Vodafone im Q2 2013: Mobilfunk-Umsätze gehen weiter zurück

SmartWeb News | , 10:24 Uhr |

Mobilfunk-Umsätze gehen bei Vodafone im Q2 2013 weiter zurück

Vodafone ist nicht nur hierzulande vor allem als Mobilfunk-Anbieter bekannt. Da dürfte es Vodafone doppelt hart treffen, dass nicht nur die eigene Festnetz-Sparte seit geraumer Zeit schwächelt, sondern es inzwischen auch im Kerngeschäft nicht mehr wirklich rund für das Unternehmen läuft. Der Gesamt-Umsatz von Vodafone Deutschland lag im Q2 2013 bei 2,27 Mrd. Euro, was einem Minus von 5,6% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Speziell im Mobilfunkbereich ging es um 4,8% bergab.

Klassische Nutzungsentgelte im freien Fall
Der Rückgang beim Umsatz ist auch dem Rückgang bei der Zahl der Vodafone Mobilfunk-Kunden geschuldet - diese sank im Q2 2013 um 168.000 auf 32,24 Millionen ab. Die Abwanderung betrifft zwar in erster Linie Prepaid-Verträge, aber auch die Zahl der Vodafone Vertragskunden ist bereits seit einem Jahr leicht rückläufig. Daran konnten bisher auch die neu eingeführten Vodafone Red Smartphone-Tarife nichts ändern. Unter dem Strich hat Vodafone gegenüber dem Q2 2013 nun schon 10 Prozent seiner Mobilfunk-Kunden verloren.

Der einzige Bereich, indem sich die Zahlen verbessert haben, sind die mobilen Datenumsätze, hier konnte Vodafone ein Plus von 6,8 Prozent verbuchen. Zwar ist auch der Umsatz, den Vodafone über Tarifpakete gemacht hat, um 7 Prozent gestiegen, allerdings ging dies auf Kosten der restlichen Service-Umsätze (etwa Gesprächsgebühren und Datenvolumen), die derweil um volle 25,7% eingebrochen sind. Hier schlägt sich die steigenden Anzahl an Flatrates und Inklusiv-Einheiten nieder, die in modernen Tarifen enthalten sind. Die stärkere Kundenbindung ist somit letztlich teuer erkauft.

Smartphone-Absatz steigert Daten-Hunger
Das Datengeschäft wird in erster Linie durch die zunehmende Verbreitung von Smartphones getrieben. Auf alle Vodafone Mobilfunk-Kunden gesehen liegt diese inzwischen bei 37,5 Prozent, was einer Steigerung um 11,9 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Um der steigenden Datennutzung entgegenzukommen, forciert Vodafone weiter den Ausbau seiner LTE Infrastruktur, vor allem in den Ballungsgebieten. In den deutschen Großstädten könnten so bereits 71 Prozent der Bewohner LTE Verbindungen nutzen.



Weitere Handy News


Logo Vodafone
Anbietercheck Logo

Vodafone Mobilfunk