Vodafone erhöht Datenrate im LTE Netz auf 150 Mbit/s

SmartWeb News | , 10:07 Uhr |

Vodafone feiert den Deutschlandrekord: Bei einem Praxistest in Düsseldorf wurden im Vodafone LTE Netz in der vergangenen Woche 139 Mbit/s erreicht. Möglich macht diese hohe Datenrate die Aufrüstung der Vodafone LTE Netze auf die neuen Category 4 (LTE Cat4), maximal können jetzt bei Vodafone LTE Verbindungen bis zu 150 Mbit/s hergestellt werden. DSLWEB zeigt, was die Netzmodernisierung im Alltag bringt.

150 Mbit/s zunächst in Dortmund Dresden, Düsseldorf und München
Die hohen Verbindungsraten von maximal 150 Mbit/s können zunächst über Düsseldorf hinaus auch in Dortmund, Dresden und München genutzt werden. Weitere Städte sollen aber zeitnah in den nächsten Wochen folgen. Voraussetzung für LTE Cat4 ist ein den modernen Funkstandard unterstützendes Endgerät, Vodafone bietet hier beispielsweise das Ascend P2 oder den Surfstick K5150 von Huawei an. Darüber hinaus werden die 150 Mbit/s ausschließlich bei den Vodafone Red Premium und Black Tarifen (ab 89,99 €/Monat erhältlich) sowie der MobileInternet Flat 50,0 (ab 39,99 €/Monat erhältlich) bereitgestellt.

Vodafone LTE Netz wird mit Aufrüstung auf LTE Cat4 überall schneller
Von der Netzmodernisierung profitieren aber nicht nur Nutzer, die mit Endgeräten unterwegs sind, die den neuen Standard direkt unterstützen. Vielmehr wird das LTE Netz laut Vodafone mit LTE Cat4 überall deutlich schneller werden. Denn Vodafone stellt zunächst gerade an stark frequentierten Orten auf LTE Cat4, hier kommt es somit zu einem deutlichen Ausbau der Netzkapazität. Insgesamt kommt Vodafone seinem Ziel, an jedem Ort in Deutschland mindestens 1 Mbit/s zur Verfügung zu stellen, deutlich näher. Aktuell könnten deutschlandweit bereits mehr als 51 Millionen Bürgerinnen und Bürger auf das Vodafone LTE Netz zugreifen.



Weitere Handy News


Logo Vodafone
Anbietercheck Logo

Vodafone Mobilfunk