Vodafone Mobilfunk: Höchster Zugewinn an Vertragskunden seit fünf Jahren

SmartWeb News | , 12:20 Uhr | Ingo Hassa

Vodafone Mobilfunk Kennzahlen Q4 2014

"Wir kommen zurück auf den Erfolgsweg" - so kommentiert der Vodafone Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum die aktuellen Geschäftszahlen seines Unternehmens. Und tatsächlich: Die Netzqualität hat sich deutlich verbessert, der Umsatzrückgang wurde eingedämmt und bei den Vertragskunden ergab sich im Q4 2014 ein beträchtliches Plus.

Und am Ende sinkt die Kundenzahl dann doch
Im Gesamtjahr 2013 hatte Vodafone unterm Strich über 250.000 Mobilfunk-Vertragskunden verloren, diesen Einbruch hat der Mobilfunker in der Zwischenzeit jedoch mehr als wettgemacht. Von 15,3 Millionen ist die Zahl der Vodafone Vertragskunden im Laufe des Jahres 2014 so wieder auf 15,86 Millionen - den besten Wert seit Anfang 2011 - geklettert.

Selbst der beträchtliche Zugewinn von 235.000 Postpaid-Verträgen ist die Gesamtzahl der Vodafone Mobilfunkkunden im Q4 2014 dennoch weiter abgesunken. Dem kräftigen Postpaid-Plus steht nämlich ein deutlicher Rückgang im Prepaid-Segment gegenüber. Unterm Strich hat Vodafone zwischen Oktober und Ende Dezember 2014 so weitere 195.000 Mobilfunkkunden verloren - auch wenn die Zusammensetzung der Kundenbasis durch die Verschiebung hin zu den weitaus lukrativeren Postpaid-Verträgen attraktiver geworden ist.

Schleichende Erholung beim Serviceumsatz
Der erhöhte Postpaid-Anteil hilft auch den Mobilfunk-Serviceumsätzen auf die Beine. Mit 1,543 Mrd. Euro lag dieser im Q4 2014 zwar 1,5 Prozent unter dem Vorjahreswert, dennoch ist in diesem Punkt eine fortlaufende Verbesserung erkennbar. Zum Vergleich: Im Q4 2013 musste Vodafone hier noch ein Minus von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr ausweisen. Den aktuellen Umsatzrückgang um 1,8 Prozent gegenüber dem direkten Vorquartal schreibt Vodafone saisonalen Effekten zu.

Vodafone Mobilfunk Kundenzahlen Q4 2014

 

Berechtigter Stolz: Investitionen in Netzausbau tragen Früchte
Im Rahmen des großangelegten "Project Spring" hat Vodafone zuletzt massiv in den Ausbau der eigenen Netzinfrastruktur investiert - hier hatte sich der Mobilfunkanbieter selbst große Schwachstellen attestiert. Umso stolzer verweist Vodafone deshalb auch auf sein Abschneiden beim aktuellen Netztest 2014 des Fachmagazins Connect.

Am Platzhirsch Deutsche Telekom kam das Vodafone Netz zwar noch nicht vorbei, allerdings konnte Vodafone als einziger Betreiber sein Ergebnis im Vergleich zum letzten Netztest verbessern. Aber nicht nur das - Vodafone kann nämlich gleich noch einen aktuellen Connect Test ins Feld führen: In einem Ranking deutscher Mobilfunkshops landete Vodafone mit Abstand auf dem ersten Platz. Wie Jens Schulte-Bockum emphatisch zusammenfasst: "Aktuelle Tests bestätigen: Wir melden uns mit einem Top-Netz zurück. Wir haben die kundenfreundlichsten Shops."

Im Zuge des Netzausbaus ist die LTE Verfügbarkeit im Vodafone Netz bereits auf 73 Prozent der Bevölkerung angewachsen. Wie Schulte-Bockum kürzlich in einem Interview ankündigte, soll die Vodafone LTE Abdeckung noch 2015 auf 90 Prozent steigen.



Weitere Handy News


Logo Vodafone
Logo DSLWEB Anbieter-Test

Vodafone Mobilfunk im Test