Telekom StreamOn: Bundesnetzagentur gibt grünes Licht

SmartWeb News vom 11. Oktober 2017, Thomas Ziegenhorn

Telekom StreamOn
Telekom StreamOn: Bundesnetzagentur gibt grünes Licht Artikelbewertung: 4.5 / 5 2 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)

Telekom Kunden der MagentaMobil Tarife können aufatmen: Die Bundesnetzagentur hat das Zero-Rating-Angebot nach monatelanger Prüfung als zulässig befunden. Lediglich ein paar kleine Änderungen müsste das Unternehmen vornehmen, um nicht gegen die Netzneutralität und bestehende Roaming-Gesetze zu verstoßen.

Was ist StreamOn?
StreamOn ist ein seit April 2017 erhältliches Angebot der Telekom, das zu jedem MagentaMobil Tarif ab der Größe M kostenlos hinzugefügt werden kann. Je nach Umfang des Vertrages ist es mit Telekom StreamOn möglich, Musik- und Videostreaming-Dienste auch unterwegs zu nutzen, ohne dass dies auf das monatlich inklusive Datenvolumen angerechnet wird. So bleibt mehr Zeit für andere Nutzungsmöglichkeiten.

Kritik: Verstoß gegen die Netzneutralität und Roaming-Gesetze
In Deutschland haben wir den Grundsatz der Netzneutralität. Dies bedeutet, dass alle Daten im Internet frei von Diskriminierung gleich behandelt werden. Die Bundesnetzagentur sieht nun bei der StreamOn-Möglichkeit des MagentaMobil L Tarifes eine Verletzung der Netzneutralität: Hier wird die Übertragungsrate beim Videostreaming auf DVD-Qualität komprimiert, beim Audiostreaming gibt es jedoch keine Einschränkungen. Um die Netzneutralität erhalten zu können, müssen nach Meinung der Bundesnetzagentur aber Video- und Audiodateien gleich behandelt werden. Speziell für den Telekom-Dienst bedeutet dies, dass beide Medientypen entweder ohne Einschränkung zur Verfügung gestellt oder gleichermaßen komprimiert werden.

Ein weiterer Kritikpunkt an der StreamOn Option ist, dass die Nutzung des Dienstes sich rein auf Deutschland beschränkt. Zum 15. Juni 2017 wurden die Roaming-Gebühren im europäischen Ausland abgeschafft, sodass Mobiltelefon-Nutzer in den EU-Ländern kostenfrei surfen können. Diese Beschränkung ist somit nicht zulässig und muss nach Ansicht der Bundesnetzagentur nun ebenfalls ausgebessert werden.

Wie geht es weiter?
Die Telekom hat nun zwei Wochen Zeit, auf die Kritikpunkte zu reagieren und damit den Anforderungen der Bundesnetzagentur nachzukommen. Die Verbraucherzentralen dürften die Nachbesserungsforderungen der Bundesnetzagentur allerdings nicht weit genug gehen, denn diese sahen die Netzneutralität durch StreamOn eindeutig verletzt.

 

Weiterführende SmartWeb Informationen

Telekom Handy die Telekom Mobilfunk Angebote im Überblick
Telekom Magenta Eins alles zum Vorteilsprogramm der Telekom
Telekom Magenta Mobil Young alle Infos zum Allnet-Flat Tarif für junge Leute

 

noch keine Kommentare

 

Weitere Handy News

 

zur aktuellen Handy News Übersicht

 

Telekom Mobilfunk Anbietercheck
1
Telekom im Check
 
2
Magenta Mobil Tarife
 
3
Geräte & Preise
4
Leistung & Qualität
 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion