o2 Free Connect Datenvolumen verwalten

Surfkontingente, Tarifoptionen & Co. für alle Geräte festlegen

Mit der Einführung der Connect-Funktion für die o2 Free Tarife hat Telefónica auch an seiner Service-App gefeilt. Sie bietet Kunden jetzt unter anderem eine Übersicht des Datenvolumens aller Geräte, die auf den ausgewählten Handytarif laufen.

Aktualisiert 17.09.2021
o2 Free Connect - Datenvolumen aller Geräte verwalten
4.38 / 5 8 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (8)

Handys werden bekanntlich längst nicht mehr nur zum Telefonieren und Simsen in die Hand genommen. Stattdessen heißt jetzt die Devise: so schnell wie möglich mit Highspeed im LTE-Netz surfen. Einher geht damit auch die oftmals begründete Sorge um den aktuellen Datenverbrauch und das verbliebene Inklusivvolumen. Sobald dieses nämlich aufgebraucht ist, ist in den meisten Fällen mit einer merklichen Drosselung der Datenübertragungsrate zu rechnen.

Um dem vorzubeugen, hat Telefónica seine Mein-o2-App mit neuen Features aufgewertet. Seitdem bis zu zehn datenfähige Mobilgeräte mit Highspeed-Daten aus einem zentralen o2 Free Tarif durch die Connect-Funktion versorgt werden können, ist eine detaillierte Übersicht der übrigen und bereits verbrauchten Daten unabdingbar. Diese und weitere Bedürfnisse deckt o2 mit seiner optimierten Service-App ab.

Datenvolumen im Verbrauchs-Check

o2 kommt direkt zur Sache und informiert seine Prepaid- und Vertragskunden unmittelbar nach dem Starten der App über den aktuellen Stand der Highspeed-Daten im Verbrauchs-Check. Es wird dargestellt, wie viele Gigabyte von dem gebuchten Inklusivvolumen des Tarifs schon verbraucht wurden, wie viele Tage im Rechnungsmonat übrig sind und wie hoch der geschätzte Verbrauch auf Basis des bisherigen Datenkonsums am Monatsende ausfallen sollte. Wer sein zur Verfügung gestelltes Volumen als nicht ausreichend empfindet, kann an dieser Stelle auch ein monatlich kündbares Surf Upgrade gegen Aufpreis buchen.

Besonders interessant für Nutzer der Connect-Funktion ist die Möglichkeit einsehen zu können, wie viele Gigabyte jedes einzelne Endgerät bislang schon von dem maximal gebotenen Surfkontingent abgezwackt hat. So behalten Kunden die Verteilung des Datenverbrauchs auf allen Geräten im Blick, was insbesondere dann hilfreich ist, wenn Familienmitglieder beispielsweise das Tablet zum mobilen Surfen im Internet nutzen. Wer zusätzliche Multi- oder Datenkarten zu seinem Tarif hinzufügen will, kann dies auch direkt auf der Startseite ohne Extrakosten erledigen.

Wie viele GB reichen für die Nutzung mehrerer Geräte?

Die Datenmenge, die für die Nutzung verschiedener Smart Devices mit demselben Tarif notwendig ist, lässt sich nicht pauschal festlegen. Abhängig von der Anzahl der Geräte, der Nutzungshäufigkeit und des monatlich zur Verfügung stehenden Budgets ist der geeignete Mobilfunktarif für jeden Kunden individuell zu bestimmen.

Mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis kann allerdings der o2 Free M Tarif dienen. Für eine monatliche Gebühr in Höhe von 29,99 € erhalten Kunden eine All-Net-Flat ohne Limit für Telefongespräche und das Verschicken von SMS. Gesurft wird mit LTE Max und 20 GB Datenvolumen im Netz von o2. Das doppelte Datenvolumen gibt es mit der optionalen Zubuch-Option o2 Free Boost. Fällig sind hierfür nur zusätzliche 5,- € pro Monat. Wer die Connect-Funktion nutzen will, kommt um die Buchung der Boost-Option auch nicht herum - diese ist nämlich eine feste Voraussetzung.

Alles an einem Ort: Tarifoptionen und Rechnungen verwalten

Was hat die App von o2 sonst noch zu bieten? Neben dem Datenverbrauchs-Check lässt sich ein Tarifüberblick mit allen gebuchten Optionen aufrufen. Hier können Neu- und Bestandskunden das Ende der Vertragslaufzeit prüfen, zusätzliches Datenvolumen hinzufügen sowie nach Wahl die Informationen aller SIM-Karten einsehen oder nach einzelnen Karten filtern. Zudem lassen sich jederzeit die letzten sechs Rechnungen prüfen und bei Bedarf als PDF-Datei herunterladen. Die Versandform der Rechnungen, die Rechnungsadresse und die Bankverbindung zur Überweisung der anfallenden Gebühren angepasst werden.

Auch alle Service-Anliegen rund um die Verwaltung der Haupt-SIM-, Multi- und Datenkarten lassen sich in der Mein-o2-App lösen. Wie neue SIM-Karten über die App bestellt und die mit ihnen bestückten Mobilgeräte gemanagt werden können, ist unter o2 Free Connect SIM-Karten bestellen nachzulesen.

Logo o2
Logo AngebotsCheck

Weiterlesen: o2 Free im Check


Tariftipp

o2 Free M

Unsere Redaktions-Empfehlung: o2 Free M ist ganz klar die erste Wahl und bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Kunden bekommen nicht nur eine Allnet Flat zum unbegrenzten Telefonieren und SMS-Schreiben, sondern auch eine Internet Flat mit satten 20 GB Volumen. LTE ist in den Netzen von Telefónica immer inklusive.

Smartphones bei o2

Weiterer Pluspunkt: Online-Rabatt und hohe Preisnachlässe auf Smartphones in Kombination mit dem Tarif. Bei Auswahl eines Handys fallen noch ein einmaliger sowie ein monatlicher Aufpreis für das Smartphone an. Zusätzlich kommt der Anschlusspreis von 39,99 € dazu.

Monatspreis 29,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
LTE bis zu 225 Mbit/s
5G bis zu 300 Mbit/s
20 GB Highspeed
danach 32 kbit/s

SMS

SMS Flat

Aktion bis 30.09.

  • Smartphones zum Vorzugspreis zubuchbar
  • o2 Boost: für 5 € mehr 40 GB statt 20 GB