Otelo im Ausland

Welche Preise gelten beim Roaming in der EU und darüber hinaus?

Wer ins Ausland reist, möchte vorab wissen, welche Kosten beim Telefonieren und Surfen mit dem Handy entstehen. Otelo Kunden haben innerhalb der EU sehr gute Karten, denn hier gelten praktisch dieselben Konditionen wie in Deutschland. Außerhalb der EU kann es schnell kostspielig werden. Wir haben die Preise zusammengetragen.

von Vera Reichmann-Stoltenfeldt
Aktualisiert 16.05.2024
Otelo im Ausland - Roaming-Preise in der EU und darüber hinaus
4.41 / 517 (17)
Mit Otelo im Ausland telefonieren - alle Infos

Otelo Roaming - alle Infos

Otelo Logo

Innerhalb der EU müssen sich Otelo Kunden keine Sorgen machen, es gelten nahezu die Konditionen wie in Deutschland. Außerhalb der EU kann es aber teuer werden. Konkret gilt in Sachen Otelo im Ausland Folgendes:

  • Innerhalb der EU
    EU-Roaming-Verordnung macht Inlands-Konditionen möglich
  • Außerhalb der EU
    Gespräche werden einzeln abgerechnet
    Internetabruf nach Verbrauch (in kb/MB)
  • Ausnahme in wenigen Ländern
    Otelo Travel Pakete bringen Kostensicherheit

Direkt zu Otelo

Mit Otelo ins Ausland - so geht es

Das Handy ist mittlerweile unser ständiger Wegbegleiter, wird es doch längst nicht mehr nur zum Telefonieren eingesetzt. Vielmehr dient es praktisch in allen Lebenslagen als Kommunikations-Zentrale, Stichworte sind hier Messenger-Dienste oder Social-Media-Plattformen. Auch im Urlaub oder auf Geschäftsreise darf das Handy da natürlich nicht fehlen. Direkt den neuesten Schnappschuss geteilt, mit einer mobilen Internetverbindung im Ausland kein Problem.

Schnell kommt da die Frage auf, ob damit nicht hohe Kosten verbunden sind. Das kommt ganz auf den Standort an! Bei Otelo sind jedenfalls innerhalb der EU Sorgen vor einer hohen Rechnung völlig unbegründet.

Otelo im EU-Ausland: Alles inklusive dank EU-Roaming-Regel

Wer im EU-Ausland über seinen Otelo Handyvertrag telefonieren und im Internet surfen möchte, hat gute Karten. Denn innerhalb der EU gilt das Prinzip: Roam like at home. Was bedeutet das? Ganz egal, wo sich der EU-Bürger innerhalb der Europäischen Union befindet, die Inklusiv-Leistungen des Mobilfunkvertrags können wie Zuhause in Anspruch genommen werden.

Wurde also sowohl eine Allnet-Flat zum Telefonieren als auch eine Surf-Flat für den Zugriff auf das Internet gebucht, kann von den Tarifleistungen auch im EU-Ausland Gebrauch machen. Weitere Kosten kommen also nicht hinzu. Allerdings - und da haben wir das Kleingedruckte - über Gebühr darf das EU-Roaming nicht in Anspruch genommen. Pro Jahr gibt es beispielsweise eine Maximal-Zahl an Nutzungstagen. Wer sich aber in erster Linie auf der Urlaubsreise befindet, wird die Grenze keinesfalls überschreiten.

EU-Roaming bei Otelo: Das sind die Regeln

Otelo setzt bei seinen Mobilfunkverträgen auf eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze und auf eine Flatrate für das Surfen im Internet. Bei letzterer ist immer ein monatliches Highspeed-Volumen enthalten. Und das gilt - Trommelwirbel - genauso bei einem Aufenthalt innerhalb der Europäischen Union. Somit kann dort ebenfalls nach Herzenslust telefoniert und im Internet gesurft werden. Der Internetzugang steht allerdings auch im EU-Ausland nur bis zum Erreichen des inkludierten Datenvolumens mit Highspeed zur Verfügung.

Im Übrigen sind nicht nur Telefongespräche nach Deutschland ohne Zusatzkosten möglich, das gilt auch für Anrufe innerhalb des Aufenthaltslandes und von dort in andere EU-Länder. Doch Obacht: Anrufe aus Deutschland in die EU sind weiterhin kostenpflichtig. Wer sich also beispielsweise in Frankreich in einem grenznahen Gebiet befindet, kann innerhalb Frankreichs nur kostenlos telefonieren, wenn das Handy im französischen Netz eingebucht ist.

Otelo im Ausland: Wie sieht es außerhalb der EU und weltweit aus?

Wer öfter außerhalb der EU Urlaub macht und dort über den Otelo Handyvertrag telefonieren und surfen möchte, sollte sich das zweimal überlegen. Denn anders als innerhalb der EU muss hier für jedes Telefonat bzw. jede Internetverbindung bezahlt werden. Die Otelo Tarife lassen sich nur in wenigen Ländern um Auslands-Optionen erweitern. Pakete mit Inklusiv-Minuten oder einem fixen Datenkontingent im Nicht-EU-Ausland sind beispielsweise in der Schweiz, in der Türkei, in den USA und in Kanada verfügbar. In den meisten Ländern gibt es diese Optionen aber nicht.

Otelo Travel Data & Otelo Travel Talk sorgen für Kostensicherheit

Innerhalb der EU ist die Sachlage somit klar, hier macht die EU-Roaming-Verordnung kostenloses Telefonieren und Surfen möglich. In ausgewählten Ländern (z.B. Schweiz und USA) erhalten Otelo-Kunden über zubuchbare Optionen zumindest Kostensicherheit. Mit Otelo Travel Data und Otelo Travel Talk ist dabei sowohl das Telefonieren als auch das Surfen im Ausland abgedeckt. Beide Optionen können dabei für einen Zeitraum von 24 Stunden oder aber für eine ganze Woche aktiviert werden. Konkret sehen die Konditionen bei den Auslands-Optionen folgendermaßen aus:

  • Otelo Travel-Day Data
    200 MB für 2,99 €
  • Otelo Travel-Week Data
    1 GB für 9,99 €
  • Otelo Travel-Day Talk
    30 Einheiten für 2,99 €
  • Otelo Travel-Week Talk
    120 Einheiten für 9,99 €

Die Travel-Pakete sind in den folgenden Ländern verfügbar: Andorra, Färöer-Inseln, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Kanada, Monaco, Schweiz, Türkei und USA. Die Optionen können beliebig oft gebucht werden. Nach dem Verbrauch des Datenvolumens wird die Internetverbindung bis zu einer erneuten Buchung deaktiviert. Wenn die Inklusiv-Einheiten ausgeschöpft sind, werden geführte Gespräche gemäß der Preisliste berechnet.

Weltweites Roaming bei Otelo: Das sind die Kosten

In der folgenden Übersicht haben wir zusammengestellt, wie die Kosten beim Telefonieren und Surfen im Nicht EU-Ausland genau aussehen:

Anrufe nach Deutschland

aus EU-Ländern

kostenlos

restliches Europa

1,63 €/Min.

restliche Welt

2,99 €/Min.

Bei ankommenden Anrufen im nicht EU-Ausland bewegen sich die Kosten zwischen 0,71€ pro Minute und 1,53 € pro Minute. Und wie sieht es nun beim Internetsurfen im Ausland aus? Folgende Übersicht hilft weiter:

Datennutzung Kosten

aus EU-Ländern

kostenlos

Westbalkan-Länder

0,00585 € / 50 kb

Europa 1

0,0595 / MB
(Abrechnung pro kb)

Europa 2
(mit USA & Kanada)

0,49 / 50 kb

restliche Welt

0,99 / 50 kb

Zu Europa 1 zählen die Länder Andorra, Färöer Inseln (DK), Grönland, Guernsey (GB), Isle of Man (GB), Jersey (GB), Monaco, San Marino und Schweiz. Bei Europa 2 sind neben den USA und Kanada noch Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Moldawien, Nordmazedonien, Nordzypern und die Türkei mit von der Partie.

Kann ich bei Otelo außerhalb der EU eine hohe Mobilfunk-Rechnung vermeiden?

Klar, wer das Handy ausgeschaltet lässt, muss außerhalb der EU keine Kosten befürchten. Ansonsten gilt es, vor allem auf das WLAN-Netz der Unterkunft auszuweichen. Denn der Internetzugang im Hotel oder der Ferienwohnung ist in der Regel in den Übernachtungskosten enthalten. Und per WLAN lassen sich Messenger-Dienste ohne weitere Kosten für Anrufe oder Video-Calls nutzen.

Unsere Tipps für das Telefonieren und Surfen außerhalb der EU:

  1. Nach Möglichkeit WLAN Netze verwenden
    Kommunikation mit dem Heimatland über Messenger-Dienste ohne Zusatzkosten
    Internetsurfen ohne Nutzung des Mobilfunk-Datenvolumens
  2. Für die Reisedauer Mailbox deaktivieren
    Kosten für die Weiterleitung des Gesprächs auf die Mailbox werden vermieden.
  3. Rückruf vereinbaren
    Mit Hilfe eines Rückrufs kann der ein oder andere Euro gespart werden. Teuer sind die Gespräche dann zwar immer noch, die Kosten lassen sich aber zumindest etwas nach unten drücken.
    Gut zu wissen: Sofern der Anrufer aus Deutschland einen Allnet-Flat Handyvertrag hat, bezahlt er für den Anruf auf die Mobilfunknummer keine Gebühr. Die Kosten für die Weiterleitung des Anrufs ins Ausland muss immer der sich im Ausland befindliche Gesprächsteilnehmer tragen.

Noch ein paar Worte zur Mailbox: Alternativ kann auch eine automatische Weiterleitung aller Gespräche auf die Mailbox eingerichtet werden. Dann entstehen für Anrufe von Dritten auf der Mailbox keine Kosten. Wird aber dann in einem Nicht-EU-Land die Mailbox abgehört, entstehen Kosten gemäß der Otelo Preisliste für den Anruf nach Deutschland.

Außerhalb der EU empfehlen wir, auf eine bedingte Weiterleitung zur Mailbox zu verzichten. Sonst drohen bei Nichterreichbarkeit doppelte Kosten. Einmal für die Weiterleitung des Gesprächs ins nicht EU-Ausland und dann wiederum für die Weiterleitung des Gesprächs auf die Mailbox. Da kann schnell einiges an Kosten zusammenkommen.


Otelo Logo
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Otelo Mobilfunk im Test


Tariftipp

Otelo Allnet Flat Classic

Otelo hat seine Allnet-Flat mit reichlich Volumen aufgestockt. Wer aktuell als Neukunde bestellt, erhält ein Datenkontingent von 30 GB statt 5 GB Datenvolumen. Der Preis liegt bei 19,99 € pro Monat. Gesurft und telefoniert wird im Vodafone Mobilfunknetz.

Otelo Deals

Internet

Internet Flat
LTE & 5G mit bis zu 50 Mbit/s
30 GB Volumen

Telefon

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Aktion im Mai:

  • 30 GB statt 5 GB
  • 5G Option für 0,- € statt 5 € monatlich
  • 50 € Bonus bei Rufnummernmitnahme

19,99 € mtl.
für 30 GB (statt 5 GB)

Tipp