Samsung Galaxy S9 Dual Kamera

Duale Kamera nur für das Plus-Modell

Aktualisiert 22.05.2019
Samsung Galaxy S9 Dual Kamera 4 / 5 17 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (17)
Hauptkamera des Samsung Galaxy S9 Plus
Hauptkamera des Samsung Galaxy S9 Plus

Mit dem Galaxy S9 und dem Galaxy S9 Plus kündigt Samsung die neue Generation seiner wohl bekanntesten Smartphone-Serie an. Leaks um die neuen Spitzenmodelle haben schon Monate im Voraus die Runde gemacht, mit der offiziellen Vorstellung auf dem Mobile World Congress in Barcelona herrscht nun endlich Ruhe in der Gerüchteküche. Als eine der wichtigsten technischen Neuerungen hebt Samsung die Kameras der Spitzen-Smartphones hervor.

Dual-Cam mit 12 MP und variabler Blender

Ordentlich auftrumpfen möchte der Konzern mit der Dual-Kamera des Galaxy S9 Plus. Diese fängt Motive mit 12 Megapixel ein und wartet darüber hinaus mit einer variablen Blende auf, die sich je nach Bedarf von f/1.5 auf f/2.4 umschalten lässt. Mit Hilfe dieser Funktion des ersten Sensors sollen sich deutlich bessere Aufnahmen auch in ungünstigen Lichtverhältnissen ergeben und Fotos mit ohnehin schon guten Bedingungen von einem natürlichen Dynamikumfang profitieren.

Bei Dunkelheit schaltet die Kamera selbstständig auf eine f/1.5-Blendenöffnung, um das vorhandene Licht für klare und rauschreduzierte Schnappschüsse zu benutzen. Die f/2.4-Blendenöffnung kommt bei Tageslicht zum Einsatz und soll mit detailreichen und scharfen Fotos glänzen können. Praktisch: Sollten Nutzer mit dem automatischen Wechsel des Geräts nicht einverstanden sein, lässt sich dieser auch manuell selbst vornehmen. Der zweite 12-MP-Kamerasensor bietet eine nicht verstellbare f/2.4-Blende. Obendrein arbeiten beide Sensoren mit einem optischen Bildstabilisator und nutzen eine Mischung aus Laser- und Dual-Pixel-Autofokus.

Galaxy S9 ebenfalls mit flexibler Blende

Für das Standard-Modell verbaut das südkoreanische Unternehmen nur eine einzelne Linse auf der Rückseite. Auch der Sensor auf der Front steht alleine da. Immerhin verfügt die Hauptknipse ebenfalls über eine variable Blendenöffnung, die einen Wechsel zwischen f/1.7 und f/2.4 zulässt. Was die Auflösung beider Sensoren betrifft, wurde die Rückkamera mit 12 Megapixeln und die Selfie-Cam mit 8 Megapixeln ausgestattet. Die Frontkamera des Galaxy S9 löst mit 8 Megapixeln auf, bietet eine f/1.7-Blende und arbeitet mit einem eigenen Autofokus.

Videoaufnahmen in Super Slow-Motion

Videos werden bei beiden Modellen in Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) aufgenommen und können auch mit einer in Samsung-Smartphones erstmals integrierten Funktion modifiziert werden. Sowohl das Galaxy S9 als auch das Galaxy S9 Plus sind in der Lage, einzelne Sequenzen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde für 0,2 Sekunden in Super-Zeitlupe und HD-Auflösung (720p) aufzuzeichnen. Die Wiedergabelänge wird dann auf rund 0,6 Sekunden gedehnt. Eine Besonderheit steckt in der Möglichkeit, einen eigens ausgewählten Bereich im Sucherbild bestimmen zu können und diesen automatisch starten zu lassen, wenn Bewegung registriert wird.

Smartphone Check Logo

Smartphone Check


Icon Kündigungswege

Sie haben Fragen? - Dann schreiben Sie uns!

Sie haben praktische Fragen rund um die Bedienung Ihres Galaxy S9? Dann schicken Sie Ihre Frage bitte per E-Mail an die SMARTWEB Redaktion oder nutzen Sie unseren Feedback-Button.

Icon Fragezeichen

Fragen rund um das Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9 - Gerüchte und Einschätzungen zum Top-Smartphone

Samsung Galaxy S9 Plus - Ausstattung und Unterschiede zum Galaxy S9

Samsung Galaxy S9 Datenblatt - die technischen Daten des S9

Samsung Galaxy S9 Plus Datenblatt - die technischen Daten des S9 Plus

Samsung Galaxy S9 Farben - in diesen Varianten ist es erhältlich

Samsung Galaxy S9 Prozessor - welche Upgrades bringt der neue Samsung Exynos 9810

Samsung Galaxy S9 Dual-Kamera - Infos zur neuen Kamera von Galaxy S9 Plus und S9

Samsung Galaxy S9 AR-Emojis - Infos zur neuen Kamera von Galaxy S9 Plus und S9

Samsung Galaxy S9 Akku - längere Laufzeit und Quick Charge 3.0?

Samsung Galaxy S9 Edge-Funktionen - ein Blick auf die Features des gebogenen Displays

Samsung Galaxy S9 Intelligent Scan - Verbesserte Gesichts- und Iriserkennung?

Samsung Galaxy S9 Dex Pad - das S9 zum PC-Ersatz machen

Samsung Galaxy S9 bestellen - Infos zu aktuellen Angeboten

Samsung Galaxy S10 - Was hat der Nachfolger drauf?

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat M mit Samsung Galaxy S9

Klasse Kombination: Das Samsung Galaxy S9 kann bei 1&1 direkt mit dem Allround-Tarif All-Net-Flat M bestellt werden. Das S9 kostet einmalig nur 29,99 € und wird über 24 Monate abbezahlt. Beides zusammen - Tarif + Smartphone - kosten in den ersten 6 Monaten 24,99 €, danach steigt der Preis auf 54,99 € an.

Samsung Galaxy S9

Die Vorzüge des Galaxy S9 haben wir schon ausführlich besprochen, mit der 1&1 All-Net-Flat M lässt sich das Highend-Gerät auch anstandslos nutzen. Dem Kunden stehen monatlich 10 GB Volumen zur Verfügung, dazu kommt eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze.

1&1 All-Net-Flat M

Monatspreis mit Handy ab 24,99 €

Galaxy S9 einmalig 29,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz

Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat

bis zu 225 Mbit/s (LTE)

10 GB Highspeed

Extras

SMS Flat

EU Roaming Flat

Aktion im Juni:

  • Samsung Galaxy S9 für 29,99 €