser lag im Q2 2016 mit 1,889 Mrd. Euro nämlich ganze 7,7 Prozent unter dem Vorjahreswert. Ein Punkt, der maßgeblich zu dieser Entwicklung beigetragen hat, ist die bereits im Vorfeld angekündigte Reduzierung des Smartphone-Vertriebs. Die Umsätze aus dem Endgeräteverkauf sind in diesem Zug um mehr als ein Drittel auf nur noch 233 Mio. Euro abgesackt. Das allein hat die Umsatzentwicklung bereits um 0,7 Prozentpunkte abgeschwächt.

Entwicklung Telekom Mobilfunkkunden



noch keine Kommentare



Weitere Handy News


Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom Mobilfunk