Samsung Galaxy S8 und sein digitaler Assistent Bixby

Wissenswertes zum virtuellen Assistenten

Aktualisiert 18.02.2019
Samsung Galaxy S8 Bixby
4.6 / 5 5 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (5)

Mit der Markteinführung des Samsung Galaxy S8 präsentierte der südkoreanische Smartphone-Hersteller erstmals auch seinen digitalen Assistenten Bixby. Bixby soll auf dem S8 ein persönlicher Helfer zur Organisation des Alltags und zur bequemen Steuerung des Smartphones sein. Hierfür stehen vier grundlegende Funktionen zur Verfügung: Bixby Home, Bixby Vision, Reminder und Bixby Voice.

Wie diese Features auf dem Samsung Galaxy S8 aufgerufen und verwendet werden, soll in den folgenden Abschnitten detailliert erläutert werden:

Bei Bixby Home handelt es sich um eine Anwendung, die verschiedene Dienste verwaltet und für den Nutzer relevante Informationen anzeigt. Um hierauf zugreifen zu können, muss lediglich der Bixby-Button unterhalb der Lautstärkeregler auf der linken Seite des Smartphones betätigt werden. Alternativ besteht auch die Möglichkeit auf dem Startbildschirm nach rechts zu wischen. Nach erfolgreichem Aufrufen können Nutzer innerhalb von Bixby Home auf Dienste wie die Wettervorhersage, einen Schrittzähler, einen Termin-Manager, aktuelle Nachrichten und mehr zugreifen. Die angezeigten Inhalte werdem auf die Interessen und Gewohnheiten des S8-Users zugeschnitten. Zudem können von hier Bixby Vision und die Erinnerungsbenachrichtigungen gestartet werden.

Empfehlung: Galaxy S8 für 1,- € bei o2

Interessantes Angebot für Samsung-Fans: Mit dem Tarif o2 Free M erhalten Käufer das Galaxy S8 für einmalig 1,- €. Jeden Monat fallen 39,99 € an, dafür gibt es dann 20 GB Datenvolumen mit LTE sowie eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. zum Angebot

Bixby Vision erleichtert die Suche nach Informationen, Gegenständen und Standorten. Alles was hierfür benötigt wird ist die bereits im Smartphone eingebaute Kamera sowie eine funktionierende Verbindung zu einem WLAN- oder mobilen Netzwerk. Eine der zahlreichen Bixby Vision-Funktionen spezialisiert sich auf die Erfassung eines Gegenstands über die Kameralinse, um dieses anschließend direkt im Amazon Shop bestellen zu können. Hierfür gilt es, Bixby Vision über Bixby Home oder der Kamera-App zu aktivieren und den betreffenden Gegenstand zu erfassen. Nach Antippen des im Anschluss auftauchenden Shopping Buttons erfolgt eine Weiterleitung zum Amazon Shop.

Darüber hinaus lassen sich Texte auf verschiedene Art und Weise mithilfe der Kamera des Samsung Galaxy S8 weiterverarbeiten. Sobald der Text von dieser erfasst wurde, kann er als Kontakt gespeichert, extrahiert und geteilt oder auch übersetzt werden. Einfach die Kamera auf die betreffenden Worte richten, diese mit dem Finger markieren, die gewünschte Zielsprache auswählen und schon steht eine Übersetzung zur Verfügung.

Neben diesen Anwendungsmöglichkeiten hat Bixby noch zahlreiche weitere Funktionen in Zusammenarbeit mit der Kamera zu bieten. So lassen sich unter anderem online Bilder suchen, die dem mit der Kamera gescannten Objekt in seiner Form, Farbe oder anderen Merkmalen ähneln.

Für die Suche nach Orten und den dazugehörigen Informationen hat Bixby Vision ebenfalls etwas in petto. Wird beispielsweise nach einer Drogerie in der Nähe gesucht, gilt es die Kamera auf das betreffende Bild oder Objekt zu fokussieren, eine Positionierung innerhalb des Rahmens in der Gegend des Suchers festzulegen und den notwendigen Button für die Suche anzutippen. Nun werden die relevanten Orte mitsamt Informationen angezeigt, die über die Kamera Live-Ansicht betrachtet werden können.

Darüber hinaus kann Auskunft zu einem Wein über die Erkennung und Erfassung des dazugehörigen Etiketts gegeben werden. Passende Speiseempfehlungen, die Bewertung des Jahrgangs oder zusätzliche Informationen zur Weinsorte können hierfür erhoben werden. Bixby Vision ist ebenso fähig QR-Codes zu lesen. So ist eine separate App für das Einscannen von QR-Codes nicht mehr notwendig.

Für Benachrichtigung jeglicher Art ist die Reminder-Funktion zuständig. Erinnerungen erhält der Nutzer etwa zu Anlässen, zu Aufgaben oder zu Informationen, auf die zu einem späteren Zeitpunkt zugegriffen werden soll. Der Zugang zu einem WLAN- oder mobilen Netzwerk, die Standortermittlung via GPS für ortsbasierte Erinnerungen sowie ein bestehendes Samsung Konto wird hierfür vorausgesetzt.

Die Erinnerungen können in Bixby Home erstellt und verwaltet werden. Um die Verwendung von Reminder zu beginnen, muss zuerst Bixby Home und anschließend die Karte namens "Kommende Erinnerungen" geöffnet werden. Hier lässt sich die Option "Jetzt beginnen" auswählen, woraufhin eine kurze Erklärung zur Anwendung der Benachrichtigungen erscheint. Es empfiehlt sich, an dieser Stelle die Auswahlmöglichkeit "Symbol auf Startbildschirm hinzufügen" zu aktivieren. Dadurch wird gewährleistet, dass die Erinnerungen über das Glocken-Symbol auch auf dem Startbildschirm aufgerufen werden können.

Daraufhin können beliebig viele Reminder erstellt werden, wahlweise auch mit Uhrzeit- und Datumsangaben sowie ergänzenden Bildern. Sollte man beim Surfen im Internet auf Informationen stoßen, die man zu einem späteren Zeitpunkt genauer anschauen möchte, lässt sich dies auch über die Erinnerungen erledigen. Im Tab der geöffneten Webseite muss lediglich die Option "Senden" und anschließend "Reminder" ausgewählt werden, woraufhin die Webadresse automatisch als Erinnerung abgespeichert wird. Gilt eine Erinnerung für den Nutzer als beendet, kann diese in der Anwendung Reminder über die Erinnerungsliste als abgeschlossen markiert werden. Wenn sie endgültig entfernt werden soll, reicht ein Streichen nach rechts auf der Erinnerung oder ein Gedrückthalten um sie zu löschen.

Eine weitere zentrale Funktion des virtuellen Assistenten nennt sich Bixby Voice. Bei dieser dreht es sich um die Sprachsteuerung, mit der das Smartphone gewissermaßen allein über Sprachbefehle verwendet werden kann. Per Sprachaufforderung kann der Nutzer beispielsweise das Hintergrundbild ändern oder Dateien verschieben. Aktuell werden allerdings nur die englische und koreanische Sprache unterstützt - User in Deutschland müssen sich noch etwas gedulden und auf ein Update warten.

Smartphone Check Logo

Smartphone Check


Sie haben Fragen? - Dann schreiben Sie uns!

Sie haben praktische Fragen rund um die Bedienung Ihres Galaxy S8? Dann schicken Sie Ihre Frage bitte per E-Mail an die SMARTWEB Redaktion oder nutzen Sie unseren Feedback-Button.

Fragen rund um das Samsung Galaxy S8

Samsung Galaxy S8 Farben - in diesen Varianten ist es erhältlich

Samsung Galaxy S8 GPS ausschalten - so funktioniert die Standortdeaktivierung

Samsung Galaxy S8 Hintergrundbild ändern - so lässt sich der Homescreen anpassen

Samsung Galaxy S8 per Gesichtserkennung entsperren - so klappt's

Samsung Galaxy S8 Always on Display - so lässt sich die Bildschirmsperre variieren

Irisscanner des Samsung Galaxy S8 - einrichten, anpassen und nutzen

Bixby auf dem Samsung Galaxy S8 nutzen - die wichtigsten Funktionen schnell erklärt

Wasser- und Staubschutz für das Samsung Galaxy S8 - die wichtigsten Funktionen schnell erklärt

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat LTE M

Unsere Redaktions-Empfehlung ist die ab 9,99 €/Monat erhältliche 1&1 All-Net-Flat LTE M. Der Rundum-Sorglos-Tarif zum Telefonieren + Surfen bieten jeden Monat ein LTE Highspeed-Volumen von aktuell 10 GB. Top-Smartphones gibt es ab 1 €/Monat zusätzlich - aktuell mit dabei sind z.B. das Samsung Galaxy S20 oder das iPhone 11 Pro.

Smartphones bei 1&1 Teaser

Den reinen 1&1 Tarif gibt es aktuell 6 Monate lang für 0,- €/Monat. Wer den Tarif mit einem neuen Smartphone kombiniert, erhält anstelle der Gratis-Monate in den ersten 10 Monaten einen kräftigen Rabatt.

Monatspreis 24,99 €

Aktionspreis ab 0,- €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz
Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat
bis zu 225 Mbit/s
10 GB Highspeed
(Telefónica LTE Netz)

SMS

SMS Flat

Aktion im Juli:

  • Ohne Handy: 6 Monate lang 0,- €
  • Mit Handy: 10 Monate ab 12,99 €/Monat
  • Top-Smartphones ab + 1,- €/Monat