Samsung Galaxy S5 Bedienung

Design, Menüführung und Display des Galaxy S5 im Check

SmartWeb Test vom 05.03.14, Ingo Hassa

Durch die Kombination aus dem aktuellen Android 4.2.2. KitKat, einer überarbeiteten Version der Samsung-Nutzeroberfläche TouchWiz und dem Snapdragon 801 Chipsatz mit 2,5 GHz Vierkern-Prozessor plus Adreno 330 Grafikeinheit bietet das Galaxy S5 die gewohnt hohe Bedienqualität mit flottem Wechsel zwischen Anwendungen und butterweichem Scrolling.

Das Super-AMOLED Display wurde im Vergleich zum Galaxy S4 nur leicht auf 5,1 Zoll vergrößert, wobei es abermals mit einer farbstarken Full-HD Darstellung überzeugen kann. Und obwohl Samsung beim Gehäuse weiterhin auf Plastik statt auf Metall setzt, fühlt sich das neue Galaxy nicht zuletzt auch eine Ecke hochwertiger an als seine Vorgänger.


Smartphone Check Logo

Bedienung

  • reaktionsschnell
  • flüssige Bedienung
  • farbstarkes Full-HD Display
  • überarbeitete Bedienoberfläche
  • staub- und wasserdicht
  • Geräterückseite weiterhin aus Kunststoff

Gewohnter Formfaktor: Galaxy bleibt Galaxy

Was das Design angeht, ist Samsung seiner Linie mit dem Galaxy S5 weitgehend treu geblieben. Die abgerundeten Geräteecken finden sich genauso wieder wie der langgestreckte physische Home-Button unterhalb des Displays - auf den ersten Blick unterscheidet es sich somit wenig von dem erfolgreichen Galaxy S4. Da die Display-Diagonale nur leicht von 5 auf 5,1 Zoll angewachsen ist, sind auch die Abmessungen ähnlich geblieben, wenngleich das S5 mit 8,1 Millimetern Tiefe geringfügig fülliger und mit einem Gewicht von 145 Gramm ein wenig schwerer daherkommt.

Vor der Präsentation des Samsung Galaxy S5 wurde noch spekuliert, ob Samsung endlich nachziehen würde und seinem neuen Flaggschiff auch ein solides Metallgehäuse verpassen würde. Daraus wurde nichts - auch beim Galaxy S5 ist die Geräterückseite wieder aus Kunststoff. Statt auf die gewohnte glänzende Plastikverschalung setzt Samsung diesmal auf einen weichen Kunststoff mit einer strukturierten Oberfläche, wodurch es nicht nur einen wertigeren Eindruck macht, sondern auch deutlich besser in der Hand liegt.

Eine Neuerung hat Samsung dagegen von Konkurrenten wie dem Sony Xperia Z1 übernommen: Das Samsung Galaxy S5 ist staub- und wasserdicht. Wird eine Klappe über dem USB-Anschluss geschlossen, soll es laut IP67-Zertifizierung bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von bis zu einem Meter Tiefe unversehrt überstehen. Ein überschwappender Kaffee oder ein kurzer "Ausflug" ins Waschbecken dürften dem S5 also nur wenig anhaben.

Samsung Galaxy S5 Ansichten
Samsung Galaxy S5 in der Rundumansicht
Samsung Galaxy S5 Maße Abmessungen

Samsung Galaxy S5 USB Anschluss mit wasserdichtem Verschluss
Detail: USB Anschluss mit wasserdichtem Verschluss

Super-AMOLED Display für schicke Darstellung

Das 5,1 Zoll große Display des Samsung Galaxy S5 bringt es auf eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, was einer Pixeldichte von 432 ppi entspricht. Das ist ein äußerst guter Wert, neue Maßstäbe setzt das Gerät im hart umkämpften Feld der Highend-Smartphones damit aber nicht. Ansonsten bietet das Super-AMOLED Display die von der Galaxy-Reihe gewohnt hohe Darstellungsqualität, es ist hell und farbstark. Darüber hinaus passen sich jetzt sowohl die Helligkeit als auch der Kontrast des Touchscreens seiner Umgebung an, was insbesondere die Lesbarkeit im Sonnenlicht verbessert.

Samsung Galaxy S5 Design Touchwiz
Auch Samsung schließt sich dem Trend zum "flachen" Icon-Design an

"FlachWiz": Überarbeitete Version der Samsung-Nutzeroberfläche

Ausgeliefert wird das Samsung Galaxy S5 mit der neuesten Android-Version 4.2.2. KitKat. Als Bedienoberfläche kommt dabei wieder Samsungs eigene TouchWiz-UI zum Einsatz, die für das neue Gerät nochmals überarbeitet wurde. Zum einen wurde die Bedienung verschlankt, zum anderen hat sich Samsung beim Look vom aktuellen "Flat Design"-Trend inspirieren lassen. Insgesamt wirkt die neue TouchWiz-Inkarnation dadurch ein gutes Stück aufgeräumter und weniger verspielt.

Bereich und Gewichtung Kriterien Testurteil weitere Infos

Bedienung und Display

Gewichtung 40%

  • äußeres Design, Verarbeitung
  • Menüführung, Bedienfreundlichkeit
  • Reaktionsfreudigkeit, Farbdarstellung

92/100

Bedienung

Funktionen und Ausstattung

Gewichtung 40%

  • Leistung Hardware-Komponenten
  • Eigenschaften, Funktionen im Detail
  • Akku: Austauschbarkeit und Leistung

95/100

Ausstattung

Kamera

Gewichtung 20%

  • Kameraeinstellungen- und Funktionen
  • Bild- und Videoqualität

95/100

Kamera

Gesamtwertung

alle

94/100

Zur Testübersicht