Nokia Lumia 920 Test: Kamera

Nokia Lumia 920: Fotos und Videos im Test

SmartWeb Test vom 20.11.12, Thomas Ziegenhorn

Als Premium Smartphone ist auch das Nokia Lumia 920 mit 2 Kameras bestückt. Die kleinere an der Frontseite über dem Display dient vor allem für Videotelefonie. Die Kamera auf der Rückseite dürfte mit ihren 8,7 Megapixeln zu den besten Smartphone-Kameras überhaupt gehören. Sie enthält eine Optik von Carl Zeiss mit Bildstabilisator, Autofokus und der sogenannten "PureView" Technologie und macht deutlich bessere Fotos als ältere Modelle. Der Stabilisator soll vor allem für scharfe und weniger verwackelte Bilder sorgen. Dank "PureView" sind längere Belichtungszeiten als bisher möglich, sodass auch Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen besser gelingen.

In unserem Kamera-Praxistest konnten die Aufnahmen überzeugen: Für eine Smartphone Kamera macht die im Lumia verbaute sehr gute Schnappschüsse. Auch Videos gelingen und können sogar in HD-Auflösung gefilmt werden.


Smartphone Check Logo

Kamera

  • Front- und Rückkamera
  • hohe Auflösung
  • Filme in HD möglich
  • viele Foto- und Videofunktionen (z.B. Panoramabild)
  • schlechtere Bildqualität bei schwierigen Lichtverhältnissen

Foto-Modi- und Einstellungen

Die vorinstallierte Kamera App bietet bereits einige Einstellungsmöglichkeiten, wie sie sich bei kompakten Digitalkameras finden. So kann der User zum Beispiel Belichtungswert und ISO-Wert individuell anpassen. Beim Weißabgleich kann zwischen Automatik (Standard), Wolkig, Tageslicht, Leuchtstoff und Glühlampe gewählt werden. Zudem stehen Fotografie-Modi mit fertigen Einstellungen zur Auswahl, die es erlauben auf individuelle Situationen einzugehen (Nahaufnahme, Nacht, Nachtporträt, Sport, Hintergrundbeleuchtung).

Weitere Fotografie-Gimmicks wie zum Beispiel der Panorama-Modus sind von Haus aus nicht vorhanden, können aber zusätzlich - und kostenlos - über den Windows Store installiert werden. Nette Spielereien sind zum Beispiel die Smart-Gruppenaufnahme, der Action-Modus, der Selbstauslöser oder die genannte Panorama-Aufnahme.

Nokia Lumia 920 Foto bei Sonnenlicht
Bei schönem Wetter gelingen sehr gute Schnappschüsse

Nur zwei Beispiele: Bei der Smart-Gruppenaufnahme macht der Nutzer mehrere Bilder und wählt aus jedem einzelnen die "besten" Gesichtsausdrücke" aus. Anschließend werden die verschiedenen Bildabschnitte automatisch zu einem finalen Bild zusammenmontiert, sodass eine gelungene Gruppenaufnahme herauskommt. Auch bei der Panorama-Funktion werden mehrere Bilder gemacht, die dann zu einer Gesamtansicht zusammengefügt werden.

Nokia Lumia 920 Panorama
Die Panorama App fügt mehrere Bilder zu einem Gesamtfoto zusammen
Nokia Lumia 920 Kamera
Die Kamera des Nokia Lumia 920

Bildqualität bei Tageslicht und Dämmerung

In der Tat sind unsere Aufnahmen mit der 8,7 Megapixel Kamera überwiegend gut gelungen. Die Bilder wirken deutlich besser als die vieler anderer Smartphone Kameras. Bei guten Lichtverhältnissen gibt es fast nichts zu meckern (siehe oben), wenngleich die Farben manchmal etwas grell wirken.

Auch bei schlechten Lichtverhältnissen sind die Ergebnisse passabel. Gerade bei Dämmerung oder schwacher Beleuchtung liefern die meisten Kameras in Smartphones nur sehr schlechte Aufnahmen ab. Mit der Kamera des Lumia 920 gelingen dank des Bildstabilisators zumindest brauchbare Aufnahmen; die Bilder werden länger belichtet, Objekte werden dennoch nicht zu unscharf und verwaschen. Der Vergleich unten zeigt zwei zeitgleich in der Dämmerung aufgenommene Bilder. Nummer 1 wurde mit Blitz geschossen, es wirkt recht scharf, allerdings zu dunkel. Bei Bild Nummer 2, ohne Blitz aufgenommen, war die Belichtungszeit deutlich länger, das Bild ist nur leicht verwackelt, Details kommen gut heraus - geraten aber etwas heller als in der Realität.

Nokia Lumia 920 Testfoto
Aufnahme bei Dämmerung mit Blitz, bei ausgeschaltetem Blitz leistet der Bildstabilisator gute Dienste

Sehr gut funktioniert auch der Modus für Nahaufnahmen, wie im Bild unten gezeigt. Der User kann mit Berührung der entsprechenden Stelle auf dem Touchscreen selbst bestimmen, wo der Fokus liegen soll. Wer möchte, kann also ein wenig mit Schärfeverlagerungen spielen.

Nokia Lumia 920 Nahaufnahmen-Modus
Makrofotografie mit Nahaufnahmen-Modus

Videoqualität des Lumia 920

Die Hauptkamera erlaubt natürlich das Filmen kurzer Videoclips: Sie können wahlweise in Standardqualität (720p) oder in HD-Qualität (1080p) aufgenommen werden. Auch hierbei leistet der Bildstabilisator gute Arbeit. Die Clips im Test wirken scharf und detailreich, wenngleich die Farben auch hier zum Teil etwas unnatürlich wirken. Insgesamt kann die Kamera des Nokia Lumia 920 aber auch überzeugen.

Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

84/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

80/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

86/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

83/100

Zur Testübersicht