Samsung Galaxy S9 Intelligent Scan

Gesichts- und Irisscanner arbeiten in Kooperation

Aktualisiert 17.06.2019
Samsung Galaxy S9 Intelligent Scan 4.56 / 5 9 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (9)
Samsung Galaxy S9 Intelligenter Scan

Nachdem schon das Samsung Galaxy S8 mit einer Vielzahl an Entsperrmethoden ausgestattet wurde, zeigt sich das südkoreanische Unternehmen auch bei seinem Nachfolger von seiner spendablen Seite. Während andere Smartphone-Hersteller auch bei ihren Elite-Flaggschiffen nur auf den Fingerabdrucksensor setzen, macht Samsung gleich von drei verschiedenen Technologien Gebrauch. Zusätzlich zur Entsperrung per Fingerprint kommt erstmals der "Intelligente Scan" zum Einsatz.

Im Modus Intelligent Scan wird die integrierte Iris- und Gesichtserkennung zur Entsperrung des Bildschirms kombiniert. Mit diesem Verfahren sollen nämlich die Schwächen beider biometrischen Sensoren ausgeglichen sowie für eine sichere und vor allem zuverlässigere Entsperrung gesorgt werden. Der Iris-Scan ist als eine der derzeit sichersten Entsperrungsmöglichkeiten bekannt, leider aber auch dafür, dass er bei sehr bei hellen Lichtverhältnissen sowie bei der Identifizierung des Nutzers beim Tragen einer Brille oder von Kontaktlinsen nicht einwandfrei funktioniert. Auch der Gesichtsscanner hat bekanntlich ein Limit und lässt sich auf Basis von unterschiedlichen Praxistests problemlos mit einem Foto austricksen. Laut Samsung handelt es bei dem Scanner ohnehin eher um eine Komfortfunktion.

Logo 1&1

Empfehlung: Galaxy S9 für 29,99 € bei 1&1

1&1 bietet die Kombi aus S9 und All-Net-Flat M mit 5 GB LTE-Volumen für 24,99 € im ersten Jahr an (Anschlusspreis 29,90 €). Für das S9 wird einmalig nur 29,99 € fällig! zum Angebot

Konkurrenz für die Face-ID des iPhone X?

Mit dem Intelligenten Scan soll nun zumindest ein Teil dieser Mängel ausgemerzt werden. Wenn die Gesichtserkennung nicht ausreicht, leistet der Iris-Scan auch bei schwachem Licht Abhilfe und umgekehrt. Für diese Technik kommt ein aufwendiger Infrarotsender und -empfänger mit 30.000 Projektionspunkten zum Einsatz. Die Gesichtserkennung erfolgt, anders als es bei dem Konkurrenten-Smartphone iPhone X der Fall ist, allerdings immer noch auf 2D-Basis und könnte so unter Umständen erneut mit einem Foto hinters Licht geführt werden. Alternativ können Nutzer neben dem Fingerabdrucksensor ihr Gerät mit einem Muster, Passwort oder PIN entsperren.

Intelligent Scan auch für ältere Modelle?

Ob der Intelligent Scan auch in älteren Modellen der Galaxy-Serie Einkehr finden wird, ist derzeit noch ungewiss. Da aber die ersten Leaks zum neuen Feature von Max Weinbach in einem zukünftigen Betriebssystem-Update für das Galaxy Note 8 gefunden wurden, lässt es sich nicht ausschließen, dass auch die Smartphone-Modelle der achten Generation mit dem neuen Erkennungssystem ausgestattet werden.

Smartphone Check Logo

Smartphone Check


Icon Kündigungswege

Sie haben Fragen? - Dann schreiben Sie uns!

Sie haben praktische Fragen rund um die Bedienung Ihres Galaxy S9? Dann schicken Sie Ihre Frage bitte per E-Mail an die SMARTWEB Redaktion oder nutzen Sie unseren Feedback-Button.

Icon Fragezeichen

Fragen rund um das Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9 - Gerüchte und Einschätzungen zum Top-Smartphone

Samsung Galaxy S9 Plus - Ausstattung und Unterschiede zum Galaxy S9

Samsung Galaxy S9 Datenblatt - die technischen Daten des S9

Samsung Galaxy S9 Plus Datenblatt - die technischen Daten des S9 Plus

Samsung Galaxy S9 Farben - in diesen Varianten ist es erhältlich

Samsung Galaxy S9 Prozessor - welche Upgrades bringt der neue Samsung Exynos 9810

Samsung Galaxy S9 Dual-Kamera - Infos zur neuen Kamera von Galaxy S9 Plus und S9

Samsung Galaxy S9 AR-Emojis - Infos zur neuen Kamera von Galaxy S9 Plus und S9

Samsung Galaxy S9 Akku - längere Laufzeit und Quick Charge 3.0?

Samsung Galaxy S9 Edge-Funktionen - ein Blick auf die Features des gebogenen Displays

Samsung Galaxy S9 Intelligent Scan - Verbesserte Gesichts- und Iriserkennung?

Samsung Galaxy S9 Dex Pad - das S9 zum PC-Ersatz machen

Samsung Galaxy S9 bestellen - Infos zu aktuellen Angeboten

Samsung Galaxy S10 - Was hat der Nachfolger drauf?

Tariftipp

1&1 All-Net-Flat M mit Samsung Galaxy S9

Klasse Kombination: Das Samsung Galaxy S9 kann bei 1&1 direkt mit dem Allround-Tarif All-Net-Flat M bestellt werden. Das S9 kostet einmalig nur 29,99 € und wird über 24 Monate abbezahlt. Beides zusammen - Tarif + Smartphone - kosten in den ersten 6 Monaten 24,99 €, danach steigt der Preis auf 54,99 € an.

Samsung Galaxy S9

Die Vorzüge des Galaxy S9 haben wir schon ausführlich besprochen, mit der 1&1 All-Net-Flat M lässt sich das Highend-Gerät auch anstandslos nutzen. Dem Kunden stehen monatlich 5 GB Volumen zur Verfügung, dazu kommt eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze.

1&1 All-Net-Flat M

Monatspreis mit Handy ab 24,99 €

Galaxy S9 einmalig 29,99 €

Telefonie

Flat ins dt. Festnetz

Flat in alle Handynetze

Internet

Internet Flat

bis zu 225 Mbit/s (LTE)

5 GB Highspeed

Extras

SMS Flat

EU Roaming Flat

Aktion im August:

  • Samsung Galaxy S9 für 29,99 €