Samsung Galaxy Note 20

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Design, Technik und Kamera im Detail

Der südkoreanische Handyhersteller hat das Samsung Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra auf seinem Unpacked-Event offiziell vorgestellt. Die beiden Flaggschiffe sind nicht nur in ihrer Kamera-Ausstattung weit voneinander entfernt, sondern hinterlassen auch mit ihrem Startpreis einen gemischten Eindruck. Wir haben die Produkt-Highlights und alle Infos zur Bestellung zusammengefasst...

Smartphone Check Logo

Smartphone Check

Merkmale

  • 6,7 Zoll FHD+ Display
  • Exynos 990 Prozessor
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • 12 Megapixel Kamera
  • 4.300 mAh Akku
Aktualisiert 24.08.2020
Samsung Galaxy Note 20 - das Galaxy S20 Note und Ultra im Vergleich
4.33 / 5 3 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (3)

Galaxy Note 20: Das XXL-Handy mit S-Pen kündigt sich an

Vergangenen August feierte das Samsung Galaxy Note 10 seinen offiziellen Markteintritt. Genau ein Jahr später ist die nächste Generation an der Reihe: Am 21. August sind das Samsung Galaxy Note 20 und Samsung Galaxy Note 20 Ultra offiziell auf dem Smartphone-Markt erschienen. Während das Galaxy Note 20 Ultra als echtes High-End-Modell daher kommt, verblasst das Galaxy Note 20 im Vergleich eher als Lite-Version. Und trotzdem ruft Samsung für beide Geräte einen sehr stolzen Preis auf.

Galaxy Note 20 im Kurz-Check: Release, Preise und Farben

Bevor wir zu den technischen und optischen Details der jüngsten Mitglieder aus der Note-Familie kommen, klären wir alle Eckdaten zu den verfügbaren Farbvarianten und den Einführungspreisen. Denn Neues gibt es unter anderem in puncto Farbvielfalt zu vermelden. Käufer können sich jeweils zwischen drei unterschiedlichen Varianten entscheiden. Das Galaxy Note ist in Mystic Bronze, Mystic Green und Mystic Gray zu haben, während das Gehäuse des Ultras in den Farben Mystic Black, Mystic White oder Mystic Bronze geziert wird. Weitere Infos: Samsung Galaxy Note 20 Farben

Und wie sieht es mit den Kosten für die Galaxy Note Modelle aus? Das für das Galaxy Note 20 Ultra ein hoher Kaufpreis aufgerufen wird, ist wenig verwunderlich. Doch auch das Standard-Modell bei deutlich abgespeckter Ausstattung hat es preislich ganz schön in sich: Mit einem Gerätespeicher von 256 GB startet die 4G-Variante bei 925,- €, während die mit 5G erhältliche Version 1.023,- € kostet. Beim Ultra legt Samsung noch eine Schippe drauf. Der 5G-Standard ist beim Premium-Modell immer inklusive, die Höhe des Kaufpreises hängt also vom ausgewählten Speicher ab. Für 256 GB werden 1.266,- € berechnet, das 512 GB Modell schlägt mit satten 1.364,- € zu Buche.

Samsung Galaxy Note 20 mit Allnet-Flat Tarif

Ein Schnäppchen machen Interessierte mit den Samsung Galaxy Note 20 Modellen sicherlich nicht. Damit die hohen Kosten aber nicht zwangsläufig auf einen Schlag abbezahlt werden müssen, ist die Kombi-Buchung mit einem Mobilfunktarif sinnvoll. Auf diese Weise können Käufer die Gebühr in 24 Monatsraten begleichen. Wir empfehlen folgende Tarife zum Samsung Galaxy Note 20:

1&1
All-Net-Flat L

mit 20 GB LTE

0,- € einm.
42,99 € mtl.,
ab dem 11. Monat 67,99 €

Weiter

o2
Free M

mit 20 GB LTE

49,08 € einm.
49,99 € mtl.

Weiter

Vodafone
Red S

mit 15 GB LTE

149,90 € einm.
69,99 € mtl.

Weiter

Telekom
Magenta Mobil L

mit 24 GB LTE

0,97 € einm.
87,68 € mtl.

Weiter

Unsere Empfehlung: Galaxy Note 20 bei o2 oder 1&1 bestellen

Wer das Samsung Galaxy S20 möglichst günstig in Verbindung mit einem Mobilfunktarif erwerben möchte, greift am besten zu den Angeboten von o2 oder 1&1. Während o2 mit einem dauerhaft niedrigen Preis punktet, kann 1&1 mit einem 10-monatigen Rabattpreis im ersten Vertragsjahr glänzen. Wir haben uns die Handy-Tarif-Kombinationen genauer angeschaut: Samsung Galaxy Note bei o2 | Samsung Galaxy Note 20 bei 1&1

Das ist neu, anders, gleich an der aktuellen Note-Familie

Größentechnisch sind das Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra nichts für Fans von kompakten Handys, bieten dafür aber auch sehr viel Display. Mit 6,7 Zoll wartet das Basis-Modell auf, während das Ultra 6,9 Zoll zu bieten hat. An dieser Stelle könnte man meinen, dass es sich angesichts der hohen Preise sowohl beim Galaxy Note 20 als auch beim Ultra-Modell um echte Qualitätsgeräte in ihrer vollen Ausstattung handelt. Dies trifft in puncto Display aber nicht unbedingt zu, denn die Südkoreaner haben ausschließlich dem Ultra eine Bildwiederholrate von 120 Hertz spendiert. Mit nur 60 Hertz liegt das Galaxy Note 20 damit unter dem, was so manches Smartphone aus der Samsung Galaxy S20 Reihe zu bieten hat. Ansonsten löst der Bildschirm mit FHD+ (2.400 x 1.080 Pixel) auf, das Ultra dient hingegen mit einer WQHD+ Auflösung (3.088 x 1.440 Pixel).

Ein Blick auf die Rückseite lässt die Erwartungen ebenso eintrüben. Im Gegensatz zu anderen Flaggschiffen aus dem Hause Samsung kommt das Galaxy Note 20 nicht mit einem Rücken aus Glas oder Keramik daher, sondern mit einem Gehäuse aus Kunststoff. Immerhin wird das Galaxy Note 20 von mattiertem Glas geziert. Auch bezüglich der Form unterscheiden sich die Gerätevarianten voneinander. Während der Rahmen um den Screen des Galaxy Note 20 etwas prominenter erscheint und abgerundet ist, wird beim Ultra nahezu die gesamte Fläche für das Display genutzt. Zudem fällt das Gehäuse deutlich kantiger aus.

Authentisch schreiben dank vielseitigem S-Pen

Platz im Gehäuse gibt es außerdem für den bei der Note-Serie obligatorischen S-Pen. Auch in diesem Jahr hat Samsung dem Stylus einige Upgrades verschafft. So soll der Samsung S-Pen nun zunehmend schneller reagieren: Statt einer Reaktionszeit von 42 Millisekunden, wie es beim Vorgängermodell der Fall war, sind es jetzt nur noch 26 Millisekunden beim Galaxy Note 20. Beim Ultra schrumpft die Latenzzeit nochmals auf 9 Millisekunden. Zudem soll sich die Haptik beim Schreiben und Zeichnen deutlich realistischer anfühlen. Die Handschrifterkennung funktioniert nun noch besser, dazu kommt eine automatische Begradigungsfunktion.

Hardware im Check: Prozessor, Speicher & Co.

Im Inneren der neuen Galaxy Note Generation werkelt der hauseigene Exynos 990 Chip. Unterstützt wird dieser von einem Arbeitsspeicher, der beim Galaxy Note 20 insgesamt 8 GB beträgt und beim Ultra-Modell auf 12 GB kommt. Im Gerät sind zwei SIM-Karten gleichzeitig einsetzbar. Alternativ können sich Käufer auch für die Nutzung von eSIMs entscheiden. Der Akku ist fest verbaut und sollte mit 4.300 mAh bzw. 4.500 mAh für eine lange Laufzeit sorgen.

Ansonsten mit an Bord sind das Android 10 Betriebssystem, WiFi-6 (802.11 ax), NFC, GPS sowie ein 4G- oder wahlweise auch 5G-Modem beim Galaxy Note 20. Das Galaxy Note 20 Ultra wird ausschließlich mit dem neuen 5G-Standard angeboten. Außerdem: Wer sein Handy möglichst schnell entsperren möchte, nutzt den Fingerabdrucksensor im Display.

Die Kamera im Check: Galaxy Note 20 vs. Galaxy Note 20 Ultra

Wer die Kamera-Ausstattung der beiden Galaxy Note 20 Modelle gegenüberstellt, wird einen deutlichen Qualitätsunterschied feststellen. Zwar ist in beiden Geräten eine Dreifach-Kamera verbaut, jedoch unterscheiden sich die Sensoren merklich - insbesondere bei der Anzahl der Megapixel. Im Galaxy Note 20 kommt lediglich ein Hauptsensor mit 12 MP und einer f/1.8-Blende zum Einsatz. Gleichzeitig bietet die Ultraweitwinkelkamera ebenso 12 MP und eine f/2.2-Blende. Die Telelinse bringt es auf 64 MP und arbeitet mit einer f/2.0-Blende zusammen. Hier ist maximal ein 30-facher Zoom möglich.

Seinem Geld gerechter wird erst die Triple Cam des Galaxy Note 20 Ultra. Hier wartet der weiterentwickelte Hauptsensor mit satten 108 MP und einer f/2.2-Blende auf. Das Telezoomobjektiv löst mit 12 MP, stellt aber nur eine f/3.0-Blende zur Verfügung. Die Ultraweitwinkelkamera stellt die gleiche Auflösung bereit und bietet eine f/2.2-Blende. Für Nahaufnahmen kommt ein 50-facher Zoom zum Einsatz.

SmartWeb Einschätzung und Preis

Samsung hat der neuen Galaxy-Note-Generation einige Upgrades spendiert. So wirklich überzeugen kann aber nur das Ultra. Das Galaxy Note 20 hingegen gibt, angesichts der sehr hohen UVP, ein eher durchschnittliches Bild ab. Die schwächere Kamera, die Rückseite aus Kunststoff und das Display mit niedriger Bildwiederholungsrate lassen nur wenig Grund zur Freude. Wer es auf ein Flaggschiff aus dem Hause Samsung abgesehen hat, greift lieber zum Samsung Galaxy S20.

Technische Eigenschaften des Samsung Galaxy Note 20

Allgemeine Daten
Modell: Samsung Galaxy Note 20
Hersteller: Samsung
Kategorie: Smartphone
Betriebssystem: Android
Betriebssystem Version: Android 10
Benutzeroberfläche Samsung One UI
Erscheinungstermin 21. August 2020
Formfaktor & Design
Gewicht 192 g
Höhe 161,6 mm
Breite 75,2 mm
Tiefe 8,3 mm
Tastaturtyp virtuell (Touchscreen)
Farbvarianten Mystic Bronze, Mystic Green, Mystic Gray
Bildschirm
Bildschirm-Diagonale (Zoll) 6.7''
Bildschirm-Diagonale (Zentimeter) 15,9 cm
Auflösung 2.400 x 1.080 Pixel
Touchscreen ja
Touchscreen-Technik kapazitiv
Anzahl Farben 16000000
Displaytyp Super AMOLED
Konnektivität
Band Quadband
LTE ja / 2,000,0 Mbit/s
HSDPA ja / 42,2 Mbit/s
UMTS ja
EDGE ja
GPRS ja
WLAN WLAN ac
GPS ja
USB ja / USB Typ-C
Bluetooth Bluetooth 5.0
NFC-Funktion ja
Foto & Video
Auflösung 12 Megapixel
Videoaufnahme ja
HD-Videoaufnahme ja
Videoauflösung
Frontkamera für Video-Telefonie ja
Auflösung Frontkamera 10 Megapixel
Kamera-Funktionen Hauptkamera: Dreifach-Kamera, 12 MP f/1.8; 12 MP Ultraweitwinkel f/2.2; 64 MP Tele 3-fach optischer Zoom f/2.0, 30-facher Space-Zoom, Tele mit 12 MP f/2.1 und OIS Frontkamera: 10 MP mit AF; f/2.2
Akku
Stand-By-Zeit k.A.
Sprechzeit k.A.
Akku-Typ
Akku-Leistung 4300 mAh
Prozessor & Arbeitsspeicher
Prozessor Exynos 990
Prozessor-Typ Octa-Core
Taktfrequenz 2.700 MHz
Arbeitsspeicher 8.000 MB
Grafik
Speicher
Interner Speicher 256.000 MB
Speicher erweiterbar nein
Speicher-Erweiterung Details Speicher nicht erweiterbar
Massenspeicherfunktion ja